[DE] Analyse: Telekom-Kunden müssen mit Problemen rechnen

Diskutiere [DE] Analyse: Telekom-Kunden müssen mit Problemen rechnen im IT-News Forum im Bereich News; In den kommenden Wochen müssen sich Kunden der Deutschen Telekom auf Störungen beim Service des Unternehmens einstellen. Die Gewerkschaft ver.di will mit gezielten Streiks Teile ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 1 von 8 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 74
  1. [DE] Analyse: Telekom-Kunden müssen mit Problemen rechnen #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    [DE] Analyse: Telekom-Kunden müssen mit Problemen rechnen





    In den kommenden Wochen müssen sich Kunden der Deutschen Telekom auf Störungen beim Service des Unternehmens einstellen.

    Die Gewerkschaft ver.di will mit gezielten Streiks Teile des Betriebs lahm legen und der Telekom damit weitere Zugeständnisse im Konflikt um die Auslagerung von rund 50 000 Mitarbeitern abringen. Die Tarifparteien konnten bisher in fünf Verhandlungsrunden und unzähligen informellen Gesprächen keine Einigung erzielen. Ver.di-Chef Frank Bsirske spricht nun unverhohlen von Streik: „Der Fehdehandschuh ist hingeworfen vom Vorstand des Unternehmens“. Wie er in Bamberg ankündigte, nehme die Gewerkschaft diesen nun auf und gehe in den Arbeitskampf.

    Die Deutsche Telekom rüstet sich ebenfalls für einen längeren Konflikt. Den Erwartungen von Konzernchef René Obermann zufolge, werde der Konzernumbau wohl „mehrere Wochen“ dauern. Er wolle sich durch die Ausweitung der Streiks jedoch nicht von seinem Kurs abbringen lassen. Obermann will mit der Auslagerung der Beschäftigten in den neuen T-Service-Bereich die Kosten senken und gleichzeitig die Servicequalität verbessern. Bis dieser "Spagat" wirklich klappt, dauere es rund anderthalb Jahre, sagt er. Nach seiner Schätzung dauere es in etwa so lange, bis die betroffenen Mitarbeiter die Lohnabschläge verdaut haben. Und die sind enorm: Neun Prozent weniger Gehalt und dabei mindestens vier Stunden länger arbeiten, lautet die Forderung der Telekom. Für die Gewerkschaften „vollkommen inakzeptabel“, wie ver.di-Verhandlungsführer Lothar Schröder bekräftigt.

    Bereits bei seinem Amtsantritt im November wusste Obermann, dass sein neuer Job nicht so einfach werden würde, denn die Probleme des größten europäischen Telekomkonzerns sind vielschichtig. Die Bundesregierung bildet dabei den Dreh- und Angelpunkt. Als Großaktionär mischt sie sich immer wieder in die Unternehmensführung ein, bestimmt jedoch gleichzeitig auch über die Regulierung den Kundenabfluss bei der Festnetzsparte T-Com . Der Bund betrieb so die Ablösung von Obermanns Vorgänger Kai-Uwe Ricke, dem der Verlust von zwei Millionen Festnetzkunden in Deutschland angelastet wurde. Aufgrund der Kundenerosion musste die Telekom ihre Prognose zwei Mal innerhalb weniger Monate senken.

    Quelle: IDG Magazine Media GmbH/PC-WELT Online

    Kommentar:Das ist mal wieder Typisch ver.di! mit nix zufrieden
    Wenn die meinen Das Internet und das telefon zu Boykottieren bekommen die gar kein geld mehr! dann kann die Telekom sich bei ver.di bedanken

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. [DE] Analyse: Telekom-Kunden müssen mit Problemen rechnen #2
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Solange der Service besser bleibt als die Hotline von 1&1 bin ich zufrieden....

  4. [DE] Analyse: Telekom-Kunden müssen mit Problemen rechnen #3
    Zitat Zitat von bullayer Beitrag anzeigen
    Solange der Service besser bleibt als die Hotline von 1&1 bin ich zufrieden....
    Und du mehr als das Doppelste bezahlst.

  5. [DE] Analyse: Telekom-Kunden müssen mit Problemen rechnen #4
    Gallery / Moderator Avatar von Michel
    Streik ist Streik, da nehm ich gerne Störungen in Kauf...

  6. [DE] Analyse: Telekom-Kunden müssen mit Problemen rechnen #5
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Michel1980 Beitrag anzeigen
    Streik ist Streik, da nehm ich gerne Störungen in Kauf...
    Genau, ausserdem tangiert mich das wenig, da ich bei Arcor bin ...auf jeden fall ist der Streik berechtigt, wünsche den Mitarbeitern der TK Durchhaltevermögen und viel Glück.

  7. [DE] Analyse: Telekom-Kunden müssen mit Problemen rechnen #6
    Gallery / Moderator Avatar von Michel
    Zitat Zitat von Lenny Beitrag anzeigen
    Genau, ausserdem tangiert mich das wenig, da ich bei Arcor bin ...auf jeden fall ist der Streik berechtigt, wünsche den Mitarbeitern der TK Durchhaltevermögen und viel Glück.
    Streiken die bei Arcor nicht immer?

  8. [DE] Analyse: Telekom-Kunden müssen mit Problemen rechnen #7
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Michel1980 Beitrag anzeigen
    Streiken die bei Arcor nicht immer?
    Bei mir noch nie

  9. [DE] Analyse: Telekom-Kunden müssen mit Problemen rechnen #8
    Also von Telekom bin ich nicht mehr begeistert,beim letzten umzug musste ich fast 1 jahr Beteln das ich die Adresse geändert habe
    Naja werde zu Arcor gehen!

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. [DE] Analyse: Telekom-Kunden müssen mit Problemen rechnen #9
    Moderator
    Threadstarter
    Avatar von Eric-Cartman
    Arcor streikt immer! Sche**** Laden

    machen verprechungen die sie eh nicht halten können!

    Immer diese hinhalterrei!

    Naja der Streik ist schon berichtigt! Aber man muss auch an den Konzern denken der muss nun Sparen!

    Sonst droht Zerschlagung und es fallen eine menge Arbeitsplätze weg!

    Was rieke verbogen hat muss obermann nun wieder gerade biegen!

  12. [DE] Analyse: Telekom-Kunden müssen mit Problemen rechnen #10
    Also Arcor hat aber echt den allerschlimmsten Support, sowas hab ich selten erlebt. Ich bin zufriedener EWE-TEL-Kunde. Gruß, Stefan

Ähnliche Themen zu [DE] Analyse: Telekom-Kunden müssen mit Problemen rechnen


  1. Telekom muss Kunden auf Mega-Rechnungen hinweisen: Quelle und ganzer Bericht bei Spiegel.de



  2. Noch mehr Kunden wollen Telekom verlassen: 28591 Grösser? Aufs Bild klicken Die Deutsche Telekom verliert derzeit pro Quartal rund 500.000 Kunden im Festnetz. Das könnte noch schlimmer...



  3. AMD: Kunden an Problemen mit 780G-Chipsatz selbst schuld?: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376048186460d441f.jpg Kunden an Problemen mit 780G-Chipsatz selbst schuld? Wie bereits vor einiger...



  4. Erneut Kunden-Verluste: Telekom verliert 2007 erneut über zwei Millionen Kunden: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/137604635057b218b3.bmp Die Telekom...



  5. Einbußen bei Telefonanschlüssen: Telekom mit Schub bei DSL-Kunden: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376046baea7436ae4.jpg Angetrieben...