[EU] Spam-Versender: Das dreckige Dutzend

Diskutiere [EU] Spam-Versender: Das dreckige Dutzend im IT-News Forum im Bereich News; http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/35100/35171/168x168_only_scaled.jpg Die Antiviren-Spezialisten von Sophos haben die Top 12 derjenigen Länder vorgestellt, aus denen die meisten Spam-Mails versendet werden. Platz 1 haben nach wie vor ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. [EU] Spam-Versender: Das dreckige Dutzend #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    [EU] Spam-Versender: Das dreckige Dutzend

    http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/35100/35171/168x168_only_scaled.jpg

    Die Antiviren-Spezialisten von Sophos haben die Top 12 derjenigen Länder vorgestellt, aus denen die meisten Spam-Mails versendet werden. Platz 1 haben nach wie vor die USA inne.

    Sophos hat erneut eine Topliste derjenigen Länder erstellt, aus denen die meisten Spam-Mails versendet werden. Dabei wurde der Zeitraum zwischen Juli und September 2006 berücksichtigt. Die zweifelhafte Top 12 stellt sich demnach folgendermaßen dar:

    Im Vergleich zum zweiten Quartal 2006 konnten China, Frankreich und Südkorea ihren Anteil am Versand von Spam-Mails verringern. So ging Chinas Anteil beispielsweise um 6,6 Prozent zurück.

    Auch auf die von den Versendern verwendeten Techniken gehen die Antivirenspezialisten ein. So werde heutzutage der größte Teil der Mails über Zombie-PCs verschickt. Dabei machen sich die Urheber verschiedene Malware zunutze, um die Kontrolle über Rechner von Firmen oder Privatanwendern zu erlangen. Über diese werden dann die lästigen Mails versendet. Als Beispiel führt Sophos die Würmer der Stratio-Familie an, von dem es mittlerweile hunderte Varianten gibt und der laut Sophos dazu beigetragen hat, das weltweite Spam-Aufkommen im vergangenen Monat deutlich zu erhöhen.

    Der Anteil der Spam-Mails aus Deutschland ist laut Sophos im Vergleich zum Vorquartal um 0,5 Prozent gestiegen. Aus Österreich und der Schweiz kommen hingegen nur sehr wenige Werbemails, der Anteil dieser Länder liegt bei 0,2 Prozent (Platz 39) respektive 0,3 Prozent (Platz 35).

    Im Vergleich der einzelnen Kontinente hinsichtlich des Spam-Versands zwischen Juli und September 2006 ergibt sich folgendes Bild:


    Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. [EU] Spam-Versender: Das dreckige Dutzend #2
    Naja so aussagekräftig ist das in der Form nun nicht. Überrascht mich wenig, dass aus den USA so viel kommt, schließlich haben die reichlich Internetanschlüsse/ PCs.
    Die sollten mal lieber schreiben, wieviele Spammails auf einen Benutzer/PC aus dem entsprechenden Land kommen. Dann würde das ganze sicher etwas anders aussehen.

Ähnliche Themen zu [EU] Spam-Versender: Das dreckige Dutzend


  1. Spam: China gehört nicht mehr zum "dreckigen Dutzend": Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de



  2. Das dreckige Dutzend: Die populärsten Programme mit dem größten Risiko: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif 33292 Grösser? Aufs Bild Klicken Das Sicherheits-Unternehmen Bit9 hat ein...



  3. [Erledigt]Erfahrung mit Versender SOTEL...: Hallo zusammen, Kennt jemand von euch den Handyversender „sotel“ ? Ich habe am 18.5. in deren OnlineShop eine Bugatti Handytasche bestellt –...



  4. Das dreckige Hardware-Dutzend: Gute Hardware, schlechte Hardware: Aus manchen Herstellern werden wir nicht schlau. Schlechtes Preis-Leistungsverhältnis trifft auf grobe Schnitzer...



  5. Dreckige Schreibtische!: Es gibt leute die wirklich unordentliche Hier!sind ein paar beispiele. :D Meiner sieht auch nicht geade gut aus aber soviel Müll habe ich noch...