[DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen

Diskutiere [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen im IT-News Forum im Bereich News; Zitat von Fireblade ... Wenn heutzutage nen Kind einen Klaps auf den Po bekommt wird doch sofort wegen Kindesmißhandlung die Polizei verständigt. Genau das ist ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37
  1. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #11
    Zitat Zitat von Fireblade Beitrag anzeigen
    ...

    Wenn heutzutage nen Kind einen Klaps auf den Po bekommt wird doch sofort wegen Kindesmißhandlung die Polizei verständigt.
    Genau das ist der Punkt, den Eltern wird durch den Staat jedes Recht auf Erziehung genommen. Gewalt und Schläge dienen sicher nicht einer guten Erziehung, aber ein Klaps auf den Allerwertesten oder auch ne Ohrfeige hat noch keinen geschadet.

    Gleiches gilt ebenso für Lehrer an den Schulen, ihre Authorität wird durch den Staat untergraben und so wundert es nicht, daß Deutschland bei PISA so schlecht ist, wenn die Schüler in der Schule tun und lassen können, was sie wollen.

    Statt den Kindern ihre Rechte zu erklären, sollte man ihnen lieber wieder mehr Anstand und Respekt eintrichtertn, denn an diesen mangelt es hauptsächlich.

    Was Eltern betrifft, da sollte man wie bei den Kindern auch, nicht alle über einen Kamm scheeren .......

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #12
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Statt den Kindern ihre Rechte zu erklären, sollte man ihnen lieber wieder mehr Anstand und Respekt eintrichtertn, denn an diesen mangelt es hauptsächlich.
    Genau das ist es.Anstand und Respekt gehört einfach zu einer guten Erziehung.
    Ich weiß nur eines,habe selbst 3 Kinder und die werden mir oder meiner Frau mit Sicherheit nicht auf dem Kopf herumtanzen.Aber davon ab,die sind sehr lieb.

  4. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #13
    Na ich würde mal sehr bezweifeln, das "körperliche Ertüchtigung" sage ich mal viel bringt. Das sind dann meistens die, die nachher mit ihren Mitmenschen auch so umgehen,sprich gewalttätig/kriminell werden. Viel wichtiger ist es da wohl,sich um die Kinder einfach zu kümmern.

  5. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #14
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Das sind dann meistens die, die nachher mit ihren Mitmenschen auch so umgehen,sprich gewalttätig/kriminell werden.
    Sehe ich nun absolut nicht so, ist genauso ein Argument, als wenn Killerspiele einen zum Amokläufer werden lassen. Von mir kann ich sagen, das ich in meiner Jugend von meinem Vater, von den Lehrern und auch von Meister in der Lehre mächtig welche auf die Backe bekam, mal milde gesagt. Fand ich nicht wirklich lustig.

    Meine beiden Töchter haben aber nie Schläge bekommen und ich habe ihren Respekt auch heute noch. Lag ganz einfach daran, das ich konsequent war und das in jeder Beziehung, ich habe mir Ihren Respekt verdient.Nichts ist schlimmer als Gleichgültigkeit...

    Eins möchte ich aber trotzdem noch hinzufügen, einen Klaps auf den Po finde ich weniger schlimm, als ein Kind endlos zuzutexten...wie es so Mode ist...denn irgendwann macht das Kind zu.

    Ich möchte die ganze Debatte mal in eine andere Richtung lenken. Es wird ja immer von sog. Killerspielen geredet, die angeblich Rachephantasien erzeugen sollen, wie ist es aber mit Filmen ? ..basieren nicht grade dort, alle Actionfilme auf Rache...da sehe ich viel größeren Handlungsbedarf, auch wird dort die Realität viel eher dargestellt und kann auch übernommen und nachvollzogen werden.

    Aber an die Medienindustrie traut sich wohl von den Politikern keiner ran, allein deshalb ist die Killerspieldebatte überzogen, verlogen und einfach lächerlich.

  6. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #15
    Zitat Zitat von Lenny Beitrag anzeigen
    Sehe ich nun absolut nicht so, ist genauso ein Argument, als wenn Killerspiele einen zum Amokläufer werden lassen.
    Schau dir doch mal die "Biografien" derer (junger Leute) an, die im Knast sitzen. Haben fast alle eine solche Erziehung genossen! Heißt natürlich nicht,dass jeder so wird. Im Bereich "Killerspiele" gibt es jedoch keinerlei Nachweise,dass diese auch tatsächlich zu Mord verleiten.


    Zitat Zitat von Lenny Beitrag anzeigen
    Meine beiden Töchter haben aber nie Schläge bekommen und ich habe ihren Respekt auch heute noch. Lag ganz einfach daran, das ich konsequent war und das in jeder Beziehung, ich habe mir Ihren Respekt verdient.Nichts ist schlimmer als Gleichgültigkeit...
    da stimme ich dir hingegen 100% zu

  7. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #16
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Schau dir doch mal die "Biografien" derer (junger Leute) an, die im Knast sitzen.
    Das ist mit Verlaub Quark, denn alle haben vorher auch Brot gegessen ...Du weisst was ich meine...das ist ein Konstrukt und durch nichts bewiesen. Vielfach ist es eine Charaktersache, will einfach sagen, mit in die Wiege gelegt, genetisch bedingt...der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, aber auch das stimmt nur teilweise, da spielen viele Faktoren eine Rolle, zu Viele um das einfach auf einen Nenner bringen zu wollen.

  8. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #17
    Überlegs dir doch mal statistisch. Es wird ein immer geringerer Teil der Kinder geschlagen zuhause, und die mit Problemen kommen dann genau aus den Familien. Da sehe ich schon einen Zusammenhang. Probleme kann man eigentlich immer besser lösen als mit Gewalt, zumindest bei Kindern.

    Und ob deine Gene dich bestimmen will ich auch bezweifeln. Sonst wäre unser Leben ja sozusagen vorbestimmt.

    In jedem Fall will ich dir aber zustimmen,dass die Ursachen vielfältig sind. Deshalb kann man das Problem auch nicht so einfach bekämpfen. Es kommt auch ein bisschen zu kurz,wenn man sagt, die wirtschaftlichen/familiären Gegebenheiten wären immer Schuld. Zumindest der Sebastian S. soll ja in einem relativ "behüteten Elternhaus" aufgewachsen sein, mit seinen Geschwistern soll er sich auch ganz gut verstanden haben.

  9. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #18
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Überlegs dir doch mal statistisch. Es wird ein immer geringerer Teil der Kinder geschlagen zuhause, und die mit Problemen kommen dann genau aus den Familien.
    Welche Statistik ? ...Statistiken sind eigentlich nicht das Papier wert, auf dem Sie geschrieben sind...ausser vielleicht bei beweisbaren Faktoren, Wirtschaftsstatistiken vielleicht. Wenn Du an Statistiken glaubst, müsstest Du den Killerspielgegnern ja zustimmen.

    Da sehe ich schon einen Zusammenhang. Probleme kann man eigentlich immer besser lösen als mit Gewalt, zumindest bei Kindern.
    Nicht nur bei Kindern, nur muß man schon unterscheiden was Gewalt eigentlich ist, wenn ein Kind wirklich ungezogen ist und einen bösen, vielleicht auch gefährlichen Fehler macht, kann es sinnvoller sein ein Klaps auf den Po zu geben, als das Kind mit erhobenem Zeigefinger stundenlang zuzutexten. Dann verliert das Kind nämlich den Bezug zur Tat.


    Und ob deine Gene dich bestimmen will ich auch bezweifeln. Sonst wäre unser Leben ja sozusagen vorbestimmt.
    Du verstehst mich falsch, die Gene machen keinen Verbrecher, sondern bewirken zT. das man in bestimmten Situationen vorbestimmt handelt, eventuell aggressiver reagiert. Aber wie gesagt, das ist nur ein minimaler Teil einer Verhaltensweise.Natürlich kommt auch Angelerntes mit dazu.

    Deshalb kann man das Problem auch nicht so einfach bekämpfen.
    Natürlich nicht, deshalb ist die Killerspieldebatte einfach lächerlich und soll nur ablenken.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #19
    Zitat Zitat von Lenny Beitrag anzeigen
    Welche Statistik ? ...Statistiken sind eigentlich nicht das Papier wert, auf dem Sie geschrieben sind...ausser vielleicht bei beweisbaren Faktoren, Wirtschaftsstatistiken vielleicht. Wenn Du an Statistiken glaubst, müsstest Du den Killerspielgegnern ja zustimmen.
    Das ist aber nun wirklich Quark
    Wie willst du denn eine komplexe Welt verstehen ohne Statistiken? Sich nur auf "Experten" verlassen ist das keine so tolle Alternative. Man muss sie sich halt genau anschauen und sich nicht nue "berieseln" lassen.
    Die "Killerspielgegner" haben ja eben keine Statistiken für sich! Zumindest hab ich noch nie eine gehört.Das ist ja grad der Witz an der Sache.

    aber vielleicht warten wir mal was die anderen so sagen. Wollen ja nicht zuviel dialogisieren

  12. [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen #20
    Lenny
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Wie willst du denn eine komplexe Welt verstehen ohne Statistiken? Sich nur auf "Experten" verlassen ist das keine so tolle Alternative.
    Traue nur der Statistik, die Du selbst gefälscht hast ...Statistiken müssen schon sein, aber ob Sie für mich als Einzelperson Aussagekraft haben und besonders in diesem speziellem Fall, wage ich mal zu bezweifeln.


    Man muss sie sich halt genau anschauen und sich nicht nue "berieseln" lassen.
    Damit habe ich 50 Jahre kein Problem gehabt, bin bisher immer in der Lage gewesen, mir eine eigene Meinung auf Grund von Fakten und eigenem erleben, zu bilden..

    Die "Killerspielgegner" haben ja eben keine Statistiken für sich! Zumindest hab ich noch nie eine gehört.Das ist ja grad der Witz an der Sache.
    Das sag mal Herrn Pfeiffer mit 3 F, der macht nichts anders in seinem Institut

    aber vielleicht warten wir mal was die anderen so sagen. Wollen ja nicht zuviel dialogisieren
    Aber sicher doch, man darf nur dabei nicht vergessen, jeder von Uns hat seine subjektive Meinung, was auch normal ist.

Ähnliche Themen zu [DE] Diskussionsrunde zu Gewalt in Computer- und Videospielen


  1. Gewalt in Games: Newsmeldung von Hoschi347 Hier ein Video zum Thema "Gewalt in Games", welches am 05.04.2009 bei 3sat gesendet wurde. Video Quelle: 3sat.de



  2. UK-Gefängnisse regulieren Zugang zu Videospielen: Gefangene in England und Wales erhalten keinen Zugang mehr zu Videogames mit Jugendverbot - es sei denn, sie sind suizidgefährdet. ...



  3. Der kulturelle Wert von Videospielen: Hallo http://www.gamestar.de/imgserver/bdb/1516800/1516844/130x.jpg Vortrag in München mit André Horn Haben Computer- und Videospiele einen...



  4. Immer mehr Gewalt gegen Computer: Zwei Drittel der Befragten haben ihren PC schon angeschrien | Über 30 Prozent schlagen zu | Bei "Behinderung" durch Technik Immer mehr...