Windows Defender (englisch) Final erschienen

Diskutiere Windows Defender (englisch) Final erschienen im IT-News Forum im Bereich News; http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/56500/56542/168x168_only_scaled.jpg Inhalt Funktionen & Neuerungen Probleme mit Updates & Download as Anti-Spyware-Tool Windows Defender von Microsoft ist in der englischen Final-Version erschienen. Kampf der Spyware ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Windows Defender (englisch) Final erschienen #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    Windows Defender (englisch) Final erschienen

    http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/56500/56542/168x168_only_scaled.jpg

    Inhalt
    Funktionen & Neuerungen
    Probleme mit Updates & Download

    as Anti-Spyware-Tool Windows Defender von Microsoft ist in der englischen Final-Version erschienen.
    Kampf der Spyware


    Zu den Bemühungen seitens Microsoft, die Sicherheit für Windows-Anwender zu erhöhen, gehört neben dem Anti-Malware-Tool mit dem handlichen Namen " Microsoft Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software " auch ein Anti-Spyware-Programm, das mit "Windows Defender" wesentlich griffiger betitelt ist. Microsoft bietet das kostenlose Tool nun in der englischen Final-Fassung an. Wichtigste Neuerung: Windows Defender unterstützt Windows 2000 nicht mehr, bei den vorangegangenen Beta-Versionen war dies noch der Fall.

    Windows Defender soll Ihren PC in Echtzeit vor Spyware schützen. Die hierfür nötigen Spyware-Definitionen stammen von Microsoft. Bei der Installation des Programms - nach erfolgreicher Windows-Echtheitsüberprüfung - haben Sie die Wahl, ob Sie der so genannten "Spynet-Community" beitreten, oder lediglich die aktuellen Signatur-Updates erhalten möchten. Auch der Verzicht auf automatische Signatur-Updates ist möglich, in Sachen Sicherheit allerdings kaum anzuraten.

    Mitglieder der Spynet-Community können zu der Verbesserung von Windows Defender beitragen. Dabei werden sowohl Informationen über verdächtige Programme oder suspekte Änderungen durch Programme, die bislang nicht klassifiziert sind als auch die Vorgehensweise anderer Mitglieder des Spynet-Teams veröffentlicht. Beispielsweise, ob andere Nutzer einem bestimmten Programm die von Windows Defender beanstandete Änderung erlaubt haben, oder eben nicht. Die Informationen werden darüber hinaus anonymisiert an die Microsoft-Experten übermittelt, die letztlich darüber entscheiden, ob ein Programm als Sypware zu bewerten ist und dann ein Signaturen-Update veröffentlichen.

    Je nach Wahl der Spynet-Mitgliedschaft (Basic oder Advanced) werden zum Teil recht tiefgreifende Informationen an Microsoft gesendet, darunter beispielsweise auch, ob eine Spyware nicht entfernt werden konnte, weil die Windows-Version nicht original ist. Das Unternehmen verspricht, die erhaltenen Informationen weder zur Identifikation der Anwender noch für eine eventuelle Kontaktaufnahme zu nutzen. Anwender müssen in diesem Fall selbst entscheiden, wie weit der Zugriff seitens Microsoft gehen soll, verpflichtend ist eine Teilnahme am Spynet aber nicht.

    Die Oberfläche von Windows Defender ist sehr aufgeräumt, alle wichtigen Funktionen sind schnell erreichbar und übersichtlich dargestellt. Wird bei einem Scan ein verdächtiges Programm entdeckt, wird das Gefährdungspotenzial grafisch hervorgehoben. Gefundene Übeltäter können direkt aus dem Programm heraus entfernt, versehentlich gelöschte Inhalte aber auch wieder hergestellt werden.


    Funktionen & Neuerungen

    Auf Wunsch kann der Rechner zu bestimmten Zeiten automatisch auf Spyware überprüft werden. Entsprechende Einstellungen nehmen Sie im Menüpunkt "Tools" vor. Hier legen Sie auch fest, wie das Programm auf gefundene Spyware reagieren und ob die Echtzeit-Überprüfung aktiviert sein soll.

    Über diesen Menüpunkt können Sie auch in Quarantäne befindliche Programme entfernen oder wieder herstellen. Zudem legen Sie hier fest, welche Programme von Windows Defender nicht überwacht werden sollen.

    Windows Defender unterstützt auch 64-Bit-Systeme, die entsprechende Datei WindowsDefenderX64.msi finden Sie auf der Download-Seite bei Microsoft. Lokalisierte Versionen (Deutsch und Japanisch) sollen laut Microsoft in Kürze erscheinen.

    Eine wichtige Einschränkung gilt für Anwender, die kein Original-Windows im Einsatz haben. So wird Windows Defender nur "Ernste" Bedrohungen von den betroffenen Systemen putzen. Spyware, die mit den Risiken "Niedrig", "Moderat" und "Hoch" bewertet sind, werden nur erkannt, eine Entfernung über das Programm wird aber nicht möglich sein, so lange kein Original-Windows eingesetzt wird.

    Dass Windows 2000 nun nicht mehr unterstützt wird, erklärt Microsoft mit dem Ende des Mainstream-Supports, der für dieses Betriebssystem im Oktober 2006 auslief.

    Probleme mit Updates & Download

    Auf unserem Testrechner gab es Probleme bei der Installation der Signatur-Updates. In unserem Fall spuckte das Programm die Fehlermeldung "0x80244001" aus. Sollte dies auch bei Ihnen der Fall sein, liegt die Ursache wahrscheinlich an der fehlenden oder nicht registrierten Datei "MSXML3.dll". Um diese zu registrieren, gehen Sie wie folgt vor:


    Klicken Sie auf "Start" und wählen Sie "Ausführen". Danach geben Sie folgenden Befehl ein: regsvr32 MSXML3.dll. Nach einem Klick auf OK und einer kurzen Wartezeit ist die DLL registriert und (in unserem Fall) das Laden der Signatur-Updates war möglich. Eine Übersicht möglicher Fehlermeldungenfinden Sie auf dieser Seite .

    Download

    Windows Defender ist kostenlos und läuft unter Windows XP SP2 und Windows Server 2003 SP1. Ihr Rechner sollte mindestens über eine Pentium-CPU mit 233 MHz, 64 MB RAM sowie 20 MB freien Festplattenspeicher verfügen. Der Internet Explorer ab Version 6.0 wird ebenso benötigt. Der Download beträgt 4,9 MB.

    Download von Windows Defender Beta 2 (Deutsch)/Final (Englisch) Gültigkeitsprüfung erforderlich

    Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Windows Defender (englisch) Final erschienen #2
    Newererst
    Gast Standardavatar
    Die Beta2 läuft am 31.Dezember aus, siehe Herstellerseite.

    syl

  4. Windows Defender (englisch) Final erschienen #3
    Moderator
    Threadstarter
    Avatar von Eric-Cartman
    ich hab mir schon die Final installiert!

  5. Windows Defender (englisch) Final erschienen #4
    Newererst
    Gast Standardavatar
    Ich auch und alles lief problemfrei dabei.

    syl

  6. Windows Defender (englisch) Final erschienen #5
    Moderator
    Threadstarter
    Avatar von Eric-Cartman
    kann ich nur zustimmen

  7. Windows Defender (englisch) Final erschienen #6
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Ahhhh wieder was neues,danke Eric-Cartman
    Werds gleich auch saugen und installieren.

Ähnliche Themen zu Windows Defender (englisch) Final erschienen


  1. Windows Internet Explorer 8 Final erschienen: Download: Internet Explorer 8



  2. Windows Powershell 1.0 Final erschienen: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/57300/57389/168x168_only_scaled.jpg Das Gerücht hat sich bestätigt, Microsoft hat heute Nacht tatsächlich die...



  3. Windows Defender Final Deutsch ist da!: Kurz und knapp: Windows Defender Final Deutsch ist da! Hier der Link:...



  4. Neue Version von Windows® Defender erschienen: Hallo, gestern ist die Buildnummer 1593 des Windows® Defender erschienen.:D Zum Changelog hab ich bisher nichts gefunden. Nach wie vor existiert...



  5. Windows Defender Final Engl.: Hallo, die Final von Windows Defender ist auf engl. draußen und läuft natürlich auch auf einem deutschen System. Hier mehr Infos:...