Umfrageergebnis anzeigen: Welche Erfahrungen haben Sie mit CDs und DVDs gemacht?

Teilnehmer
97. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich habe bislang noch nie Schwierigkeiten mit CDs oder DVDs gehabt.

    41 42,27%
  • Ich habe schon mal auf einer CD gespeicherte Daten verloren.

    36 37,11%
  • Ich habe schon öfter auf einer CD gespeicherte Daten verloren.

    21 21,65%
Multiple-Choice-Umfrage.

Plötzlicher Datentod: Wenn CDs vergesslich werden

Diskutiere Plötzlicher Datentod: Wenn CDs vergesslich werden im IT-News Forum im Bereich News; Newsmeldung von Fireblade Was ist Ihre Meinung? Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und sehen Sie, was andere User denken Gebetsmühlenartig raten alle Experten, regelmäßig ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
  1. Plötzlicher Datentod: Wenn CDs vergesslich werden #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    Plötzlicher Datentod: Wenn CDs vergesslich werden

    Newsmeldung von Fireblade

    Was ist Ihre Meinung?
    Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und sehen Sie, was andere User denken

    Gebetsmühlenartig raten alle Experten, regelmäßig Backups anzufertigen, wichtige Daten auf CD und DVD zu sichern. Als Sicherheitskopie. Motto: Man weiß schließlich nie. Wenn die Festplatte den Geist aufgibt oder eine Datei versehentlich gelöscht wird, lassen sich die verloren gegangenen Daten schnell und bequem rekonstruieren.

    Klingt gut. Brenner und Rohling sind so günstig wie nie. CD und DVD – das ideale Backup-Medium also?

    Schon nach einem Jahr erste Wissenslücken

    Anscheinend nicht. Denn Wissenschaftler der Fernuni Hagen haben vor kurzem gezielt untersucht, welches Medium sich als dauerhaftes Backup-Medium eignet. Die bittere Erkenntnis: CDs und DVDs sind längst nicht so gut wie ihr Ruf. Industriell gefertigte CDs und DVDs, etwa mit Musik oder Filmen drauf, halten demnach 40 bis 50 Jahre. Danach kann es zu ersten Datenverlusten auf den Datenträgern kommen. 40 bis 50 Jahre, das geht noch.

    Bei selbst gebrannten CDs und DVDs jedoch sind die Erkenntnisse der Wissenschaftler alles andere als ermutigend: Danach können bei selbst gebrannten CDs und DVDs bereits nach einem Jahr erste Anzeichen von Vergesslichkeit auftreten. Natürlich gehen nicht alle gespeicherten Daten auf einmal verloren. Allerdings kann es zu ersten Datenfehlern kommen, vielleicht ausgerechnet an der Stelle, an der das wichtige Dokument gespeichert ist, das man eigentlich rekonstruieren wollte.

    Anderes Material bei selbst gebrannten CDs und DVDs

    Während industriell gefertigte CDs und DVDs in Presswerken hergestellt und danach versiegelt werden, bestehen Rohlinge aus einem anderen Material, das zumindest einmal eine Verformung zulassen muss, beim Brennprozess. Darum sind selbst gebrannte CDs und DVDs auch anfälliger für Umwelteinflüsse. Bei ungünstiger Lagerung kommt ein chemischer Zersetzungsprozess in Gang. Wärme, Kälte, Feuchtigkeit, direkte Sonneneinstrahlung: Alles Gift für selbst gebrannte Datenträger.

    Aber keine Sorge: Die neuen Erkenntnisse bedeuten natürlich nicht, dass jeder selbst gebrannte Datenträger nach einem Jahr nur noch Datenmüll enthält. Die Untersuchungen der Fernuni Hagen machen lediglich deutlich, dass CDs und DVDs keine verlässlichen Archivmedien sind. Sie sind prima Gebrauchsmedien, etwa um Fotos an Freunde oder Bekannte weiter zu reichen oder kurzfristig Daten zwischenzuspeichern. Als dauerhaftes, verlässliches Archivmedium sind CDs und DVDs aber definitiv ungeeignet.

    Was ist das ideale Backup-Medium?

    Da stellen sich PC-Benutzer natürlich die Frage: Wie sollen die Daten denn dann gesichert werden? Darauf gibt es leider keine einfache Antwort. Denn DAS verlässliche Archivmedium, zudem bezahlbar, gibt es leider (noch) nicht. Deshalb empfehlen Experten, wichtige Daten zumindest mehrfach zu sichern, im Idealfall auf Datenträgern unterschiedlicher Hersteller, und die selbst gebrannten CDs und DVDs an unterschiedlichen Orten zu lagern.

    Als bequem haben sich auch externe Festplatten erwiesen. Die sind heute erschwinglich und vor allem auch viel komfortabler als CDs und DVDs. Auf so eine externe Festplatte passen je nach Speicherkapazität problemlos 50, 60 oder auch 100 GByte Daten. Ohne dass man beim Kopieren ungewollt zum Disk Jockey wird. Festplatten sind sehr zuverlässige Datenträger, die nur selten ausfallen. Ein praktisches Archivmedium also.

    Datenträger und Datenformate

    Last but not least besteht auch die Möglichkeit, die Daten im Internet zu speichern. Bei Anbietern wie www.xdrive.com bekommt jeder einen persönlichen Speicherbereich von 5 GByte zugewiesen – kostenlos. In der Regel genug Platz, um die wichtigsten Dateien zu speichern. Da Web-Provider regelmäßig professionelle Backups machen, können die dort abgelegten Dateien getrost als sicher abgelegt betrachtet werden. Ein Problem lässt sich allerdings kaum lösen: Nicht nur die Datenträger ändern sich rasant, sondern auch die Datenformate. Niemand kann garantieren, dass in 10, 20 oder noch mehr Jahren ein gespeichertes Foto, ein abgelegtes Textdokument oder gar ein Video noch verarbeitet werden können. Denn Datenformate kommen und gehen, sie werden weiter entwickelt, verbessert – und verworfen. Das sollte man auch beachten, wenn Sicherheitskopien angelegt werden.

    Links
    Hintergründe: Aufbau und Funktionsweise von CDs http://de.wikipedia.org/wiki/Compact_Disc


    Quelle: Internet abc

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Plötzlicher Datentod: Wenn CDs vergesslich werden #2
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Cool das daraus auch eine Umfrage gemacht wurde.
    Ich habe mit "Ich habe schon öfter auf einer CD gespeicherte Daten verloren" gestimmt,weil ich schon öfter Datenverlust hatte,vor allem bei Spielen.
    Was Billig Cds/Dvds betrifft,da halte ich mich von fern,verwende nur noch gute Marken.

  4. Plötzlicher Datentod: Wenn CDs vergesslich werden #3
    TEAM Avatar von Mike

    Meine Hardware
    Mike's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7-6700HQ 4x2.6 (3.2)GHz
    Mainboard:
    ASUS ROG GL552VM U3E1
    Arbeitsspeicher:
    16GB DDR4
    HDD/SSD:
    128GB M2 SSD, 1TB EVO850 SSD
    Grafikkarte:
    Intel HD 530 und NVidia GTX 960M
    Audio/Video:
    Conexant SmartAudio HD
    Laufwerke:
    DVD DA8A6SH
    Netzwerk:
    Intel Dualband Wireless AC 7265, Realtek GBE
    Gehäuse:
    ASUS ROG GL552VM
    Netzteil:
    Notebook
    Kühlung:
    Notebook
    Betriebssystem:
    Windows 10 64bit
    Notebook:
    ja, genau das beschriebene :D
    Handy/Tablet:
    Samsung Galaxy S6
    Sonstiges:
    Dual-Monitor, DSLR EOS 7D mk2, GPS, .......
    Nicht schlecht, gefällt

    Mike

  5. Plötzlicher Datentod: Wenn CDs vergesslich werden #4
    Gallery / Moderator Avatar von Michel
    Hatte bisher erst einmal ein Problem (eine CD einer Datensicherung), ist Gott sei Dank bisher nicht wieder vorgekommen.

  6. Plötzlicher Datentod: Wenn CDs vergesslich werden #5
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Da fällt mir nochwas ein.Ich hab damals mal eine 50er Spindel I-Base von Plus gekauft.(Cds).
    Davon waren an die 25 defekt...winzig kleine Löcher in der Beschichtung.

  7. Plötzlicher Datentod: Wenn CDs vergesslich werden #6
    Zitat Zitat von Fireblade Beitrag anzeigen
    Da fällt mir nochwas ein.Ich hab damals mal eine 50er Spindel I-Base von Plus gekauft.(Cds).
    Davon waren an die 25 defekt...winzig kleine Löcher in der Beschichtung.
    ich hatte glücklicherweise noch keine probleme, was allerdings auch daran liegen könnte, dass ich diese nicht so oft benutze...hab ne ext. Festplatte .
    Aber wenn ich sowas sehe...da sag ich nur und dann



  8. Plötzlicher Datentod: Wenn CDs vergesslich werden #7
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Hab auch externe Platten,das meiste und was mir wirklich sehr wichtig erscheint...sichere ich dort,aber auf DVDs oder Cds natürlich auch,also doppelt hält besser.

  9. Plötzlicher Datentod: Wenn CDs vergesslich werden #8
    Bin mal gespannt, was die Umfrage ergibt. Vermutlich wird ein großer Teil keine Probleme haben; da sie noch keine selbst gebrannten haben, die sehr alt sind.
    Ich hatte jetzt schon 2 selbst gebrannte Cds die Lesefehler hatten. Die waren ca. 9 Jahre alt

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Plötzlicher Datentod: Wenn CDs vergesslich werden #9
    TEAM Avatar von Mike

    Meine Hardware
    Mike's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7-6700HQ 4x2.6 (3.2)GHz
    Mainboard:
    ASUS ROG GL552VM U3E1
    Arbeitsspeicher:
    16GB DDR4
    HDD/SSD:
    128GB M2 SSD, 1TB EVO850 SSD
    Grafikkarte:
    Intel HD 530 und NVidia GTX 960M
    Audio/Video:
    Conexant SmartAudio HD
    Laufwerke:
    DVD DA8A6SH
    Netzwerk:
    Intel Dualband Wireless AC 7265, Realtek GBE
    Gehäuse:
    ASUS ROG GL552VM
    Netzteil:
    Notebook
    Kühlung:
    Notebook
    Betriebssystem:
    Windows 10 64bit
    Notebook:
    ja, genau das beschriebene :D
    Handy/Tablet:
    Samsung Galaxy S6
    Sonstiges:
    Dual-Monitor, DSLR EOS 7D mk2, GPS, .......
    Ich habe - wie man ja rauslesen kann - für Punkt eins abgestimmt (keine Probleme).

    Muss aber dazusagen, wahrscheinlich deshalb, da ich alle 2 Jahre meine Sicherungs-DVD's wegwerfe (zerhäcksle) und mir neue Rohling gönne - ohne zu testen ob die alten noch gehen.

    Die Original funktionieren allerdings seit ~1984 OHNE Probleme - kein einziger Ausfall.

  12. Plötzlicher Datentod: Wenn CDs vergesslich werden #10
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Muss aber dazusagen, wahrscheinlich deshalb, da ich alle 2 Jahre meine Sicherungs-DVD's wegwerfe (zerhäcksle) und mir neue Rohling gönne - ohne zu testen ob die alten noch gehen.
    Werde das jetzt auch so handhaben,ich habe viele alte Cds und auch Dvds.
    Ok..da ich meistens immer nur das allerneueste an Freeware oder so habe spielt es auch keine Rolle,wenn bei den alten da mal was ausfällt.
    Außer bei Spielen,und die werd ich mir die Tage (wenn ich die Zeit dazu habe) mal so nach und nach vorknüpfen und neu brennen.

Ähnliche Themen zu Plötzlicher Datentod: Wenn CDs vergesslich werden


  1. Lizenzen zum Töten - Report: Wenn Fan-Projekte verboten werden: Hallo 47283 Firmen vs. Fans: Warum Spielehersteller oft auf ihre Markenrechte pochen und ambitionierten Hobbyprojekten wie King's Quest 9 ein...



  2. Outlook: Datenverlust, wenn Anhänge bearbeitet werden: Servus! Mein Chef fällt regelmäßig in folgende Falle: Er öffnet einen Anhang, bearbeitet ihn; speichert; schließt; Futsch! Wie kann man diesen...



  3. AD User (hervorheben) deren Mails an wenn anderen Weitergeleitet werden.: Hallo, Im Active Directory unter einem User-Namen gibt es eine Kartei Exchange General,da kann man Mails von dem User an einen anderen...



  4. XP vergesslich?: Hi! Habe seit kurzem XP und gleich ein Problem http://www.winland.ch/ikonboard/non-cgi/emoticons/smile.gif XP vergisst bei jedem Neustart...