[EU] Steve Jobs fordert Ende des Kopierschutzes

Diskutiere [EU] Steve Jobs fordert Ende des Kopierschutzes im IT-News Forum im Bereich News; "Verzicht auf Schutzmechanismen ist die beste Alternative für Verbraucher" Apple -Chef Steve Jobs hat die Musikindustrie aufgefordert, beim Musikverkauf im Internet auf einen Kopierschutz zu ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. [EU] Steve Jobs fordert Ende des Kopierschutzes #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    [EU] Steve Jobs fordert Ende des Kopierschutzes



    "Verzicht auf Schutzmechanismen ist die beste Alternative für Verbraucher"

    Apple-Chef Steve Jobs hat die Musikindustrie aufgefordert, beim Musikverkauf im Internet auf einen Kopierschutz zu verzichten. Die Anti-Piraterie-Systeme der gängigen Onlineshops könnten illegales Kopieren ohnehin nicht verhindern. Außerdem verkaufe die Musikindustrie den Großteil ihrer Produkte ohne Kopierschutz auf CD. In einer Welt ohne "Digital Rights System" (DRM) könnte jeder Player Songs aus jedem Laden abspielen, und jeder Onlineladen könne Musik verkaufen, die auf jedem Player laufen. "Das ist sicherlich die beste Alternative für die Verbraucher. Und Apple würde dies sofort begeistert annehmen."

    Jobs reagierte damit auf die anhaltende Kritik von Verbraucherschützern an dem im Itunes-Store von Apple eingesetzten Kopierschutzsystem "Fairplay". Mit "Fairplay" geschützte Songs können mobil nur auf einem Ipod von Apple abgespielt werden. Apple müsse die Musik schützen, da insbesondere die "Großen Vier" der Musikindustrie, Universal, Sony BMG, Warner und EMI, dies in ihren Lizenzbestimmungen für den Online-Vertrieb verlangten.

    In dem 1800 Wörter langen Essay "Gedanken über Musik", der auf der Website von Apple veröffentlicht wurde, wendet sich Jobs gegen den Vorschlag, den Apple-Kopierschutz "Fairplay" an andere Hersteller von Musikplayern zu lizenzieren. Wenn Apple die Betriebsgeheimnisse rund um "Fairplay" mit anderen Firmen teile, würden diese Geheimnisse schnell im Internet landen und die Technologie völlig außer Kraft setzen.

    Jobs forderte die Europäer auf, den Wunsch nach einer Öffnung des Online-Musikmarktes an die Musikfirmen heranzutragen: Der größte der vier "Majors", Universal, werde durch die französische Vivendi kontrolliert, EMI sei britisch und Sony BMG gehöre zur Hälfte der deutschen Bertelsmann AG. "Wenn die Musikfirmen überzeugt werden, ihre Musik an Apple und andere ohne DRM zu lizenzieren, wird man einen wirklich freien und vollständig kompatiblen Marktplatz schaffen."

    Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. [EU] Steve Jobs fordert Ende des Kopierschutzes #2
    Find ich gut so, denn knakcen kann man den schutz eh.. und dann gibts ja auch keine probleme mehr mit DRM und machnen playern. Ob es wirklich gemacht wird? ich dneke eher nciht

  4. [EU] Steve Jobs fordert Ende des Kopierschutzes #3
    AlienJoker
    Gast Standardavatar
    Aber gerade der Apfel-Chef, der die meisten DRM-Songs weltweit über Ei-tunes vertreibt, ist der falsche, um da den mund aufzumachen.

  5. [EU] Steve Jobs fordert Ende des Kopierschutzes #4
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Na ob der Apple-Chef Steve Jobs da was bewegen kann,glaube ich nicht.
    Wie sein Nachname schon sagt...das hängt auch dahinter.

  6. [EU] Steve Jobs fordert Ende des Kopierschutzes #5
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von AlienJoker Beitrag anzeigen
    Aber gerade der Apfel-Chef, der die meisten DRM-Songs weltweit über Ei-tunes vertreibt, ist der falsche, um da den mund aufzumachen.
    Nee, genau der Richtige, denn wenn Er eingesehen hat, das sowas Mist ist, kommen die anderen Befürworter kaum daran vorbei.

  7. [EU] Steve Jobs fordert Ende des Kopierschutzes #6
    AlienJoker
    Gast Standardavatar
    dann sollte er es umsetzen, statt dazu große Reden zu schwingen, denn dann bewegt sich wirklich was, aber das passt einfach nicht zu dem proprietären ipott-system

  8. [EU] Steve Jobs fordert Ende des Kopierschutzes #7
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von AlienJoker Beitrag anzeigen
    dann sollte er es umsetzen, statt dazu große Reden zu schwingen, denn dann bewegt sich wirklich was, aber das passt einfach nicht zu dem proprietären ipott-system
    Sowas geht nunmal nicht von heut auf morgen...

  9. [EU] Steve Jobs fordert Ende des Kopierschutzes #8
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Sowas geht nunmal nicht von heut auf morgen...
    Wenn...dannn würde es eine Ganze Weile dauern,aber ich glaube nicht das sich das ändert..

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. [EU] Steve Jobs fordert Ende des Kopierschutzes #9
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Fireblade Beitrag anzeigen
    Wenn...dannn würde es eine Ganze Weile dauern,aber ich glaube nicht das sich das ändert..
    Klar wird sich das ändern, spätestens dann, wenn Sie eine bessere Methode gefunden haben.

  12. [EU] Steve Jobs fordert Ende des Kopierschutzes #10
    AlienJoker
    Gast Standardavatar
    das problem sehe ich mehr darin, dass das ipod/itunes Geschäftsmodell ohne DRM gar nicht so gut funzen würde. Denn die Forderungs von Jobbs geht eigentlich an das eigene Unternehmen. Alle anderen Shops sind doch leider nur kleine Lichter.
    Die Forderung ist ähnlich, als würde Gates fordern, jedes OS ohne browser auszuliefern (liefern ja alle mit) oder Nokia als Marktführer gegen Displays in Handys plädieren, selbst aber fleißig welche einbaut.

Ähnliche Themen zu [EU] Steve Jobs fordert Ende des Kopierschutzes


  1. Bloomberg erklärt Steve Jobs für tot: Nachrichtenportal veröffentlicht versehentlich einen Nachruf auf den Apple-Chef Bloomberg hat versehentlich einen vorgefertigten Nachruf auf...



  2. Video: Steve Jobs wirft hin: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b4eab3757c4.gif Vorgebliche Überraschung leitet Worldwide Developer Conference ein Die...



  3. Steve Jobs verspottet Microsoft: "Geld ist nicht alles" Apple wird sein neues Betriebssystem Mac OS X «Leopard» im Frühling 2007 auf den Markt bringen. Zum Auftakt der...