[AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen

Diskutiere [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen im IT-News Forum im Bereich News; Zitat von Lenny Wie oft denn noch, reißt Euch zusammen und geht wählen,macht das Kreuzchen an der richtigen Stelle, auch Landtags und Kommunalwahlen sind wichtig...nur ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 47
  1. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #31
    Nichtwirklich
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Lenny Beitrag anzeigen
    Wie oft denn noch, reißt Euch zusammen und geht wählen,macht das Kreuzchen an der richtigen Stelle, auch Landtags und Kommunalwahlen sind wichtig...nur so bekommt man Die weg, die einem den Überwachungsstaat überstülpen wollen. Man darf auch ruhig mal gegen seine Gewohnheit, oder die Gewohnheit der Eltern wählen...
    Lieber Lenny,

    ich hab ja gar nichts dagegen, zur Wahl zu GEHEN.
    Nur ich hätte nichts dagegen, den Wahlzettel UNGÜLTIG zu machen
    Was willst du denn bei den Sprüchen im Wahlkampf und bei den Ergebnissen danach noch wählen??? Quer durch alle Farben durch?

    Ich könnte mir gut vorstellen, daß ein Wahlergebnis wie etwa
    Wahlbeteiligung: 80%
    davon gültige Stimmen: 20%
    ungültige (und zwar bewußt gemachte): 60%

    reinhauen wird wie eine Bombe.
    Ist doch wie Angebot und Nachfrage. Wenn das Angebot nicht stimmt, kauf ichs nicht. Und sage das auch damit.
    Und dann kann sich meinetwegen Karlsruhe damit auseinandersetzen, ob DIESE Wahl (AUSwahl) überhaupt gültig ist und eine Mehrheit darstellt.
    Oder ob das WahlV(ieh)olk schon lange woanders hindenkt und andere Erwartungen und Forderungen hat.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #32
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Zitat Zitat von Nichtwirklich Beitrag anzeigen
    ... Ich könnte mir gut vorstellen, daß ein Wahlergebnis wie etwa
    Wahlbeteiligung: 80%
    davon gültige Stimmen: 20%
    ungültige (und zwar bewußt gemachte): 60%

    reinhauen wird wie eine Bombe....
    Das Problem ist nur, dass in den Medien nur gemeldet wird: Die Wahlbeteiligung lag bei x Prozent.

    Von den ungültigen Stimmzetteln redet kein Mensch. Denn damit erreicht man das gleiche, wie wenn man nicht zur Wahl geht.

  4. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #33
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Nichtwirklich Beitrag anzeigen
    Was willst du denn bei den Sprüchen im Wahlkampf und bei den Ergebnissen danach noch wählen??? Quer durch alle Farben durch?
    Es reicht wenn man die - wie ich das Wort lnagsam hasse - etablierten Parteien abwählt und in die Bedeutungslosigkeit schickt. Zumindest wird dann zwangsläufig ein Umdenken erfolgen müßen, eventuell werden auch Politiker nach oben gespült, die den Idealismus aufbringen wirklich für das Volk zu handeln.

    Wer nicht wählen geht hat kapituliert und überlässt das Feld, Denjenigen, die sich sowieso schon im warmen DiätenNest bequem gemacht haben...die Zweckgemeinschaft zum Machterhalt, auch große Koalition genannt hat sich über die Runden gerettet, weil sich zu viele Bürger der Wahl enthalten haben.

    Was uns aber am meisten fehlt, ist eine starke Opposition und die bekommt man nur, wenn man Sie wählt...eigentlich ganz einfach. Haben CDU/CSU/SPD nur noch einen Stimmanteil von vielleicht 15 % nutzt Ihnen auch keine große Koalition, dann müssen Sie andere mit ins Boot nehmen..aber wen ? ..die Verlierer müssen sich auch neu organisieren und das mit einer anderen Politik...dann kommt es zu Neuwahlen mit neuen Programmen, die dann auch hoffentlich eingehalten werden.

    Es ist natürlich von meiner Seite alles ein bischen vereinfacht und zu schön gedacht, aber nur so geht es, ausser man bezieht eine Revolution mit in seine Gedankengänge ein...was ja wohl kaum einer macht.

    Das was den Politikern am meisten weh tut, ist der Machtverlust...also tun wir Ihnen weh...

    Noch etwas zu den Medien, es wäre schön wenn sich das im link durchsetzen würde...

    http://www.newsclick.de/index.jsp/me.../artid/6684616

    Redakteure sitzen zwischen allen Stühlen, gerade deshalb brauchen sie Regeln für den Qualitäts-Journalismus – damit weder Inhalt noch Redakteure käuflich werden. Deshalb unterschreiben Chefredakteure, die rund fünf Millionen Leser bedienen, einen Verhaltenskodex, um die klare Trennung von Redaktion und Werbung zu sichern; unsere Zeitung ist dabei. Einige Beispiele daraus:

    Schleichwerbung in jeglicher Form ist verboten.

    Kopplungsgeschäfte, wie Anzeigenverkauf gegen Zusage eines redaktionellen Beitrags, sind nicht gestattet.

    Redakteure müssen Einflussversuchen von Werbekunden oder anderer interessierter Seite widerstehen. Wer sich für die Verbreitung oder Unterdrückung von Nachrichten durch Geld oder sonstige Vorteilsgewährung bestechen lässt, verstößt eklatant gegen den Verhaltenskodex.

    Geschenke, die das Maß einer kleinen Aufmerksamkeit übersteigen, dürfen nicht angenommen werden.

    "Regionalzeitungen genießen im Vergleich mit anderen Medien ein hohes Maß an Glaubwürdigkeit", steht in der Präambel. "Dieses Vertrauenskapital darf nicht gefährdet werden."

  5. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #34
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Die Internetkriminalität steigt in Österreich stark an. Allein von 2005 auf 2006 haben sich die Delikte mit Phising, bei dem vertrauliche Daten ausspioniert und missbräuchlich verwendet werden, mehr als verfünffacht.
    Deutschland hat zehn mal so viele Einwohner als Österreich (8 Millionen).
    Haben denn mittlerweile so viele Leute Internet in Österreich ?

  6. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #35
    Nichtwirklich
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Lenny Beitrag anzeigen
    Es reicht wenn man die - wie ich das Wort lnagsam hasse - etablierten Parteien abwählt und in die Bedeutungslosigkeit schickt. Zumindest wird dann zwangsläufig ein Umdenken erfolgen müßen, eventuell werden auch Politiker nach oben gespült, die den Idealismus aufbringen wirklich für das Volk zu handeln.
    .....
    Was uns aber am meisten fehlt, ist eine starke Opposition und die bekommt man nur, wenn man Sie wählt...eigentlich ganz einfach. Haben CDU/CSU/SPD nur noch einen Stimmanteil von vielleicht 15 % nutzt Ihnen auch keine große Koalition, dann müssen Sie andere mit ins Boot nehmen..aber wen ?
    Hehe...
    ich versteh schon, was du meinst, aber so wirds nicht kommen.
    Boykott wäre langsam mal das richtige. Ablehnung der Angebote durch Ungültigkeitmachung. Teilgenommen hat man ja...
    Was gabs denn die letzten Jahre von "Schwarz-Gelb"-"Rot-Grün"-Schwarz-Rot"...???
    Immer nur draufsatteln und noch mehr drauf. Wo die einen aufgehört haben, haben die anderen weiter gemacht. Mehrwertsteuererhöhung? Nicht mit uns, und dann ergibt 1+1+0 plötzlich 3. Und denk ja nicht, daß vielleicht irgendwas zurückgenommen oder richtig korrigiert wird, wenn die "Nachzügler" oder die "Nachfolgenden" mit Idealismus oben sind. Z.B. H4, was mehr als doppelt so teuer wurde und die Gesellschaft weiter spaltet.
    MACHT macht korrupt.
    Im Bundestag wurden neulich Plakate aufgerollt: "Die Wünsche der Wirtschaft sind uns heilig". Und genau daran hängen die doch alle.

    Gute Frage: "Aber wen?"
    Genau das weiß ich nicht, und wenn, dann müßten die auch erst mal regierungsfähig sein und nicht nach dem ersten Krach das Handtuch werfen.
    Wie war denn das mit Gysi als "Wirtschaftssekretär" damals in Berlin? Paar Wochen, weg war er.
    Irgendwie nimmt jeder jeden ins Boot. Hauptsache Fett schwimmt oben.

    @bullayer
    nee nee, es gibt an "Wahlabenden" schon ne ausführliche Analyse, wie die Ergebnisse zustande gekommen sind.
    Bei der zurückliegenden Bürgermeisterwahl hier in Frankfurt zeigte sich die Aufsichtsratschefin der Mainova und Oberbürgermeisterin schon ziemlich pickiert, daß die Wahlbeteiligung deutlich unter 40% lag. Mehr als die Hälfte aller Frankfurter interessierten sich wohl nicht, aber mit paar ungültigen Stimmen hätte man sagen können: Liebe Frau Roth (CDU), ihr Angebot stimmt nicht.

    *EDIT*

    sorry, aber langsam wird mir schlecht...
    Erst nimmt der an ner Islam Kommission teil, und dann das..
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/89246
    einfach nur noch KRANK....

  7. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #36
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Nichtwirklich Beitrag anzeigen
    Gute Frage: "Aber wen?"
    Genau das weiß ich nicht, und wenn, dann müßten die auch erst mal regierungsfähig sein und nicht nach dem ersten Krach das Handtuch werfen.
    Wie war denn das mit Gysi als "Wirtschaftssekretär" damals in Berlin? Paar Wochen, weg war er.
    Irgendwie nimmt jeder jeden ins Boot. Hauptsache Fett schwimmt oben.
    Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder man gibt anderen eine Chance oder weiter so, wo das weiterso hinführt sollte klar sein. Aus die Maus und nun darf man sich entscheiden...wie ich schon gesagt habe, gibt es eben Politiker in allen Parteien die wirklich anständige Politik machen wollen, nur haben Sie keine Chance nach oben zu kommen, weil Sie durch die Seilschaften in allen Parteien geblockt werden. Nur wenn das Chaos groß genug ist und die Damen und Herren ihre Felle wegschwimmen sehen, dann bekommen Sie ihre Chance...weil es auch gleich bedeutend mit einem Politikwechsel ist.

    Dieses (Politik) Chaos muß geschaffen werden, das geht nunmal nur durch Wahlen, nicht wählen oder die Zettel unbrauchbar machen bewirkt nichts, aber auch garnichts..

  8. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #37
    Nichtwirklich
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Lenny Beitrag anzeigen
    Dieses (Politik) Chaos muß geschaffen werden, das geht nunmal nur durch Wahlen, nicht wählen oder die Zettel unbrauchbar machen bewirkt nichts, aber auch garnichts..
    "Chaostheorie"?
    Schade, daß Einstein schon lange tot ist

    Da bin ich lieber für eine "aktive" Bewertung des Angebotes.
    Du wirst in den nächsten Generationen nicht erleben, daß "etablierte" Parteien bei Wahlen in eine Art Bedeutungslosigkeit verschwinden.

    Ich bin mir sicher, daß zu den nächsten "Wahlen" die Chaospolitiker von heute wieder gewählt werden. Auch ein Herr schRäuble. Der zur Zeit größte "Internetkriminelle" (um mal wieder ein Wort zum Thema hier aufzugreifen )

    Wir können ja auch die Bayernpartei wählen. Die gibts wirklich. Die sind für ein von Deutschland abgekoppeltes, autonomes Bayern....

  9. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #38
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Zitat Zitat von Nichtwirklich Beitrag anzeigen
    ... Wir können ja auch die Bayernpartei wählen. ...
    Ich bin da eher für die Partei bibeltreuer Christen.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #39
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Nichtwirklich Beitrag anzeigen
    Du wirst in den nächsten Generationen nicht erleben, daß "etablierte" Parteien bei Wahlen in eine Art Bedeutungslosigkeit verschwinden.
    Lass SPD/CDU/CSU mal unter 20% landen, dann hast Du das Chaos...dann gibts keine große Koaltion mehr, die noch etwas rettet.

    Ich bin da eher für die Partei bibeltreuer Christen.
    Ich sehe Dich jetzt mit anderen Augen,hätte ich von Dir eigentlich so nicht erwartet

  12. [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen #40
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    @Lenny, als ehemaliger Ministrant bleibt mir doch keine andere Wahl.



Ähnliche Themen zu [AT]Internetkriminalität weiter stark im Steigen


  1. World of WarCraft - »Spielerzahl wird weiter steigen«: Hallo 47985 Blizzard Entertainment ist überzeugt, dass die Abonnentenzahl des Online-Rollenspiels World of WarCraft noch steigen wird. 47986...



  2. Polizeistatistik: Mehr Internetkriminalität, weniger Kinderpornos: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de



  3. Internetkriminalität soll stärker bekämpft werden: Quelle und ganzer Bericht bei Onlinekosten.de



  4. Preise für Arbeitsspeicher steigen: Insolvenz von Qimonda als Ursache Die Preise für Arbeitsspeicher sind seit dem Bekanntwerden des Insolvenzantrages von Qimonda deutlich...



  5. LCD-Preise steigen!: Hallo! LCD-Preise steigen! http://www.gamestar.de/imgserver/bdb/1032700/1032781/130x.jpg Wie DigiTimes meldet, werden die Preise für 17- und...