Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm

Diskutiere Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm im IT-News Forum im Bereich News; http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/58700/58727/168x168_only_scaled.jpg Die Sicherheitsspezialisten von Websense haben Hinweise auf einen neuen Wurm erhalten, der sich mittels Skype verbreiten soll. Derzeit laufen noch weitere Untersuchungen, einige Details ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm

    http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/58700/58727/168x168_only_scaled.jpg

    Die Sicherheitsspezialisten von Websense haben Hinweise auf einen neuen Wurm erhalten, der sich mittels Skype verbreiten soll. Derzeit laufen noch weitere Untersuchungen, einige Details sind aber schon bekannt.

    Je mehr Anwender einen bestimmten Browser, Instant Messenger oder eine andere Applikation nutzen, desto interessanter wird es für Malware-Autoren, diese Produkte gezielt für die Verbreitung von Malware zu nutzen. Nun gibt es offenbar einen neuen Wurm, der mittels Skype auf Opfersuche geht - zumindest deuten erste Hinweise darauf hin. So untersuchen die Sicherheitsspezialisten von Websense derzeit Meldungen über einen solchen Wurm. Erste Informationen liegen bereits vor.

    So erhalten Skype-Nutzer laut Websense über Skype-Chat Nachrichten, die sie dazu veranlassen sollen, eine Datei namens "sp.exe" herunterzuladen und zu installieren. Websense geht davon aus, dass dabei auch ein Trojanisches Pferd mitinstalliert wird, das auf die Jagd nach Passwörtern geht. Über weiteren Code soll dann versucht werden, die bösartige Datei mittels Skype weiter zu verbreiten.

    Um sich vor einer Entdeckung durch Anti-Viren-Software zu schützen, ist die Datei gepackt und mit Anti-Debugging-Routinen ausgestattet. Darüber hinaus versucht die Malware, per Remote-Server weitere Dateien herunter zu laden. Der betreffende Server ist aber laut Websense mittlerweile nicht mehr aktiv.

    Noch ist unbekannt, wie viele Anwender von der Malware betroffen sind, zu ersten Infektionen soll es im asiatisch-pazifischen Raum gekommen sein, dort maßgeblich in Südkorea.

    Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm #2
    Oh man können die nicht mal aufhören zu Spionieren wird ja langsam lästig.
    Ceejay.1989

  4. Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm #3
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    So erhalten Skype-Nutzer laut Websense über Skype-Chat Nachrichten, die sie dazu veranlassen sollen, eine Datei namens "sp.exe" herunterzuladen und zu installieren. Websense geht davon aus, dass dabei auch ein Trojanisches Pferd mitinstalliert wird, das auf die Jagd nach Passwörtern geht.
    Ja klar,auf Anweisung von denen läd man sich Dateien runter...

  5. Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm #4
    Freak-X
    Gast Standardavatar
    Ja klar,auf Anweisung von denen läd man sich Dateien runter...
    In der Tat - Die leben ja von solchen Deppen, die sich sowas auch noch runterladen und ausführen.

  6. Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm #5
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Die Menschheit wird halt nicht schlauer.

  7. Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm #6
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Vergesst dabei nicht, das Jeder einen PC in Betrieb nehmen und ins Netz kann, ohne einen Befähigungsnachweis zu bringen. Täglich kommen 1000ende neue User hinzu, die vorher noch nie etwas mit einem PC zu tun hatten. Dazu dann die Werbung..einschalten/anschliessen und fertig...alles so einfach, nur noch surfen...nie eine Warnung oder Ähnliches, die Gefahren muß man sich meist erst selbst erlesen, dann ist es aber oft schon zu spät.

    Verantwortungslos handeln User, die schon lange im Netz rumtoben und sämtliche Risiken ignorieren, die weder SP2 noch Patches aufspielen...sei es aus Faulheit oder Gleichgültigkeit.

    Alle die neu dazukommen, sind von vornherein Opfer, denn Sie müssen erstmal die Quellen kennenlernen, wo auf Sicherheit hingewiesen wird. Das Problem wird man wohl nie lösen können, ausser man führt einen Computerführerschein ein, was aber nie passieren wird.

  8. Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm #7
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    @Lenny: Ein Computerführerschein ist genauso sinnvoll wie ein Führerschein fürs Auto. Es gibt Tausende, die trotz Führerschein nicht Autofahren können.

  9. Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm #8
    Avatar von Hoschi347

    Meine Hardware
    Hoschi347's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i5 3570k @ 3,4 Ghz
    Mainboard:
    Gigabyte Z77X-UD3H
    Arbeitsspeicher:
    4 x 4 GSkill RipjawX
    HDD/SSD:
    1 x Samsung 830 / 2 x SanDisk / HDD 500 GB
    Grafikkarte:
    Gainward GTX780 Phantom
    Laufwerke:
    LiteOn DVD Brenner
    Gehäuse:
    Coolermaster CM690 III
    Netzteil:
    BeQuiet DarkPowerPro 650 Watt
    Kühlung:
    Noctua NH-U12P SE2
    Betriebssystem:
    Windows 7 Home Premium
    Zitat Zitat von bullayer Beitrag anzeigen
    @Lenny: Ein Computerführerschein ist genauso sinnvoll wie ein Führerschein fürs Auto. Es gibt Tausende, die trotz Führerschein nicht Autofahren können.

    LOL

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm #9
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von bullayer Beitrag anzeigen
    @Lenny: Ein Computerführerschein ist genauso sinnvoll wie ein Führerschein fürs Auto. Es gibt Tausende, die trotz Führerschein nicht Autofahren können.
    Ja ich weiss das, wenn ich neben meiner Frau beim Autofahren sitzen muß, bekomme ich regelmäßig Panikattacken

    Ich meine das ja auch nur Oberflächlich, könnte man doch so regeln das bei jedem neuen Rechner ein Faltblatt oder ähnliches dabei ist, das auf die Gefahren im Internet hinweist...oder man lässt sowas beim Start des Rechners im Bootscreen laufen...

    Ich meine, das User unvorbereitet aufs Net losgelassen werden, ist einfach nicht richtig...zumindest in der heutigen Zeit.Ausserdem könnte man AV Programme und Ähnliches dem PC auch gleich beilegen...anstatt dem Schrott der sonst dabei ist.

  12. Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm #10
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    @Lenny: Jo, Panikattacken! Die kenn ich auch, wenn meine Frau fährt. Sind bei mir gepaart mit kaltem Angstschweiß und hysterischem Kreischen.

Ähnliche Themen zu Websense warnt vor potenziellem Skype-Wurm


  1. Symantec warnt vor Wurm-Attacke via Twitter: Hinter dem Anhang Card.zip verbirgt sich ein Mass-Mailer-Wurm. Er wurde bereits im Februar in einer E-Card-Virenattacke entdeckt. Erkennen lassen...



  2. Symantec warnt vor Wurm-Attacke via Twitter: Hinter dem Anhang Card.zip verbirgt sich ein Mass-Mailer-Wurm. Er wurde bereits im Februar in einer E-Card-Virenattacke entdeckt. Erkennen lassen...



  3. Websense warnt vor falschen Facebook-Mails: Nachricht enthält statt eines Fotos einen Trojaner Websense warnt derzeit vor gefälschten Facebook-Mails. Mitglieder des Social...



  4. Neuer Wurm befällt Skype: Newsmeldung von Bullayer Ein fieser neuer Wurm macht derzeit die Runde und verbreitet sich über die beliebte Online-Telefonie-Software Skype. ...



  5. Websense warnt vor gefälschten Windows-Patches: Hacker wollen Anwender zur Installation eines Trojaners bewegen Websense warnt in einem Advisory vor einer E-Mail, die Anwendern einen Patch für...