Studie: Windows hat am wenigsten Sicherheitslücken

Diskutiere Studie: Windows hat am wenigsten Sicherheitslücken im IT-News Forum im Bereich News; Microsoft braucht im Schnitt 21 Tage für einen Patch Aus dem aktuellen Internet Security Threat Report von Symantec geht hervor, dass Windows im Vergleich mit ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Studie: Windows hat am wenigsten Sicherheitslücken #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    Studie: Windows hat am wenigsten Sicherheitslücken



    Microsoft braucht im Schnitt 21 Tage für einen Patch

    Aus dem aktuellen Internet Security Threat Report von Symantec geht hervor, dass Windows im Vergleich mit vier weiteren kommerziellen Betriebssystemen die wenigsten Sicherheitslücken und die schnellste Reaktionszeit bei Schwachstellen aufweist. Die Sicherheitsexperten merken jedoch an, dass Windows das Betriebssystem mit den gefährlichsten Schwachstellen sei.

    Im zweiten Halbjahr des vergangenen Jahres sind in Windows 39 Sicherheitslücken entdeckt worden, wobei von einem Drittel der Schwachstellen ein hohes Sicherheitsrisiko ausging. Im Schnitt hat Microsoft 21 Tage gebraucht, um Patches für die Lücken zu veröffentlichen. Im ersten Halbjahr 2006 wurden lediglich 22 Sicherheitslücken in Windows entdeckt.

    Auf dem zweiten Platz hinter Windows liegt die Linux-Distribution Red Hat. Um eine von 208 Sicherheitslücken zu schließen, hat das Unternehmen durchschnittlich 58 Tage gebraucht. Im ersten Halbjahr wurden in der Linux-Distribution 42 Schwachstellen entdeckt. Auf dem dritten Platz liegt Mac OS X von Apple mit 43 Sicherheitslücken und einer durchschnittlichen Bearbeitungsdauer von 66 Tagen.

    Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Studie: Windows hat am wenigsten Sicherheitslücken #2
    AlienJoker
    Gast Standardavatar
    bei Redhat ist halt die frage, ob sie wirklich NUR das OS berücksichtigt haben, oder alle Pakete. Dann sieht MS garantiert wieder schlecht aus!
    RedHat ist nunmal nicht nur das OS, sondern eben tausende Beipakete und die hat Symantec, blind wie immer, garantiert mitgezählt.

  4. Studie: Windows hat am wenigsten Sicherheitslücken #3
    Das ist doch grotesk! Will M$ jetzt noch Lob dafür? Von mir nicht!

Ähnliche Themen zu Studie: Windows hat am wenigsten Sicherheitslücken


  1. Webcast zu Forrester-Studie: Warum sich der Umstieg auf Windows 7 lohnt: Haben Sie noch Vorbehalte, Ihre Systeme auf Windows 7 zu migrieren? Der Webcast präsentiert 12 Unternehmen, die bereits umgestiegen sind. Und zeigt,...



  2. Studie: Windows 7 für Firmen uninteressant: In den USA dürfte eine Umfrage unter 1.000 PC-Administratoren großer Unternehmen bei Microsoft für Bauchschmerzen sorgen: Laut der von ScriptLogic,...



  3. Studie: Vista anfälliger für Schädlinge als Windows 2000: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de



  4. Safari für Windows mit Sicherheitslücken: In der Windows-Ausführung von Safari 3.1 wurden zwei Sicherheitslücken gefunden, die bislang nicht geschlossen wurden. Über eines der...



  5. Studie: Windows Vista schafft 50.000 Arbeitsplätze in Europa: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/40400/40409/168x168_only_scaled.jpg Microsoft hat am Donnerstag das Ergebnis einer Studie von IDC...