Was Windows schneller macht – und was nicht

Diskutiere Was Windows schneller macht – und was nicht im IT-News Forum im Bereich News; nein - du mußt schon etwas geld ausgeben...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40
  1. Was Windows schneller macht – und was nicht #21
    nein - du mußt schon etwas geld ausgeben

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Was Windows schneller macht – und was nicht #22
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von therealdosenkohl Beitrag anzeigen
    nein - du mußt schon etwas geld ausgeben
    Nicht unbedingt, von Acronis findet man in vielen Pc Zeitschriften die ältere, etwas abgespeckte Version von TrueImage 7 , für Viele absolut ausreichend.Obwohl, die Zeitschrift kostet natürlich auch Geld.

  4. Was Windows schneller macht – und was nicht #23
    TEAM Avatar von Mike

    Meine Hardware
    Mike's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7-6700HQ 4x2.6 (3.2)GHz
    Mainboard:
    ASUS ROG GL552VM U3E1
    Arbeitsspeicher:
    16GB DDR4
    HDD/SSD:
    128GB M2 SSD, 1TB EVO850 SSD
    Grafikkarte:
    Intel HD 530 und NVidia GTX 960M
    Audio/Video:
    Conexant SmartAudio HD
    Laufwerke:
    DVD DA8A6SH
    Netzwerk:
    Intel Dualband Wireless AC 7265, Realtek GBE
    Gehäuse:
    ASUS ROG GL552VM
    Netzteil:
    Notebook
    Kühlung:
    Notebook
    Betriebssystem:
    Windows 10 64bit
    Notebook:
    ja, genau das beschriebene :D
    Handy/Tablet:
    Samsung Galaxy S6
    Sonstiges:
    Dual-Monitor, DSLR EOS 7D mk2, GPS, .......
    @phraser

    Kannst du mir das Prinzip erklären wie das genau gemacht werden muss? Ich seh das als eine ganz sinnvolle Möglichkeit an den Rechner in schuss zu halten...
    Bullayer ist wohl schon offline ... ?

    Jedenfalls ist das relativ einfach

    - Acronis True Image oder Norton Ghost besorgen
    - Installieren
    - Backup der Systemplatte auf eine andere Platte oder DVD's
    - Bei Fehlern mit BootCD von Acronis oder Ghost booten und rücksichern

    Details innnerhalb der Software. Acronis ist userfreundlicher, Ghost ist laut einiger Meinungen sicherer.

    Mike

  5. Was Windows schneller macht – und was nicht #24
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Und nochwas. Gibt es keine guten Image Programmen als Freeware??
    Für mich ganz klarer Favorit->Acronis True Image.
    Freeware gibts natürlich auch genug,googel mal danach.
    Schau mal hier zb.oder auch mal in den DL Bereich von WB.

    http://www.vollversion.de/download/d...e_40_1238.html

  6. Was Windows schneller macht – und was nicht #25
    Zitat Zitat von Mike40 Beitrag anzeigen
    @phraser



    Bullayer ist wohl schon offline ... ?

    Jedenfalls ist das relativ einfach

    - Acronis True Image oder Norton Ghost besorgen
    - Installieren
    - Backup der Systemplatte auf eine andere Platte oder DVD's
    - Bei Fehlern mit BootCD von Acronis oder Ghost booten und rücksichern

    Details innnerhalb der Software. Acronis ist userfreundlicher, Ghost ist laut einiger Meinungen sicherer.

    Mike
    Danke Mike für die Anleitung, Acronis True Image 10 besitze ich, hab nur noch nie installiert!

  7. Was Windows schneller macht – und was nicht #26
    TEAM Avatar von Mike

    Meine Hardware
    Mike's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7-6700HQ 4x2.6 (3.2)GHz
    Mainboard:
    ASUS ROG GL552VM U3E1
    Arbeitsspeicher:
    16GB DDR4
    HDD/SSD:
    128GB M2 SSD, 1TB EVO850 SSD
    Grafikkarte:
    Intel HD 530 und NVidia GTX 960M
    Audio/Video:
    Conexant SmartAudio HD
    Laufwerke:
    DVD DA8A6SH
    Netzwerk:
    Intel Dualband Wireless AC 7265, Realtek GBE
    Gehäuse:
    ASUS ROG GL552VM
    Netzteil:
    Notebook
    Kühlung:
    Notebook
    Betriebssystem:
    Windows 10 64bit
    Notebook:
    ja, genau das beschriebene :D
    Handy/Tablet:
    Samsung Galaxy S6
    Sonstiges:
    Dual-Monitor, DSLR EOS 7D mk2, GPS, .......
    Bitte, muss man doch einspringen, wenn andere mal offline sind (eh sehr selten bei bullayer )

    Mike

  8. Was Windows schneller macht – und was nicht #27
    Avatar von AndreasBloechl

    Meine Hardware
    AndreasBloechl's Hardware Details
    Bei TruImage muß man stark auf SATA Platten acht geben, da habe ich schon mehrmals gelesen das es Proleme gibt beim rückspielen. Bei meinem Notebook hat es Gott sei Dank gefunzt, aber bei Desktops habe ich die Probleme schon öffters gehört das die Platte nicht mehr erkannt wurde.

    Aber zurück zu den TunningTools. Wie stark fragmentiert den eine Registry ist es wirklich nötig diese von Zeit zu Zeit mit z.B. NTRegOpt zu defragmentieren? Ich verwende schon sehr lange auch noch den RegCleaner mit Win2k und die Powertools bei XP weil XP mit dem alten RegCleaner nicht richtig funzt. Was haltet ihr von diesen Programmen?

  9. Was Windows schneller macht – und was nicht #28
    TEAM Avatar von Mike

    Meine Hardware
    Mike's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7-6700HQ 4x2.6 (3.2)GHz
    Mainboard:
    ASUS ROG GL552VM U3E1
    Arbeitsspeicher:
    16GB DDR4
    HDD/SSD:
    128GB M2 SSD, 1TB EVO850 SSD
    Grafikkarte:
    Intel HD 530 und NVidia GTX 960M
    Audio/Video:
    Conexant SmartAudio HD
    Laufwerke:
    DVD DA8A6SH
    Netzwerk:
    Intel Dualband Wireless AC 7265, Realtek GBE
    Gehäuse:
    ASUS ROG GL552VM
    Netzteil:
    Notebook
    Kühlung:
    Notebook
    Betriebssystem:
    Windows 10 64bit
    Notebook:
    ja, genau das beschriebene :D
    Handy/Tablet:
    Samsung Galaxy S6
    Sonstiges:
    Dual-Monitor, DSLR EOS 7D mk2, GPS, .......
    Bei TruImage muß man stark auf SATA Platten acht geben
    Acronis 10 kann das schon. Die Freeware die viele benutzen (Acronis 8) kann so wie Windows mit SP1 keine SATA-Platten erkennen beim Booten.
    Da hast du leider recht

    Mike

    Wie stark fragmentiert den eine Registry ist es wirklich nötig diese von Zeit zu Zeit mit z.B. NTRegOpt zu defragmentieren?
    Absolut nicht notwendig die Reg zu defragmentieren:
    Wichtig ist es die Reg ab und zu mit CCleaner zu reinigen bzw. mit RefCleaner von M$ (beides Freeware).

    Die Reg zu defragmentieren ist kompletter Unsinn. Was soll es bringen eine 5MB Textdatei zu defragmentieren. Die heutigen Computer spüren solche Dateien performancemäßig nicht einmal

    Also was halte ich von solchen Programmen:
    - reinigen, ausmisten == JA
    - defragmentieren == NEIN (da hab ich schon viele abgeschossene PCs gesehen danach

    Mike

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Was Windows schneller macht – und was nicht #29
    Avatar von AndreasBloechl

    Meine Hardware
    AndreasBloechl's Hardware Details
    Für die Registry zu reinigen verwende ich wie oben schon erwähnt RegCleaner und Powertools , was hälts du davon?

    edit: um nochmal auf Acronis 10 zu kommen, da habe ich das Problem auch schon gehört. Bei mir ist es die 8er die super funzt, aber mit HOme und SP2.

  12. Was Windows schneller macht – und was nicht #30
    TEAM Avatar von Mike

    Meine Hardware
    Mike's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i7-6700HQ 4x2.6 (3.2)GHz
    Mainboard:
    ASUS ROG GL552VM U3E1
    Arbeitsspeicher:
    16GB DDR4
    HDD/SSD:
    128GB M2 SSD, 1TB EVO850 SSD
    Grafikkarte:
    Intel HD 530 und NVidia GTX 960M
    Audio/Video:
    Conexant SmartAudio HD
    Laufwerke:
    DVD DA8A6SH
    Netzwerk:
    Intel Dualband Wireless AC 7265, Realtek GBE
    Gehäuse:
    ASUS ROG GL552VM
    Netzteil:
    Notebook
    Kühlung:
    Notebook
    Betriebssystem:
    Windows 10 64bit
    Notebook:
    ja, genau das beschriebene :D
    Handy/Tablet:
    Samsung Galaxy S6
    Sonstiges:
    Dual-Monitor, DSLR EOS 7D mk2, GPS, .......
    Für die Registry zu reinigen verwende ich wie oben schon erwähnt RegCleaner und Powertools , was hälts du davon?
    Ganz einfache Antwort:

    REINIGEN -- solange nichts passiert und man mit der Software zufrieden ist ist das O.K. Ich äußere mich nicht direkt zu EINER Software.

    Bin NUR ABSOLUT GEGEN die Defragmentierung der Registry, weil ich mir schon stundenlang die Ohren zuhalten musste weil ICH natürlich schuld bin, wenn eine Zeitschrift was schreibt und der User Probleme hat

Ähnliche Themen zu Was Windows schneller macht – und was nicht


  1. Nvidia-Treiber 260.89 WHQL macht Fermi schneller: Nvidias Geforce-Treiberpaket 260.89 verschafft Fermi-Grafikkarten mehr Leistung in einigen Spielen. Außerdem ist es das erste von Microsoft...



  2. Yahoo: Wie man Webseiten schneller macht: Yahoos Exceptional-Performance-Team beschäftigt sich mit der Frage, wie man Webseiten schneller macht, von Maßnahmen auf Serverseite über die Inhalte...



  3. WIKI - Firefox Neues Tool macht Browser schneller: Weiterlesen...



  4. Microsoft: Macht Servicepack 3 Windows XP noch schneller?: Hallo http://www.gamestar.de/imgserver/bdb/1027900/1027962/130x.jpg Wie im Blog von Devil Mountain Software berichtet wird, könnte das neue...



  5. Was macht AMD-Prozessoren soviel schneller als die Intel-Konkurenz?: Frage ist Programm Meistens haben die weniger Cache, geringere Taktung usw. - Trotzdem sind die in den 3D-Benchmarks meistens wesentlich...