Wichtiges Urteil bezüglich Vorratsdatenspeicherung

Diskutiere Wichtiges Urteil bezüglich Vorratsdatenspeicherung im IT-News Forum im Bereich News; Welcome to 3rd Reich V2.0 Hey ich spiele gerne euren Führer schließt sich wer mir an? Ach ******e wir haben ja schon Darth Demokratie an ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25
  1. Wichtiges Urteil bezüglich Vorratsdatenspeicherung #11
    Welcome to 3rd Reich V2.0
    Hey ich spiele gerne euren Führer schließt sich wer mir an?
    Ach ******e wir haben ja schon Darth Demokratie an der Macht

    Aber alles was auf EU Ebene beschlossen wird ist Bockmist!!
    Wird sind kein Rechtsstaat mehr wir sind ja jetzt schon der Überwachungsstaat.
    Fehlt doch nur noch die öffentliche Verfolgung und unter Strafsetzung von Widerstand ala´VR China.


    Und mit dem speichern der IP Adressen sehe ich das genauso dass, man in Zukunft einfach mal wieder irgendwelche Gesetze oder das GG ändert damit die Überwachung realisiert werden kann.

    Also wenn ich mir ansehe ,besonders als PC -und Internetnutzer, wie die derzeitige Rechtssituation in den meisten Digitalen Landschaften vorran schreitet dann kriege ich echt das kalte Kotzen!
    Macht keinen Spaß mehr zu leben wenn tagtäglich von irgendwelchen Einschränkungen die Rede ist.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wichtiges Urteil bezüglich Vorratsdatenspeicherung #12

    Beitrag

    @Gearfried:
    Super. Einen derart polemischen und pauschalisierenden Beitrag habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Zu behaupten das alles was auf EU-Ebene entschieden wird Bockmist sei ist jawohl völliger Quatsch. Und auch zu Verhältnissen wie sie im dritten Reich herrschten trennen uns noch Welten.

    Ich bin auch ein Gegner der Vorratsdatenspeicherung. MMn ist es auch absolut nicht notwendig, die IP-Adressen zu speichern. Terroristen und Schwerverbrecher schmieden ihre Pläne nicht indem sie einfach auf irgendwelchen Seiten surfen. Wenn dann kommunizieren sie via E-Mail oder in entsprechenden Foren. Und ich wage es schwer zu Bezweifeln, dass Plattformen, auf denen sich solche Leute herumtreiben können irgendwelche IP-Adressen mitloggen. Auch eine pauschale Überwachung des E-Mail Verkehrs wird wenig bringen. Bereits jetzt steht schon bei jedem Provider eine Box, mit der Mails an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet werden können, wenn diese die Daten einer Person anfordern. Jedoch wird davon kaum gebrauch gemacht.
    Wesentlich effiktiver ist mMn das Quick Freeze Verfahren. Wenn ein Verdacht gegen eine Person besteht, können die Behörden anordnen, dass der Provider die Verbindungsdaten nicht löschen darf, bis ein Richter entschieden hat was damit passieren soll. Sprich die Daten werden je nachdem wie der Richter entscheidet an die Ermittlungsbehörden übergeben oder gelöscht.

    Das Urteil welches im ersten Posting angesprochen wurde ist ein richtiger und wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Freenet hat angeblich schon angekündigt, dass in Zukunft keine IP-Adressen mehr gespeichert werden. Dies gilt mMn als wahrscheinlich, da man einer anrollenden Klagewelle lieber gleich aus dem Weg geht.
    T-Online geht diesen Weg noch nicht. Aber es gilt auch abzuwarten wie lange sie bei ihrer Meinung bleiben. Denn durch das Urteil des BGH hat nun auch der Bundesdatenschutzbeauftragte als Aufsichtsführende Institution eher die Möglichkeit eine generelle Löschung der Daten durchzusetzen, bzw. eine Sammelklage einzureichen, welche sich auf das vorhandene Urteil stützt, der sich betroffene Bürger anschließen können.

    Ich persönlich werde nun auch Auskunft über die von mir gespeicherten Daten verlangen, fordern dass nicht rechtmäßig gespeicherte Daten gelöscht und die IPs in Zukunft nicht mehr gespeichert werden. Sollte dies nicht helfen werde ich mich beim Bundesdatenschutzbeauftragten beschweren und gegebenenfalls auch selbst Klage erheben.

    Natürlich ist eine Strafverfolgung ohne die Speicherung von IP Adressen nur noch schwer möglich (sie ist aber keineswegs unmöglich). Jedoch darf eine solche Speicherung keinesfalls über einen so langen wie in der EU-Richtlinie geforderten Zeitraum stattfinden, noch darf sie so laschen Rahmenbedingungen unterliegen.

    MfG
    Tronde

  4. Wichtiges Urteil bezüglich Vorratsdatenspeicherung #13
    Das uns noch einiges vom dritten Reich trennt ist mir klar aber langsam und sicher kommt die totale Überwachung schon.
    Und so lange ich ich diesbezüglich keine dauerhafte gute Neuigkeiten höre, werde ich auch nicht anders über unsere TOLLE EU und unser tolles Deutschland reden!
    Und so lange gewisse Länder Weltpolitisch Einfluss nehmen oder Wirtschaftlich aufblühen sehe ich da keiner rosigen Zukunft entgegen.

    Aber lustig ist das ja schon; die Überwachungsmethoden kommen so langsam in Fahrt dass keiner sie bemerkt und was dagegen unternimmt.
    Komme mir vor wie in einen post Apokalyptischen Film in dem alle Alpträume dahingehend realität werden.

  5. Wichtiges Urteil bezüglich Vorratsdatenspeicherung #14
    ohne dir perönlich zu nahe treten zu wollen, aber eine gewisse Paranoia legst du schon an den Tag... wer soll denn das große Unbekannte sein, dass den Überwachungsstaat will? Wird ja wohl kaum Merkel persönlich sein die alle Emails liest. Und: wenn du sagst "Welcome to 3rd Reich V2.0" ist das wohl ziemlich eindeutig was du meinst. Oder nicht?!

  6. Wichtiges Urteil bezüglich Vorratsdatenspeicherung #15
    Threadstarter
    Avatar von Ronny
    Zitat Zitat von Gearfried Beitrag anzeigen
    ...Und so lange ich ich diesbezüglich keine dauerhafte gute Neuigkeiten höre, werde ich auch nicht anders über unsere TOLLE EU und unser tolles Deutschland reden!
    Deine Meinung wirst Du immer sagen können, allerdings solltest Du die in einem akzeptabeln Stil (und damit meine ich akzeptabel auch für Andere, nicht nur für dich!) äußern! Der heutige war so ganz dicht an der Grenze, wenn nicht gar schon darüber!

    Also bitte geh' erstmal 'ne Runde um den Block oder was auch immer dich wieder auf normale Frequenz bringt), bevor Du hier Luft ablässt. Denk' dran, dass Du hier nicht alleine bist.

  7. Wichtiges Urteil bezüglich Vorratsdatenspeicherung #16
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Also bitte geh' erstmal 'ne Runde um den Block oder was auch immer dich wieder auf normale Frequenz bringt), bevor Du hier Luft ablässt. Denk' dran, dass Du hier nicht alleine bist.
    Genau Ronny,lesen ja auch nur 2 Leute weltweit hier mit.

  8. Wichtiges Urteil bezüglich Vorratsdatenspeicherung #17
    *michi*
    Gast Standardavatar
    "Netzbürger" glauben noch immer: "Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten!"
    wie wahr wie wahr, den Satz habe ich schon so oft gehört, wenn es um das Thema Überwachung ging!. Was bringt uns denn diese Pseudo Sicherheit? Nichts, kein Verbrechen weniger, kein Terroranschlag weniger, nichts. Nur unbescholtene Bürger werden bis aufs Hemd durchleuchtet.

    *michi*

  9. Wichtiges Urteil bezüglich Vorratsdatenspeicherung #18

    Ausrufezeichen

    Was ich mit 3rd Reich meinte war lediglich im Sinne der Überwachung gemeint und sonst nix!
    Und heute klappt die Überwachung noch viel großflächiger und effizienter als damals.
    Der Vergleich diente lediglich dazu um verständlich zu machen wie weit und intensiv diese Überwachung geht.

    Um dass nochmal mit der EU zu erklären, vielleicht liege ich da ja auch falsch, je mehr Macht eine Instanz ,also die EU, hat desto weniger können die kleinen letztendlich durchsetzten (also die Länder)

    Ich sehe die Gefahr in der, wie ich bereits sagte, ABC Vorgensweise.
    Heute erst "A" morgen noch "B" und übermorgen dann schon "C"

    Und deshalb bin ich da auch leicht erzürmt über die Vorgehensweise.
    Und Michis Post ruft mir das nochmal ins Gedächtnis.

    Sry wenn ich da harsch geredet habe aber wir stellen die Weichen damit für die nächsten Jahre.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Wichtiges Urteil bezüglich Vorratsdatenspeicherung #19
    Wozu soll denn diese totale Überwachung dienen? Und wer soll daran interessiert sein?

  12. Wichtiges Urteil bezüglich Vorratsdatenspeicherung #20
    Threadstarter
    Avatar von Ronny
    Zitat Zitat von Gearfried Beitrag anzeigen
    Was ich mit 3rd Reich meinte war lediglich im Sinne der Überwachung gemeint und sonst nix!
    Gut, allerdings halte ich Vergleiche mit dem "3. Reich" grundsätzlich für mehr als unglücklich, da sowas fast immer (gewollt oder ungewollt) als Polemik empfunden wird (und es meistens auch ist!).

    Wenn Du ein Beispiel für "Überwachung" suchst, wären z. B. Begriffe wie "1984" oder "George Orwell" wesentlich besser, da sich hieran sicher keiner stören wird.

Ähnliche Themen zu Wichtiges Urteil bezüglich Vorratsdatenspeicherung


  1. USA: Wichtiges Urteil in Filesharing-Prozess: Bostoner Studenten haben in ihrer Auseinandersetzung mit der Musikindustrie einen wichtigen Teilsieg errungen. Eine Bundesrichterin hat der...



  2. 2 fragen bezüglich vista: Hi 1) kann mir jemand ungefähr sagen wieviel performance man verliert wenn man auf Vista Ultimate x64 aktuelle spiele spielt (im vergleich zu der...



  3. Frage bezüglich Grafikkarte: Hallo, ich werde mir in naher zukunft ein notebook zulegen! Deshalb durchstöber ich zur zeit immer wieder da netz nach angeboten(wäre hierbei für...



  4. Frage bezüglich Auto GK: hallo leute hab ein problem und zwar mit dem programm Auto GK nach dem starten des Enkodierens passiert einfach nichts normallerweise sollte sich das...



  5. Hilfe bezüglich COM-Porte: Hallo Leute, mein Problem: seit kurzem habe ich auf meinem Notebook XP Vista installiert (wegen Probleme| die beiden systeme natürlich auf...