[DE/CH] Geheimdienst will Trojanereinsatz auch ohne strafrechtlich relevanten Verdach

Diskutiere [DE/CH] Geheimdienst will Trojanereinsatz auch ohne strafrechtlich relevanten Verdach im IT-News Forum im Bereich News; Ich würde sagen, typisch deutsche Verhaltensweise.. Leider..denn keiner kriegt den A... hoch....


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 10 von 12 ErsteErste ... 8 9 10 11 12 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 113
  1. [DE/CH] Geheimdienst will Trojanereinsatz auch ohne strafrechtlich relevanten Verdach #91
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Ich würde sagen, typisch deutsche Verhaltensweise..
    Leider..denn keiner kriegt den A... hoch.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. [DE/CH] Geheimdienst will Trojanereinsatz auch ohne strafrechtlich relevanten Verdach #92
    Zitat Zitat von Lenny Beitrag anzeigen
    Interessant, in welche Verhältnisse steuert Deutschland denn ? , viel fehlt da ja wohl nicht mehr.
    Von amerikanischen Verhältnissen sind wir noch sehr weit entfernt. Aber eine gewisse Annährung würde so manchen wieder dazu bringen, arbeiten zu gehen und sich nicht "zu fein" für einen Job zu sein.

  4. [DE/CH] Geheimdienst will Trojanereinsatz auch ohne strafrechtlich relevanten Verdach #93
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Von amerikanischen Verhältnissen sind wir noch sehr weit entfernt.
    Ne das glaube ich nicht,bei dem anderen was du geschrieben hast kann ich nur voll zustimmen.

  5. [DE/CH] Geheimdienst will Trojanereinsatz auch ohne strafrechtlich relevanten Verdach #94
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von emmert Beitrag anzeigen
    Von amerikanischen Verhältnissen sind wir noch sehr weit entfernt. Aber eine gewisse Annährung würde so manchen wieder dazu bringen, arbeiten zu gehen und sich nicht "zu fein" für einen Job zu sein.
    Ja, diese Pauschalurteile kennt man, wieso kommst Du nicht gleich zum Thema Sozialschmarotzer oder Florida Rolf...manchmal machen die Medien einen guten Job, wie man lesen kann.

    Lassen wir es lieber, ich klinke mich da aus, sinnlos da es immer gleich Endet..wer Arbeit will bekommt auch welche..sicher..sag das den 4 Millionen faulen Schweinen, oder den Kumpels der Steinkohle die bald stempeln gehen dürfen..usw...ach ja, wurde nicht mal gesagt, das sich Arbeit lohnen müsse ? ..scheinbar aber nur für Unternhemer..

  6. [DE/CH] Geheimdienst will Trojanereinsatz auch ohne strafrechtlich relevanten Verdach #95
    Lenny, pauschale Urteile mag ich nicht abgeben. Deshalb habe ich auch ausdrücklich geschrieben, dass es "Manchen" gut tun würde. Eine pauschalisierte Diskussion wäre in der Tat sinnlos und würde zu keinem Ergebnis führen. Da stimmen wir überein. Allerdings läßt es sich auch nicht leugnen. daß es auch diejenigen gibt, die von Dir als sog. "Sozialschmarotzer" bezeichnet werden. Das darf auch nicht vergessen werden. Nicht jeder Mensch ist strebsam und sucht die Arbeit, wenn es anders auch geht. In dieser Hinsicht habe ich bei Dir den Eindruck, daß Du eine Pauschalisierung insofern vornimmst, daß es das nicht gibt.

    Sicherlich ist es nicht so, daß derjenige, der Arbeit will auch unbedingt eine Arbeit bekommt; zumindest nicht die Arbeit, die er will. Andererseits stellt sich dann wiederum die Frage, wer finanziert es, daß derjenige, der eine bestimmte Arbeit nicht annehmen möchte, diese auch nicht annehmen braucht.... diesen Menschen gegenüber ist es dann wiederum nicht sozial. (Klar, daß man Menschen ab einem gewissen Alter nicht mehr alles zumuten kann, dass sei jetzt einfach mal berücksichtigt).

    Du sprichst die Steinkohlekumpel an. Keiner von denen muß, wie es zur Zeit ausschaut, stempeln gehen. Die Zeit des Steinkohlebergbaus ist jedoch vorbei. Das dorthin geleitete Geld kann an anderer Stelle ggf. zukunftsträchtigere Arbeitsplätze schaffen. Auch wenn es der menschlichen Wunschdenken entspricht, kann ein Zustand nicht in alle Ewigkeit zememtiert werden.

    Wenn uns jetzt der Michael erwischt , wird er anmerken, dass wir uns wieder von einem "Computerforumsthema" ein wenig sehr entfernt haben . Egal, denn wenn dieses ganze Internet irgendeinen Sinn haben soll, dann sollte es der zivilisierte Austausch von Gedanken sein.

  7. [DE/CH] Geheimdienst will Trojanereinsatz auch ohne strafrechtlich relevanten Verdach #96
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Du sprichst die Steinkohlekumpel an. Keiner von denen muß, wie es zur Zeit ausschaut, stempeln gehen. Die Zeit des Steinkohlebergbaus ist jedoch vorbei. Das dorthin geleitete Geld kann an anderer Stelle ggf. zukunftsträchtigere Arbeitsplätze schaffen. Auch wenn es der menschlichen Wunschdenken entspricht, kann ein Zustand nicht in alle Ewigkeit zememtiert werden.
    Wer da jetzt immer noch bleibt der ist in meinen Augen nicht normal.
    Ich hab so viele Kollegen die vorher auch auf der Zeche gearbeitet haben,die meisten von denen haben mittlerweile schon lange umgeschult,arbeiten bei der Feuerwehr oder haben sich selbstständig gemacht und verdienen sogar noch mehr Geld als vorher.

  8. [DE/CH] Geheimdienst will Trojanereinsatz auch ohne strafrechtlich relevanten Verdach #97
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Fireblade Beitrag anzeigen
    Ich hab so viele Kollegen die vorher auch auf der Zeche gearbeitet haben,die meisten von denen haben mittlerweile schon lange umgeschult,arbeiten bei der Feuerwehr oder haben sich selbstständig gemacht und verdienen sogar noch mehr Geld als vorher.
    Wie schön, dann werden alle Bergleute, Feuerwehrleute und das Problem ist gelöst..aber ja doch, der Rest wird selbsständig..auch klar..

    Die Einstellungskriterein der Feuerwehr kennst Du sicher, oder ? ...über 20 und ohne Studium brauchst Du dich garnicht erst bewerben...von 100 Bewerbern werden vielleicht 3 genommen. Aber vielleicht meinst Du ja auch freiwillige Feuerwehr...ok..immerhin eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung.

    Verdienen mehr als vorher...aber klar...eine schöne Welt in der Du lebst und so schön bunt

    Immerhin scheinen ja in der Steinkohle, intelligentere Leute als bei BenQ, oder der deutschen Bank zu arbeiten...was es nicht alles gibt..

  9. [DE/CH] Geheimdienst will Trojanereinsatz auch ohne strafrechtlich relevanten Verdach #98
    Zitat Zitat von Fireblade Beitrag anzeigen
    Ich hab so viele Kollegen die vorher auch auf der Zeche gearbeitet haben,die meisten von denen haben mittlerweile schon lange umgeschult,arbeiten bei der Feuerwehr oder haben sich selbstständig gemacht und verdienen sogar noch mehr Geld als vorher.
    Stimmt. Früher sind die Menschen auch immer dorthin gezogen, wo es Arbeit gab bzw. haben die Arbeit gemacht, die angeboten wurde.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. [DE/CH] Geheimdienst will Trojanereinsatz auch ohne strafrechtlich relevanten Verdach #99
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von emmert Beitrag anzeigen
    Stimmt. Früher sind die Menschen auch immer dorthin gezogen, wo es Arbeit gab bzw. haben die Arbeit gemacht, die angeboten wurde.
    Achja, da kommt man ins schmachten, was waren das noch für schöne Zeiten- Millionen zogen als Tagelöhner durch die Lande, rechtslos und immer auf der Jagd nach etwas essbaren...feste Arbeitszeiten, soziale Bindungen...wozu das denn ? brauch kein Mensch...Unternehmerfreundlich muß es sein...den Lohn bestimmt der Unternehmer, je nach Gusto...wenn Er mal keine Lust hat, naa..dann gibts halt keinen Lohn...macht doch nix, dann zieht man halt weiter..

    40h Woche ? wozu das denn, ackern Rund um die Uhr heisst die Devise...positiv noch anzumerken, für unsere Kleinen ist das doch optimal, lernen Multikulti und so nebenbei ganz Europa kennen...ja, so stelle ich mir die Zukunft vor..wird bestimmt lebenswert.

    Für die Alten die nicht mehr reisefähig sind-logischerweise konnten Sie mit den Hungerlöhnen, ja auch keine Altersicherung erarbeiten- gibts halt wieder Armenhäuser, Suppenküchen gibts ja schon überall und leere Gebäude auch immer mehr, alles suboptimal...natürlich alles weit weg, weg von der jungen/dynamischen Arbeiterschaft...kann man Ihnen doch nicht zumuten, dieses Elend...nur Schei**e wenns dann mit der eigenen Karriere nicht so richtig will und man selber Alt wird...Pech für Den, der nicht von Haus aus reich ist, oder auf ein fettes Erbe hoffen kann..

    Tja, schöne neue Welt...da fühlt man sich doch gleich besser und will sich gleich als Wanderarbeiter auf den Weg machen

  12. [DE/CH] Geheimdienst will Trojanereinsatz auch ohne strafrechtlich relevanten Verdach #100
    Das trifft es nicht. Man kann nun einmal nicht erwarten, daß eine Fabrik vor der Tür steht und damit Arbeit immer vor der Nase. Im Zweifel muß man halt umziehen. Wer dazu nicht bereit ist, sofern es ihm zumutbar ist, kann gerne auf seine eigenen Kosten seine sozialen Bindungen pflegen; die Allgemeinheit sollte dadurch nicht belastet werden. Was ist denn das sonst für ein vollkommen überzogenes Anspruchsdenken?

Ähnliche Themen zu [DE/CH] Geheimdienst will Trojanereinsatz auch ohne strafrechtlich relevanten Verdach


  1. Alle relevanten Ordner/Daten von XP auf separat. Laufw. zur Sicherung: Hi Leute, bin neu im Forum und hab gleich die erste Frage: Hab eine System mit 3 Laufwerken eingerichtet (C, D und E). Windows XP habe ich auf...



  2. Soundkartentreiber auch ohne SP1/2 ????: Hallo, Es geht um ein Acer Notebook auf dem Vista vorinstalliert war. Ich habe allerdings XP installiert weils schneller läuft. Jetzt mußte ich...



  3. US-Geheimdienst NSA half bei Vista-Entwicklung: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/59400/59424/168x168_only_scaled.jpg Vista soll besonders sicher sein, das hebt Microsoft immer wieder als...



  4. Kalifornien geht im HP-Skandal strafrechtlich gegen Dunn vor: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/11000/11038/168x168_only_scaled.jpg Der Bespitzelungsskandal bei Hewlett-Packard (HP) hat strafrechtliche...