Google will nicht mit Microsoft konkurrieren

Diskutiere Google will nicht mit Microsoft konkurrieren im IT-News Forum im Bereich News; Web-2.0-Anwendungen sollen kein Office-Suite-Ersatz sein Google -Geschäftsführer Eric Schmidt hat im Rahmen des Web-2.0-Summit in San Francisco erklärt, dass sein Unternehmen mit seinen webbasierten Lösungen ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Google will nicht mit Microsoft konkurrieren #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    Google will nicht mit Microsoft konkurrieren

    Web-2.0-Anwendungen sollen kein Office-Suite-Ersatz sein

    Google-Geschäftsführer Eric Schmidt hat im Rahmen des Web-2.0-Summit in San Francisco erklärt, dass sein Unternehmen mit seinen webbasierten Lösungen nicht mit Microsoft konkurrieren will. Entgegen der allgemeinen Auffassung stünden Anwendungen wie Google’s Docs & Spreadsheets nicht in direktem Wettbewerb zu Microsofts Office-Lösungen.

    "Es ist nicht als Office-Suite, sondern als gelegentlich nutzbare Anwendung gedacht", sagte Schmidt. "Es stellt eine andere Art des Informationsmanagements da." Während die frei verfügbaren Google-Produkte über das Internet von jedem überall genutzt werden könnten, seien die kostenpflichtigen Microsoft-Programme nur lokal nutzbar.

    Web-2.0-Anwendungen speichern Daten auf Servern. Mit der Verbreitung von Breitband-Internetzugängen und zuverlässigen Serverfarmen stünde der einstige Traum eines umfassenden Computernetzwerkes kurz vor der Erfüllung, so Schmidt.

    "Grundsätzlich ist es besser, sein Geld bei der Bank statt in der Brieftasche aufzubewahren", sagte Schmidt. Ebenso sei es besser, seine Software auf einem Server zu speichern.

    An erster Stelle stünden die Rechte und Interessen der User. "Je mehr wir beispielsweise dafür sorgen, dass die Menschen ihre Daten frei bewegen und überall abrufen können, anstatt sie einzusperren, desto besser", erklärte der Google-Boss.

    Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Google will nicht mit Microsoft konkurrieren #2
    Aber leider will MS mit google konkurrieren...

  4. Google will nicht mit Microsoft konkurrieren #3
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Konkurrenz belebt das Geschäft.

  5. Google will nicht mit Microsoft konkurrieren #4
    Hätte die DB-Bahn doch auch eine Konkurrenz ...

  6. Google will nicht mit Microsoft konkurrieren #5
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Hat sie doch. Bei uns im ländlichen Raum gibts regionale Anbieter. Die sind aber keinen Deut besser als der große Bruder.

  7. Google will nicht mit Microsoft konkurrieren #6
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Aber leider will MS mit google konkurrieren
    Darüber kann man echt nur schmunzeln,aber da ist was dran.

Ähnliche Themen zu Google will nicht mit Microsoft konkurrieren


  1. Filesharing - Google und Microsoft verklagt: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/364504af83365b6120.jpg Ein kleines Musiklabel namens Blue Destiny Records hat Google und Microsoft in...



  2. Google sticht Yahoo! und Microsoft aus: Microsoft will bekanntlich seine Internetsuche umbenennen, um sie attraktiver zu machen. Das scheint dringend nötig, die Microsoft Live Search hat...



  3. Google Chrome: Microsoft-Code im Google-Browser: http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1838448/152x.jpg Wie RedmondDeveloper schreibt , verwendet der neue Browser Chrome von Google auch...



  4. Microsoft kritisiert Datenschutz bei Google: Suchanbieter liege sieben bis zehn Jahre zurück Microsoft hat Google vorgeworfen, den Datenschutz zu vernachlässigen und die...



  5. Microsoft-Mitarbeiter suchen mit Google: Suchmaschine bleibt klarer Marktführer Die überwiegende Mehrheit von Microsoft-Mitarbeitern benutzt für ihre Suche im Internet die Dienste von...