Microsoft: Anklage wegen irreführender Logos

Diskutiere Microsoft: Anklage wegen irreführender Logos im IT-News Forum im Bereich News; Softwarekonzern Microsoft muss sich wegen angeblich irreführender Logos auf Computern vor Gericht verantworten. Vor dem Start des neuen Betriebssystems Windows Vista verteilte Microsoft Aufkleber mit ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. Microsoft: Anklage wegen irreführender Logos #1

    Microsoft: Anklage wegen irreführender Logos



    Softwarekonzern Microsoft muss sich wegen angeblich irreführender Logos auf Computern vor Gericht verantworten. Vor dem Start des neuen Betriebssystems Windows Vista verteilte Microsoft Aufkleber mit der Aufschrift "Vista Capable" (Vista-fähig) an PC-Händler. Derart ausgezeichnete Rechner sind aber nur begrenzt für Vistas neue Funktionen geeignet.

    Die Amerikanerin Dianne Kelley hatte sich darauf verlassen, dass Vista auf diesen Rechnern läuft und vor dem Marktstart einen solchen Computer gekauft. Zwar lässt sich dieser mit der simpelsten Vista-Version "Home Basic" betreiben, Premium-Funktionen wie die Aero-Oberfläche, Flip-3D oder das Media-Center kann der Rechner hingegen nicht darstellen. Betrug befand Kelley und klagt jetzt gegen den Softwarekonzern.

    Kelleys Anwälte versuchen, eine Sammelklage zu erreichen. Die geschätzte Streitsumme überschreite 5 Millionen US-Dollar bei mehr als 10.000 Betroffenen.

    Microsoft betont derweil die Anstengungen, mit denen der Konzern Hersteller, Händler und Kunden über Hardwareanforderungen und das Logoprogramm von Vista informiert hat.

    <-Quelle

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Microsoft: Anklage wegen irreführender Logos #2
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Die Amis klagen mittlerweile wohl bei jeder Kleinigkeit..

  4. Microsoft: Anklage wegen irreführender Logos #3
    Gallery / Moderator Avatar von Michel
    Das erinnert mich an die Flachbildfernseher: erst HD ready, dann Full HD ready und bald kommt bestimmt wieder was neues. Auch nur Abzocke...

  5. Microsoft: Anklage wegen irreführender Logos #4
    Threadstarter
    Avatar von the doctor
    Bestes Gegenmittel: nicht kaufen

  6. Microsoft: Anklage wegen irreführender Logos #5
    Zitat Zitat von the doctor Beitrag anzeigen
    Bestes Gegenmittel: nicht kaufen
    Oder erstmal warten bis die neue Technik auch wirklich auf dem Markt ist....

  7. Microsoft: Anklage wegen irreführender Logos #6
    Naja , in einem Land , wo eine Frau 400.000 Dollar Schadenersatz bekommt , weil sie ihren Pudel in der Mikrowelle "totgetrocknet" hat , und eine Frau von MCDonald einen Schadenersatz bekommt , weil sie aus Blödheit den Kaffee zwischen die Oberschenkel stellt (!!!) und sich dieselben verbrüht , da ist sowas an der Tagesordnung! Wie sagte Obelix doch so richtig??? "Die spinnen , die Amis !"

  8. Microsoft: Anklage wegen irreführender Logos #7
    Bei HD war es keine Verarsche.
    Es war erst HD da. Da dies etwas zu teuer war, wurde in HD ready und fullHD ready unterschieden. Dieser Unterschied zeichnet sich durch die Auflösung aus.
    Jedoch ist HD ready, hochauflösender als das "normale Fernsehe".

  9. Microsoft: Anklage wegen irreführender Logos #8
    TEAM Avatar von Mike

    Meine Hardware
    Mike's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7-6700HQ 4x2.6 (3.2)GHz
    Mainboard:
    ASUS ROG GL552VM U3E1
    Arbeitsspeicher:
    16GB DDR4
    HDD/SSD:
    128GB M2 SSD, 1TB EVO850 SSD
    Grafikkarte:
    Intel HD 530 und NVidia GTX 960M
    Audio/Video:
    Conexant SmartAudio HD
    Laufwerke:
    DVD DA8A6SH
    Netzwerk:
    Intel Dualband Wireless AC 7265, Realtek GBE
    Gehäuse:
    ASUS ROG GL552VM
    Netzteil:
    Notebook
    Kühlung:
    Notebook
    Betriebssystem:
    Windows 10 64bit
    Notebook:
    ja, genau das beschriebene :D
    Handy/Tablet:
    Samsung Galaxy S6
    Sonstiges:
    Dual-Monitor, DSLR EOS 7D mk2, GPS, .......
    Typisch Amerika - keine Rechtschreibung, schei$ Schulsystem und nicht richtig übersetzen oder die eigene Sprache können.

    "Vista capable" = vistafähig (richtige Übersetzung!). Heißt also das Vista läuft - nirgends steht dass ALLE Funktionen (speziell die KlickiBunti-Sachen) laufen müssen.
    Das OS ist in der Funktion NICHT eingeschränkt, nur weil z.B. AERO schlecht oder gar nicht läuft.

    Viel besser wäre es auch ein Logo für den User zu erfinden (nicht den ECDL - der ist nix wert) wo drauf steht Windows-Fähig. Die meisten Fehler sitzen nämlich immer noch vor dem PC

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Microsoft: Anklage wegen irreführender Logos #9
    Seit ich es das erste mal auf Mittelklasse Notebooks gesehen habe (und das ist schon weit über n halbes Jahr her glaube ich) habe ich geahnt dass genau das passieren wird.

    Ich glaube MS hat sich mit dieser Capable-Kampagne ganz schön ins Knie geschossen. Die HW-Industrie war begeistert weil es die Umsätze stark ankurbelte. Dass hier am Ende der Unwissende Verbraucher wieder der gearschte ist war klar.

    Auch wenn Capable ganz klar "fähig" und nicht "Volle Leistung" bedeutet finde ich war das eine sehr irreführend um nicht zu sagen hinterfotzige Kampagne.

    Ich bin von MS einiges gewohnt, aber das finde ich schlichtweg gemein. Wäre nicht nötig gewesen...

  12. Microsoft: Anklage wegen irreführender Logos #10
    Gallery / Moderator Avatar von Michel
    Zitat Zitat von Junker82 Beitrag anzeigen
    Auch wenn Capable ganz klar "fähig" und nicht "Volle Leistung" bedeutet finde ich war das eine sehr irreführend um nicht zu sagen hinterfotzige Kampagne.
    Stimme dir voll zu. Neulich ist wohl bei einem Discounter ein altes Celeron Notebook mit Vista verkauft worden, nur weil halt alles "Vista Capable" war. Ich denke, dass sich MS damit selbst nach allen Regeln der Kunst ins Knie schießt, da viele Endkunden, die einfach einen billigen Laptop kaufen wollen, nur mühsam oder gar nicht damit arbeiten können. Eigentlich sollte es für Mittelklasse-/Working-Laptops noch eine eigene Vista Edition geben, dann wäre auch das "Vista Capable" Logo berechtigt.

Ähnliche Themen zu Microsoft: Anklage wegen irreführender Logos


  1. Microsoft in China wegen Urheberrechtsverletzungen verurteilt: Die Verwendung von chinesischen Schriftzeichen in Windows verletzt die Eigentumsrechte von Zhongyi Electronic. Eine Vereinbarung gilt angeblich nur...



  2. Microsoft: Keine Patentklagen wegen .Net und C#: Microsoft hat die beiden ECMA-Standards C# und CLI unter das Community Promise gestellt. Das erlaubt jedem, die Standards umzusetzen und...



  3. Weitere Anklage in HP-Affäre: http://www.wcm.at/images/teaser/logo_hp.jpg In der Spitzelaffäre beim amerikanischen Computerunternehmen Hewlett-Packard (HP) gibt es eine weitere...



  4. Microsoft wegen Ideenklaus verklagt: Der Technologiekonzern Lucent Technologies verklagt Microsoft wegen einer angeblichen Patenverletzung durch die Xbox 360. Lucent wirft Microsoft vor,...



  5. Lucent verklagt Microsoft wegen Xbox 360: Microsofts Konsole soll Videokompressionspatent aus dem Jahre 1993 verletzen Lucent verklagt Microsoft laut dem britischen Inquirer erneut wegen...