Windows Vista & Office 2007: Ohne Aktivierung werden Funktionen abgeschaltet

Diskutiere Windows Vista & Office 2007: Ohne Aktivierung werden Funktionen abgeschaltet im IT-News Forum im Bereich News; http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/40400/40409/168x168_only_scaled.jpg Microsoft hat ähnlich wie bei Windows Vista auch bei Office 2007 einen funktionseingeschränkten Modus eingebaut. Wer das Produkt nicht aktiviert, der muss mit weniger ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Windows Vista & Office 2007: Ohne Aktivierung werden Funktionen abgeschaltet #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    Windows Vista & Office 2007: Ohne Aktivierung werden Funktionen abgeschaltet

    http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/40400/40409/168x168_only_scaled.jpg

    Microsoft hat ähnlich wie bei Windows Vista auch bei Office 2007 einen funktionseingeschränkten Modus eingebaut. Wer das Produkt nicht aktiviert, der muss mit weniger Funktionen auskommen und wird so zur Aktivierung gezwungen.

    In einem jüngst erschienenen Knowledge-Base-Artikel erläutert Microsoft das Aktivierungsprozedere für Office 2007.

    Wer auf die Aktivierung verzichtet, der kann Office 2007 insgesamt 25 Mal starten. Anschließend wird der Funktionsumfang von Office 2007 drastisch reduziert, wodurch der Anwender dann schließlich zur Aktivierung der Software gezwungen wird. Schließlich lässt sich im reduzierten Funktionsumfang-Modus beispielsweise kein neues Dokument mehr anlegen. Bestehende Dokumente lasse sich zwar weiterhin betrachten, aber nicht bearbeiten. Ein Ausdruck bleibt weiterhin möglich.

    Ähnlich wird sich auch Windows Vista verhalten, wenn der Anwender das Betriebssystem nicht innerhalb der ersten 30 Tage aktiviert. Vista schaltet dann in einen funktionsreduzierten Modus und erlaubt nur noch das Aufrufen des Browsers. Wer einen Produktschlüssel eingegeben hat, der als illegal eingestuft wird, kann mittels des noch aufrufbaren Browsers über eine Website einen legalen Produktschlüssel erwerben. Grundsätzlich werden zusätzlich auch die Aero-Glass-Oberfläche, Windows Defender und die Windows-Readyboost-Funktion abgeschaltet, wenn Windows Vista nicht erfolgreich validiert wurde. Das muss spätestens 30 Tagen nach Installation mittels der Aktivierung geschehen.

    Die Aktivierung ist übrigens nicht mit der Validierung zu verwechseln. Eine Validierung ist sowohl bei Office 2007 als auch bei Windows Vista 2007 weiterhin Pflicht. Sie erfolgt allerdings erst bei der Aktivierung der Produkte. Eine Aktivierung war schon bei Windows XP und Office 2003 Pflicht, allerdings gab es hier noch keinen funktionseingeschränkten Modus, stattdessen ließ sich beispielsweise Windows XP ohne Aktivierung schlicht und einfach nicht mehr nutzen (bis auf den abgesicherten Modus).

    Wieso hat die Nicht-Aktivierung schlimmere Folgen als die Nicht-Validierung? Eine Aktivierung erfolgt in der Regel einmalig (Ausnahme: bestimmte Hardware-Komponenten werden ausgetauscht). Dabei wird auch die Valdierung durchgeführt. Nach der Aktivierung kann der Anwender aber auch Änderungen durchführen, die künftig dazu führen, dass die Validierung fehlschlägt. Die Validierung wird schließlich regelmäßig bei bestimmten Microsoft-Downloads durchgeführt (Ausnahme: Sicherheits-Downloads bei denen weiterhin keine Validierung vorgesehen ist). Es muss aber nicht unbedingt der Anwender Mist bauen. Anscheinend - so unsere Vermutung - traut Microsoft nicht so ganz seiner eigenen Validierungsüberprüfung und hat daher eher harmlose Funktionseinschränkungen vorgesehen, wenn die Validierung mal fehlschlägt. Da werden einfach nur ein paar Funktionen gestrichen und der Anwender wird regelmäßig darauf hingewiesen das die Echtheitsüberprüfung fehlgeschlagen ist und er sich darum kümmern muss. Hinzu kommt ein immer präsenter Hinweis auf dem Desktop, dass er eine - womöglich - illegale Vista-Version einsetzt.

    Zur Windows Readyboost: Diese Technologie feiert in Windows Vista ihre Premiere und ermöglicht es den Hauptspeicher durch USB-Sticks zu erweitern. Vista verwendet dann zum Auslagern von Daten auch zusätzlich den Speicher der USB-Sticks und erst anschließend die Festplatte. Zugriffe auf den USB-Stick sind schneller als auf die Festplatte. Gedacht ist diese Technologie für Anwender, die ihren PC nicht mit zusätzlichem Arbeitsspeicher ausrüsten können oder wollen. Vorausgesetzt wird allerdings ein USB-2.0-Stick und auch hier sind nicht unbedingt alle Modelle geeignet. Microsoft selbst gibt an, dass in dem Vista-Rechner 512 MB Hauptspeicher stecken können, der Anwender aber erhöhte Zugriffe auf die Festplatte bemerken wird, die das System langsamer erscheinen lassen, als noch unter Windows XP. Erst ab 1 GB Hauptspeicher - je mehr, desto besser - beschleunigt Vista und übertrumpft dann XP.

    Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Windows Vista & Office 2007: Ohne Aktivierung werden Funktionen abgeschaltet #2
    sieht seeeehr schlecht aus für raubkopierer

  4. Windows Vista & Office 2007: Ohne Aktivierung werden Funktionen abgeschaltet #3
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    @the doctor: ... und das ist auch gut so.

  5. Windows Vista & Office 2007: Ohne Aktivierung werden Funktionen abgeschaltet #4
    Zitat Zitat von the doctor Beitrag anzeigen
    sieht seeeehr schlecht aus für raubkopierer
    Wers glaubt wird selig...
    Gibt ja schon funktionierende Versionen.

  6. Windows Vista & Office 2007: Ohne Aktivierung werden Funktionen abgeschaltet #5
    Zitat Zitat von Ch_OldSchool Beitrag anzeigen
    Wers glaubt wird selig...
    Gibt ja schon funktionierende Versionen.
    da wird es bestimmt was geben, wird halt ziemlich umständlich o.O

  7. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Windows Vista & Office 2007: Ohne Aktivierung werden Funktionen abgeschaltet #6
    SPONSOREN Avatar von Cyron
    Solange sie sie [die Software] stehlen, wollen wir, dass sie unsere stehlen.
    Sie werden in gewisser Weise abhängig und dann werden wir herausfinden,
    wie wir Zahlungen erwirken - irgendwann im kommenden Jahrzehnt.


    Bill Gates - über chinesische Computer-Anwender, Rede an der University of Washington, 1998

    (Original engl.: "As long as they are ****ing going on to stealing it, we want them to steal ours. They'll get sort of addicted, and then we'll somehow figure out how to collect sometime in the next decade.")

    Quelle: Wikiquote

  9. Windows Vista & Office 2007: Ohne Aktivierung werden Funktionen abgeschaltet #7
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    @Cyron: Das hat ja sinngemäß auch schon die Danone-Werbung gesagt: Früher oder später kriegen wir sie ...

Ähnliche Themen zu Windows Vista & Office 2007: Ohne Aktivierung werden Funktionen abgeschaltet


  1. > Windows Vista + Office 2007 = Wie Cleartype Für Office Deaktivieren?: Moin, ich habe jetzt seit einiger Zeit Windows Vista installiert und jetzt auch auf Outlook 2007 upgedatet. Nun habe ich folgendes Problem: Da...



  2. Windows Vista, Office 2007 und Exchange Server 2007 sind gestartet: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/40400/40409/168x168_only_scaled.jpg Microsoft hat auf einer Pressekonferenz in München den offiziellen...



  3. Office 2007: Überschreibmodus standardmäßig abgeschaltet: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/51000/51041/original.jpg Keiner brauchte ihn wirklich und dennoch war er da: Der Überschreibmodus in Word & Co,...



  4. Winhec: Microsoft stellt Beta 2 von Windows Vista und Office 2007 vor: Vorabversion des neuen Büropakets steht zum kostenlosen Download Microsoft hat auf seiner Hausmesse Windows Hardware Engineering Conference in...



  5. Kommt office 2007 mit windows vista im januar?: Kommt office 2007 mit windows vista im januar? LG Max