[DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen

Diskutiere [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen im IT-News Forum im Bereich News; Nicht nur bei Kindern, nur muß man schon unterscheiden was Gewalt eigentlich ist, wenn ein Kind wirklich ungezogen ist und einen bösen, vielleicht auch gefährlichen ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37
  1. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #21
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Nicht nur bei Kindern, nur muß man schon unterscheiden was Gewalt eigentlich ist, wenn ein Kind wirklich ungezogen ist und einen bösen, vielleicht auch gefährlichen Fehler macht, kann es sinnvoller sein ein Klaps auf den Po zu geben, als das Kind mit erhobenem Zeigefinger stundenlang zuzutexten. Dann verliert das Kind nämlich den Bezug zur Tat.
    Genau Lenny,die Gesellschaft hat meiner Meinung nach durch die antiautoritäre Erziehung kläglich versagt.
    Viele züchten sich dadurch respektlose Menschen,die ihnen auf den Kopf tanzen groß
    Von "Schlagen"halte ich auch nicht sehr viel,das tue ich auch nicht,aber mal einen Klaps auf den Po hat noch keinem geschadet.
    Erst kürzlich war ich in einem Supermarkt,dort sah ich eine total überforderte Frau mit einem kleinen Kind.Das Kind hat so lange herumrandaliert bis die Mutter nachgegeben hat und das gekauft,was das Kind wollte.
    Das Kind hat herumgeschrien wie irre,sowas hab ich noch nicht gesehen,auch beleidigend ist es zur Mutter geworden.Da pack ich mich doch echt am Kopf.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #22
    Zitat Zitat von Lenny Beitrag anzeigen
    Das sag mal Herrn Pfeiffer mit 3 F, der macht nichts anders in seinem Institut

    Na der verbreitet ja nun allenfalls pseudo-wissenschaftliche Thesen oder abgedroschene Allgemeinplätze.
    Aber wenn man keine "Ergebnisse" liefert gibts keine Kohle.

  4. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #23
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Aber wenn man keine "Ergebnisse" liefert gibts keine Kohle.

    So ist es und die Forschungsgelder für sein Institut versickern...schon schliesst sich der Kreis. Um eine Existenzberechtigung zu haben und diese auch zu untermauern, kommt Pfeiffer mit immmer denselben haarsträubenden Thesen, mit der Hoffnung endlich- durch ein Verbot- DEN Auftrag (Ausarbeitung des Verbotsplanes)für sein Institut an Land zu ziehen und seine Existenz zu sichern.

    Das ist aber nicht nur bei Ihm so, deshalb stehe ich Statistiken, ob un oder berechtigt, sehr skeptisch gegenüber.

  5. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #24
    Na das wäre dann ja fast so, wie wenn du Autos oder Messer ablehnst! Mit denen kann man eine ganze Menge Unsinn machen,trotzdem können wir auf beides nicht verzichten

  6. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #25
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Na das wäre dann ja fast so, wie wenn du Autos oder Messer ablehnst! Mit denen kann man eine ganze Menge Unsinn machen,trotzdem können wir auf beides nicht verzichten
    Könnte man schon drauf verzichten, aber das ist ein anderes Thema

    Ich rede auch nicht davon, das man auf Statistiken verzichten sollte, nur sollten Sie nicht zur Religion erhoben werden, sondern der Umgang damit mehr als kritisch sein.

    Wer/Wann/Wozu und von Wem wurden Statistiken erstellt, das sollte man zumindest hinterfragen...

  7. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #26
    seppjo
    Gast Standardavatar
    Kann Fireblade nur zustimmen.
    antiautoritäre Erziehung = der Start für die Rückentwicklung
    Liebe, Zuwendung, Menschlichkeit... durch materialistische Werte zu ersetzen ist sicher ein weiterer Fehler unserer Gesellschafft die zu diesem Dilemma führt.

  8. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #27
    Zitat Zitat von Fireblade Beitrag anzeigen
    Genau Lenny,die Gesellschaft hat meiner Meinung nach durch die antiautoritäre Erziehung kläglich versagt.
    Viele züchten sich dadurch respektlose Menschen,die ihnen auf den Kopf tanzen groß
    Von "Schlagen"halte ich auch nicht sehr viel,das tue ich auch nicht,aber mal einen Klaps auf den Po hat noch keinem geschadet.
    Erst kürzlich war ich in einem Supermarkt,dort sah ich eine total überforderte Frau mit einem kleinen Kind.Das Kind hat so lange herumrandaliert bis die Mutter nachgegeben hat und das gekauft,was das Kind wollte.
    Das Kind hat herumgeschrien wie irre,sowas hab ich noch nicht gesehen,auch beleidigend ist es zur Mutter geworden.Da pack ich mich doch echt am Kopf.
    Das errinnert mich an die Werbung: "Use Condoms", hat damit aber nichts zu tun

    @Topic
    Viele sagen es nicht aber für mich sind viele Gewalttaten usw. auf die gescheiterte Integrationspolitik zurückzuführen.
    Und wenn man öffentlich was gegen Ausländer sagt, ist man sowieso sofort ein Rassist und ****.

  9. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #28
    seppjo
    Gast Standardavatar
    @Ch_OldSchool,
    naja, ich frage mich was es mit Integrationspolitik zu tun haben soll? Das ist bestimmt wieder ein gelungenes Ablenkungsmanöver unserer heutigen Medien. Alle sind schuld blos man selbst nicht.
    Ich denke da gibt's wesentlich massivere Ursachen die nichts mit Integrationspolitik oder ähnlichem zu tun haben. Verkümmerte Sinne... oben genanntes, falsche Ideale... unsere Medienlanschaft trägt da schon ein großen Teil zu bei. So wie in dem Film "Sie Leben", blos sind es keine Aliens.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #29
    Das kommt überhaupt nicht von den Medien und gehört zu meiner Meinung. Ok geht ein wenig am Thema vorbei war mehr bei einem anderen Thema, somit halt ich mich raus.

  12. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #30
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Viele sagen es nicht aber für mich sind viele Gewalttaten usw. auf die gescheiterte Integrationspolitik zurückzuführen.
    Und wenn man öffentlich was gegen Ausländer sagt, ist man sowieso sofort ein Rassist und ****.
    Das ist in Deutschland nun mal so,Multi Kulti ist im Großen und Ganzen eh gescheitert.Aber das ist ein anderes Thema.

Ähnliche Themen zu [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen


  1. Gewalt in Games: Newsmeldung von Hoschi347 Hier ein Video zum Thema "Gewalt in Games", welches am 05.04.2009 bei 3sat gesendet wurde. Video Quelle: 3sat.de



  2. UK-Gefängnisse regulieren Zugang zu Videospielen: Gefangene in England und Wales erhalten keinen Zugang mehr zu Videogames mit Jugendverbot - es sei denn, sie sind suizidgefährdet. ...



  3. Der kulturelle Wert von Videospielen: Hallo http://www.gamestar.de/imgserver/bdb/1516800/1516844/130x.jpg Vortrag in München mit André Horn Haben Computer- und Videospiele einen...



  4. Immer mehr Gewalt gegen Computer: Zwei Drittel der Befragten haben ihren PC schon angeschrien | Über 30 Prozent schlagen zu | Bei "Behinderung" durch Technik Immer mehr...