Verkauf von PCs mit Vista Home Premium läuft gut an

Diskutiere Verkauf von PCs mit Vista Home Premium läuft gut an im IT-News Forum im Bereich News; Zitat von Fireblade Auch wieder was dran.Ich halte es auch nicht für besser als Xp,und wie im TV immer behauptet wird,das es bei weitem einfacher ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. Verkauf von PCs mit Vista Home Premium läuft gut an #11
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Fireblade Beitrag anzeigen
    Auch wieder was dran.Ich halte es auch nicht für besser als Xp,und wie im TV immer behauptet wird,das es bei weitem einfacher als Xp ist...
    Da werden genauso viele Probleme wie bei XP auftreten.
    Ich verdamme und beurteile es nicht- Grund: ich hab es nicht,also kann ich mir kein Urteil erlauben.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Verkauf von PCs mit Vista Home Premium läuft gut an #12
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Ich verdamme und beurteile es nicht- Grund: ich hab es nicht,also kann ich mir kein Urteil erlauben.
    Ich sehe das bei Kumpels,mein Bruder hats auch.

  4. Verkauf von PCs mit Vista Home Premium läuft gut an #13
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Fireblade Beitrag anzeigen
    Ich sehe das bei Kumpels,mein Bruder hats auch.
    Naja was heisst sehen, was siehst Du denn da ? ...man muß eine Zeit damit arbeiten...

  5. Verkauf von PCs mit Vista Home Premium läuft gut an #14
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Das hab ich schon @Lenny,auch über mehrere Stunden hinweg.
    Meinst die Kumpels lassen mich da nicht dran?

  6. Verkauf von PCs mit Vista Home Premium läuft gut an #15
    Ich habe mir zum Release-Termin die Vista Ultimate x64-Version (als System Builder Edition) zugelegt.

    Eigentlich hatte ich mich auf einen mehrmonatigen Parallelbetrieb von XP und Vista eingestellt, da ich ja ein nagelneues Betriebssystem und dann auch noch in 64 Bit benutzen würde. Rein theoretisch - und vor allem der Meinung derer nach, die selbst keine Vista-Erfahrung haben - dürfte ja auch eigentlich garnichts funktionieren...

    Die große Überraschung:
    Es gibt zertifizierte Treiber für meinen Scanner, meinen Drucker, meine Grafikkarte, mein Mainboard, meine Maus und zumindest Betatreiber für meine Soundkarte. Kurz gesagt die Hardware macht keine Probleme.
    Die Sache mit den signierten Treibern (speziell bei der 64Bit-Version) wurde als eines der größten Nachteile verschrien, für mich ist der damit verbundene Stabilitäts- und Sicherheitsgewinn einer der größten Vorteile!

    Okay dann weiter zur Software:
    Inzwischen funktioniert mein Acronis True Image, O&O Defrag gibts in 64 Bit, SpeedCommander gibts sogar in 64 Bit, Your! Uninstaller 2006 ist offiziell Vista-kompatibel, Alcohol 120%, NOD32 und Nero ebenfalls.
    Das war jetzt nur die Software, bei der ich dachte das könne noch ein halbes Jahr dauern, bis sich das was tut.

    Sonst noch installiert und absolut ohne Probleme lauffähig:
    Mozilla Thunderbird 1.5.0.9, Sun JRE6, TV Movie ClickFinder, Spamihilator 0.9.910, MediaMonkey, WinRAR 3.7beta3, BullZip PDF Printer inkl. 64 Bit Ghostscript, OpenOffice, KeePass, KompoZer, ...

    Kurz gesagt: bis auf TuneUp Utilities (für welche aber bereits Vista-Kompatibilität in Kürze versprochen wurde) und meine geliebte Outpost Firewall (welche ebenfalls in einer Vista-Version angekündigt wurde) lief alles wie unter 32 Bit XP vorher auch.

    Zum Speed:
    Vista kommt mir schneller und "geschmeidiger" vor als XP. Das ist aber nicht nur Einbildung, sondern lässt sich mit Vistas "Superfetch"-Technologie begründen. Aufgrund dieses Features meinen auch viele der Speicherhunger von Vista sei derart exorbitant - da scheinbar egal wieviel RAM man in sein Mainboard steckt nie physikalischer Speicher frei ist. Wie Superfetch funktioniert könnt ihr euch selbst "ergoogeln", ich habe jetzt keine Lust das zu erklären.

    Die sache mit dem UAC (User Account Control) mag manche nerven, ich empfinde es als Sicherheitsgewinn. Ebenso den geschützten Bereich des Internet Explorers.

    Die Suchfunktionen (vor allem die im Startmenü) kann ich einfach nur als genial bezeichnen. Endlich kann ich auf meine pedantische Ordnerhierarchie im Startmenü verzichten. Möchte ich Nero starten gebe ich im Suchfeld "ne" ein und schon habe ich die Möglichkeit das Programm direkt auszuführen.

    Zum Thema Spiele:
    Ich habe bis jetzt noch kein einziges Spiel installiert. Für einen großen Teil der jüngeren Spiele gibt es aber bereits Paches oder sie sind ohne Besonderheiten direkt lauffähig. Jedoch darf nicht verschwiegen werden, dass es Spiele gibt die schlecht oder überhaupt nicht laufen. Für manche wird wahrscheinlich auch kein Patch mehr erscheinen. In solchen Fällen hilft dann nur Dualboot mit XP.
    Sicher ist jedoch, dass alle neuen Spiele mit Sicherheit Vista-kompatibel sein werden und in naher (wie nah kann wohl keiner sagen) Zukunft eher Spiele erscheinen werden, die nicht mehr unter XP lauffähig sind.

    Fazit:
    Seit fast zwei Wochen habe ich XP nicht mehr gebootet und ich möchte mein Vista nicht mehr hergeben.
    Es gibt keinen einzelnen Grund auf Vista umzusteigen, für mich ist es eher das gelungene Gesamtpaket.

    Wer Vista nicht mag muss es nicht kaufen, kann auf ein anderes Betriebssystem umsteigen (Linux, MAC, ...) oder sich meinetwegen auch ein Loch ins Knie bohren

    Was mich jedoch ein wenig nervt sind die Aussagen von Leuten, die Vista bisher noch nicht einmal live gesehen haben, sondern eher jemanden kennen, der von jemandem gehört hat dessen Schwager sein Bruder einen Neffen hat, der einen Brieffreund in Nigeria besitzt, der mal einen Screenshot im Internet gesehen hat.

    Sorry für diesen "Roman", aber ich dachte ein wenig Inhalt könnte diesem Thread nicht schaden.

  7. Verkauf von PCs mit Vista Home Premium läuft gut an #16
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Zitat Zitat von Creeping Death Beitrag anzeigen
    In den USA haben die Leute weniger Vorurteile gegenüber Microsoft-Produkten...
    Dürfte wohl am Nationalstolz liegen...

Ähnliche Themen zu Verkauf von PCs mit Vista Home Premium läuft gut an


  1. Upgrade: Home Premium (OEM) -> Ultimate (OEM) / Erlischt die Home Premium Lizenz?: Hallo Zusammen, ich habe zur Zeit Windows 7 Home Premium x64 deutsch (OEM) installiert und habe mir nun Windows 7 Ultimate x64 deutsch (OEM)...



  2. xp 64 auf windows vista home premium: hallo zusammen ich habe ein toshiba satellite A300 mit windows vista home premium und wollte fragen ob ich da einfach und ohne problem (sprich...



  3. Upgrade: Vista Home Premium > Vista Ultimate: Hallo! Ich möchte gerne mein Vista Home Premium auf meinem Notebook auf Vista Ultimate upgraden. Ist dies mit einem Vista Ultimate SBE möglich,...



  4. Win XP Home und Vista Home Premium: Hallo zusammen, ich hoffe das thema hatten wir hier im forum noch net. Beim googeln habe ich zwar einige sachen gefunden, aber die sind alle...



  5. Vista Home Premium 64-bit: habe hier noch wie oben beschrieben rumliegen , enlische OEM-Version , in original Verpackung , wer Interesse hat PN