Microsoft warnt vor neuem Zero-Day-Exploit

Diskutiere Microsoft warnt vor neuem Zero-Day-Exploit im IT-News Forum im Bereich News; Microsoft warnt nun offiziell vor einer neuen Lücke unter Windows, auch Vista-Nutzer können in die Falle tappen. Angreifer können mittels einer manipulierten .ani-Datei bösartigen Code ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41
  1. Microsoft warnt vor neuem Zero-Day-Exploit #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    Microsoft warnt vor neuem Zero-Day-Exploit





    Microsoft warnt nun offiziell vor einer neuen Lücke unter Windows, auch Vista-Nutzer können in die Falle tappen. Angreifer können mittels einer manipulierten .ani-Datei bösartigen Code auf den Rechner einschmuggeln. Ein Patch existiert noch nicht, Vista-Nutzer sollen sich aber laut Microsoft schützen können.

    Bereits gestern berichteten wir über einen neuen Exploit im Internet Explorer, der bereits aktiv ausgenutzt wird . Im Mittelpunkt stehen dabei die so genannten Windows Animated Cursors. Entwickler können über diese Komponente anstelle des Mauszeigers eine kleine Animation erstellen. Derartige Dateien nutzen üblicherweise das .ani-Format. Über eine Sicherheitslücke in Windows können Angreifer mittels einer manipulierten .ani-Datei bösartigen Code einschleusen und ausführen. Ein entsprechendes Security Advisory hat Microsoft nun veröffentlicht .

    Für eine Infektion reicht es laut Microsoft bereits aus, eine entsprechend präparierte Website zu besuchen oder eine infizierte Mail beziehungsweise deren Anhang zu öffnen. Das Unternehmen untersucht den Fall derzeit und will nach Abschluss der Prüfung einen entsprechenden Patch bereit stellen. Ob dies bereits zum kommenden Patch-Day am 10. April der Fall sein wird, ist nicht bekannt.

    Immerhin wurde das Sicherheitspaket Windows Live Onecare aktualisiert, so dass dessen Anwender vor dem Exploit geschützt sein sollten. Betroffen von der Lücke sind Windows 2000 SP4, XP SP2, XP 64-bit Edition, Server 2003 und Vista.

    Vista-Nutzer, die den IE7 im so genannten " Protected Mode " laufen lassen, sollen laut Microsoft ebenfalls vor dieser Bedrohung geschützt sein. In diesem Modus können ohne Zustimmung des Anwenders keine Veränderungen an Systemdateien oder anderen Einstellungen vorgenommen werden - beispielsweise durch Malware. Allerdings kann dieser Modus durch den Anwender deaktiviert werden.

    Bis ein Patch zur Verfügung steht, empfiehlt Microsoft, Vorsicht bei unaufgefordert zugesandten Mails walten zu lassen und von dem Besuch unbekannter Sites Abstand zu nehmen. Panik sei aber laut Unternehmen nicht angebracht, bislang wisse man nur von einer "sehr geringen" Zahl von Angriffen. Allerdings wolle man die Situation weiter beobachten und gegebenenfalls reagieren - also das Security Advisory entsprechend aktualisieren - falls das Problem akut werden sollte.

    Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Microsoft warnt vor neuem Zero-Day-Exploit #2
    Es war doch irgendwie klar das so etwas wiedermal nur MS passiert.
    Firefox, Mozilla und Seamonkey bleiben sicher.

  4. Microsoft warnt vor neuem Zero-Day-Exploit #3
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von cc-max Beitrag anzeigen
    Firefox, Mozilla und Seamonkey bleiben sicher.

    Da würde ich nicht drauf wetten...auch bei Diesen werden ständig Sicherheitslücken gefixt.

  5. Microsoft warnt vor neuem Zero-Day-Exploit #4
    seppjo
    Gast Standardavatar
    Habt Ihr gesehen. Da taucht auch das sichere Vista mit auf.

  6. Microsoft warnt vor neuem Zero-Day-Exploit #5
    Zitat Zitat von cc-max Beitrag anzeigen
    Es war doch irgendwie klar das so etwas wiedermal nur MS passiert.
    Firefox, Mozilla und Seamonkey bleiben sicher.
    mozilla, firefox und seamonkey ist ein und dasselbe
    mozilla suite flals du das meinst existiert nicht mehr bzw wird nur unter dem namen seamonkey weiterentwickelt.

    btw wird das file auch per mail weiterverschickt.

  7. Microsoft warnt vor neuem Zero-Day-Exploit #6
    WIN7 ist gut. Avatar von katerberlin
    Zitat Zitat von seppjo Beitrag anzeigen
    Habt Ihr gesehen. Da taucht auch das sichere Vista mit auf.
    Der IE7 ist gemeint, welche in Vista implementiert ist. Wenn der geschützter Modus aktiviert ist, kann ja nichts passieren." Das aber liegt nur an der USER".
    Ist aber doch klar, dass immer wieder der IE angegriffen wird. Aber der FF ist ja auch nicht mehr so sicher. Wie Lenny schon schrieb, wird der FF auch ständig gefixt.

  8. Microsoft warnt vor neuem Zero-Day-Exploit #7
    Aber der FF ist ja auch nicht mehr so sicher.
    wieso?

  9. Microsoft warnt vor neuem Zero-Day-Exploit #8
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Hier gibt es einen inoffizieller Patch

    http://www.pcwelt.de/news/sicherheit/75928/index.html

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Microsoft warnt vor neuem Zero-Day-Exploit #9
    Administrator Avatar von Andy

    Meine Hardware
    Andy's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7-3770S 3,1 GHz (Ivy Bridge)
    Mainboard:
    Intel BLKDQ77KB mini-ITX Sockel 1155
    Arbeitsspeicher:
    1x 8GB Corsair Vengeance SO-DIMM DDR3 1600 MHz
    HDD/SSD:
    Intel 330 Series SSD (SATA 6G), 180 GB
    Grafikkarte:
    OnBoard (Intel HD Graphics 4000)
    Audio/Video:
    OnBoard (Realtek)
    Laufwerke:
    Sony Optiarc AD-7743H-01 SATA Slim
    Netzwerk:
    2x OnBoard (Intel LAN 82574L und Intel 82579LM)
    Gehäuse:
    Lian Li PC-Q09FNA Mini-ITX HTPC-Chassis
    Netzteil:
    extern (19,5V, 160W)
    Kühlung:
    keine (für den Notfall ein 120mm Akasa Apache PWM Lüfter)
    Betriebssystem:
    Windows 10 (64-Bit)
    Notebook:
    Nein
    Handy/Tablet:
    Huawei P9 / Nexus 9
    Zitat Zitat von linksta Beitrag anzeigen
    wieso?
    Wie Wiso ??

    Weil eben auch ständig neue Sicherheitslücken im Firefox auftauchen.

    Ist eigentlich auch klar. Da die Verbreitungsrate das Firefox steigt, wird er eben nun auch vermehrt von Hackern ins Visier genommen.

    Es gibt keine Software, die keine Bugs oder Sicherheitslücken hat.
    Auf die schnelle habe ich z.B. diesen LINK gefunden. Relativ aktuelle SIcherheitslücke im Firefox

  12. Microsoft warnt vor neuem Zero-Day-Exploit #10
    fakt ist die mozilla foundation reagiert sehr viel schneller auf patches als ms
    fakt ist es gibt mehr sicherheitslücken als im firefox.

    der firefox ist auch überhaupt nicht gebündelt und an windows angewiesen. es bedarf keiner activex manipulation ... wobei man sagen muss das der code vom ie als auch inzwischen vom firefox s cheisse ist.

Ähnliche Themen zu Microsoft warnt vor neuem Zero-Day-Exploit


  1. Sophos warnt vor neuem Phishing-Angriff auf Twitter-Nutzer: Die Nachrichten enthalten den Text "This you????" und einen Link zu einer gefälschten Log-in-Seite. Die Meldungen werden über kompromittierte...



  2. Kaspersky Lab warnt vor neuem Erpresservirus: Kaspersky Lab warnt vor einer neuen Modifikation des Erpresser-Virus "Gpcode" namens "Virus.Win32.Gpcode.ak". Diese verschlüsselt Dateien mit den...



  3. Microsoft warnt vor Superlücke: Hi leute liest mal diese nachricht auf t-online news Microsoft warnt vor Superlücke ...



  4. [EU] Microsoft Word von neuem Zero-Day-Exploit betroffen: Hacker können mit Hilfe einer manipulierten Word-Datei die Kontrolle über den Computer übernehmen Microsoft hat vor einer Sicherheitslücke in...



  5. Microsoft beklagt sich über veröffentlichten Exploit: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/22000/22054/168x168_only_scaled.jpg Für eine Sicherheitslücke in der RAS-Verbindungsverwaltung wurde...