[DE] Relaunch des GEZ-Gebührenmodells bahnt sich an

Diskutiere [DE] Relaunch des GEZ-Gebührenmodells bahnt sich an im IT-News Forum im Bereich News; Zitat von ramsoft Mir fällt auch noch etwas ein zu diesem Thema: Alle über 17 die einen Führerschein erworben haben, sollten KFZ Steuern zahlen. Sie ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. [DE] Relaunch des GEZ-Gebührenmodells bahnt sich an #11
    Zitat Zitat von ramsoft Beitrag anzeigen
    Mir fällt auch noch etwas ein zu diesem Thema:
    Alle über 17 die einen Führerschein erworben haben, sollten KFZ Steuern zahlen.
    Sie besitzen ja die Möglichkeit ein Auto zu führen.
    Oder jeder der lesen kann, sollte eine Bücher/Lesesteuer vornherein bezahlen.
    Es gibt da sicher noch etliche Beispiele die man hier aufführen könnte.
    Das sind aber zwei ausgesprochen schlechte Beispiele, die mit der GEZ-Gebühr absolut nicht vergleichbar sind!

    Die KFZ-Steuer wird bei Anmeldung eines KFZ zum öffentlichen Straßenverkehr fällig und die Rechnung geht üblicherweise an den Halter des Fahrzeugs. Wer das Fahrzeug letztlich fährt, ist dem Finanzamt absolut gleichgültig.

    Und Steuern auf Bücher gibt's in Zusammenhang mit der "Lesefähigkeit" von Käufern auch (noch ) nicht.

    BTW: Wusstest Du übrigens, dass Du mit dem Kauf einer Flasche Sekt auch heute immer noch die Aufrüstung der Deutschen Kriegsflotte bezahlst? Die Sektsteuer wurde nämlich von Kaiser Wilhem II genau aus diesem Grunde eingeführt und besteht - wie wir feststellen - bis heute.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. [DE] Relaunch des GEZ-Gebührenmodells bahnt sich an #12
    Gebühren nur von ÖRTV-Zuschauern zu verlangen wäre schlichtweg kompletter Unsinn, weil es ÖRTV damit zu reinem Quoten-TV machen würde, was ja den Sinn für ein ÖRTV komplett löschen würde. ÖRTV existiert, damit nicht nur der reine Wirtschaftlichkeitszwang herrscht. Nah-Ost-Medien-Experten sagen übrigens schon seitdem das BBC-Projekt eines arabischen Senders scheiterte, dass ein reiner Wirtschaftlichkeitssender, womit in diesem Fall der einzige relativ freie Sender in Arabien, Al Dschasiera, gemeint ist, auch nicht wirklich anders kann als sich auch teilweise in seiner Meinungswiedergabe von der Mehrheit beeinflussen zu lasen, was eben in Arabien zu einer westfeindlichen Berichterstattung führt - auch wenn die bei Al Dschasiera deutlich milder ist, als in den Diktatoren- und Terrorgruppensendern, die es sonst noch in Arabien gibt.

    ÖRTV existiert, damit auch ab und an eine Reportage gesendet wird, die nicht quotenfördernd ist und das kann eben nicht gemacht werden, wenn nur die Quote zählen würde.

  4. [DE] Relaunch des GEZ-Gebührenmodells bahnt sich an #13
    Ich bin für komplett neues Programm bei den öffentliche Anstalten. Tagesüber wo man Werbung bringen darf da soll es ruhig nach Quoten gehen aber ab 20 Uhr sollte man das bringen was so wenig wie möglich kostetz.B. Marianne und Micheal oder Wiederholungen der Serien die tagsüber gelaufen sind. Das Ziel der öffentlichen sollte sein mit dem Geld so zu haushalten das man ohne Gebühren hinkommt.

    ModellbahnerTT.

  5. [DE] Relaunch des GEZ-Gebührenmodells bahnt sich an #14
    Zitat Zitat von Ronny2 Beitrag anzeigen
    BTW: Wusstest Du übrigens, dass Du mit dem Kauf einer Flasche Sekt auch heute immer noch die Aufrüstung der Deutschen Kriegsflotte bezahlst? Die Sektsteuer wurde nämlich von Kaiser Wilhem II genau aus diesem Grunde eingeführt und besteht - wie wir feststellen - bis heute.
    na, das nenn ich doch mal sinnvoll. sowas sollten wir noch für atomkraftwerke einführen, damit wir unsere solar- und windenergie wieder verschrotten können

  6. [DE] Relaunch des GEZ-Gebührenmodells bahnt sich an #15
    Zitat Zitat von GehtDichNichtsAn Beitrag anzeigen
    ...wenn die öffentlich rechtlichen nicht ohne "gebühren-sponsoring" überleben würden ................ na dann soll man den "laden" eben schließen , und nicht die bürger auf solch dubiose art abzocken . das grenzt doch schon an den straftatbestand der organisierten nötigung mit betrug unter anwendung der arglistischen täuschung ....
    Die GEZ-Gebühr ist in ihrem bisherigen Umfeld nicht mehr tragbar. Zu fordern, die öffentlich rechtlichen Sender zu schließen wenn das Geld nicht reicht ist hingegen Schwachsinn. Es gibt diese Sender, damit die Öffentlichkeit Zugang zu neutralen Informationen hat, welche nicht zur Steigerung der Einschaltquoten manipuliert werden. Und wer aufmerksam Nachrichten auf verschiedenen Sender schaut wird merken, dass die öffentlichen die einzigen sind, welche wirklich objektiv berichten.
    Eine Haushaltsbezogene Abgabe finde ich gar nicht so schlecht. Zumindest ist diese Regelung besser als jetzt.

    MfG

    Tronde

  7. [DE] Relaunch des GEZ-Gebührenmodells bahnt sich an #16
    MoZ
    Gast Standardavatar
    wieso kann man den ÖF nicht einfach eine feste sendezeit (jeden tag von 19:45 uhr bis 20 uhr , und jeden 2ten tag eine reportage) auf allen sendern bzw sendefrequenzen geben? dann hat man die "neutrale & nicht wirtschaftsgelenkte" berichterstattung für die die ÖR doch bestimmt waren/sind gewart , und kann sich sozusagen bei den privaten (dann semi-privaten) sendern integrieren.
    klar wäre das ein einschnitt für die privatsender , aber das opfer wäre es wert.

  8. [DE] Relaunch des GEZ-Gebührenmodells bahnt sich an #17
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Betreffend GEZ Gebüren.Habt ihr das auch schon gelesen?Ich lach mich schief..
    http://www.computerbase.de/news/inte...utomaten_2007/

  9. [DE] Relaunch des GEZ-Gebührenmodells bahnt sich an #18
    GehtDichNichtsAn
    Gast Standardavatar
    ich habe das auch gerade gelesen , ist ja echt heftig . wie verzweifelt ist die GEZ eigentlich . das ist doch echt verar_ _ _e pur .

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. [DE] Relaunch des GEZ-Gebührenmodells bahnt sich an #19
    Moderator
    Threadstarter
    Avatar von Eric-Cartman
    die Spinnen ja!was soll denn sowas! also das sind Geldautomaten! und keine radios oder glotzen! Also wie verzweifelt muss man sein? um sowas auf die beine zu bringen

  12. [DE] Relaunch des GEZ-Gebührenmodells bahnt sich an #20
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Zitat Zitat von Eric-Cartman Beitrag anzeigen
    die Spinnen ja!was soll denn sowas! also das sind Geldautomaten! und keine radios oder glotzen! Also wie verzweifelt muss man sein? um sowas auf die beine zu bringen
    Ist doch eigentlich logisch. Geldautomaten sind doch Rechner, ergo besteht die Möglichkeit, mit diesem Rechner via Internet das Angebot der öffentlich rechtlichen Sendeanstalten zu nutzen, also muss die GEZ-Gebühr entrichtet werden...

    Der Verzweiflungsgrad der Entscheidungsträger liegt wohl bei 100 Prozent.

Ähnliche Themen zu [DE] Relaunch des GEZ-Gebührenmodells bahnt sich an


  1. Vista lässt sich nicht installieren und PC schaltet sich aus und startet neu: Nabend liebe Com, dadurch das ich mit dem neuen Mainboard den Chipsatz gewechselt habe, muss ich nun Win neuinstallieren. Das gestaltet sich...



  2. Pc hängt sich auf: Hi, folgendes Problem: Vor einiger Zeit hatte ein Speedport W701 ein kleineres Problem, so dass nur noch ein Reset half. Nach dem Reset hing...



  3. WB-Mail Relaunch?: Mir liegt der Untergang von WB-Mail noch immer im Magen. Deshalb habe ich das Ding auf einem unserer Linux Server installiert. Laut HErsteller...



  4. PC schaltet sich aus !: Hallo liebe Helfenden ! Ich habe folgendes Problem: Seit einiger Zeit habe ich einen PC der sich sporadisch ohne irgendwelche Vorankündigung...



  5. Bahnt sich was an im Netz?: Hallo, erst mal muss ich gestehen das ich jetzt nur was nachplappere. Ein Bekannter der regelmäßig in mehreren P2P- Netzwerken zu Gast ist,...