Microsoft Research - schöne neue Welt

Diskutiere Microsoft Research - schöne neue Welt im IT-News Forum im Bereich News; http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/55800/55820/168x168_only_scaled.jpg "Bei der Forschung geht es darum, die Gelegenheit zu bekommen, die Zukunft zu sehen", so Kevin Schofield, General Manager for Strategy and Communications von ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. Microsoft Research - schöne neue Welt #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    Microsoft Research - schöne neue Welt

    http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/55800/55820/168x168_only_scaled.jpg

    "Bei der Forschung geht es darum, die Gelegenheit zu bekommen, die Zukunft zu sehen", so Kevin Schofield, General Manager for Strategy and Communications von Microsoft Research. Zum 15-jährigen Bestehen hat die bei Microsoft für die Forschung zuständige Abteilung einen Blick hinter die Kulissen gewährt und gezeigt, woran das Unternehmen sitzt und tüftelt. An unserer Zukunft oder dem, was diese richtungsweisend beeinflussen könnte.
    MSR: Labore, Mitarbeiter und Ziele


    Für Microsoft Research , kurz MSR genannt, arbeiten über 700 Mitarbeiter rund um den Globus. Die Wissenschaftler sind verteilt auf fünf Labore: Microsoft Research Asia (Peking), Microsoft Research Cambridge (UK), Microsoft Research Silicon Valley und Microsoft Research India (Bangalore) und das Hauptquartier befindet sich - fast schon naturgemäß möchte man meinen - in Redmond auf dem Microsoft Campus.
    Inhalt
    Für User-Input: Touchlight
    Leben auf dem PC und Foto-Safari

    Die Zusammensetzung der Mitarbeiter ist dabei sehr unterschiedlich. Neben Informatikern gehören Psychologen, Soziologen, Anthropologen sowie Ärzte zu den Forschungs-Teams. Ihre Aufgabe ist es, die Grenzen der gegenwärtigen Technologie weiter hinaus zu schieben beziehungsweise ihre Technologie in existierende und neue Microsoft Produkte einfließen zu lassen.

    Microsoft Research - schöne neue Welt
    "Technologie-Transfer ist ein Vollkontakt-Sport", kommentiert Rick Rashid, Senior Vice President bei Microsoft Research, die Arbeit. "Es kann durch Zufall passieren, aber meistens steckt harte Arbeit dahinter."

    Um effektiv arbeiten zu können, fokussiert Microsoft Research seine Arbeit auf 55 Disziplinen in 20 Gebieten. Zu denen gehören Klassiker wie Datenbanken, Sicherheit, Spracherkennung, Mobilität/Sicherheit genauso wie soziale Interaktion/Kollaboration, Grafik und Bedienoberflächen der nächsten Generation. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Von MSR entwickelte Technologie ist in irgendeiner Form in Produkten angefangen beim Windows Server bis hin zur Xbox 360 zu finden.

    Für User-Input: Touchlight

    Dan Ling, Direktor von Microsoft Lab in Redmond, zeigte während der Jubiläumsfeier eine Reihe von Demos. Beispielsweise neue Technologien für die User-Eingabe oder auch eine Multimedia-Applikation, die es erlaubt, zig Fotos zu vereinen.

    Eine Form des Interface nennt sich "Touchlight". Die von Andy Wilson - der Adaptive Systems and Interaction Group bei Microsoft Research zugehörig - entwickelte Technologie setzt unter anderem Handgesten des Anwenders als Input um.

    Mit seinen Händen interagiert Wilson mit Objekten, die auf ein Display projiziert werden - derzeit kommen ein Projektor und mehrere Kameras für Touchlight zum Einsatz. Mit einer steten Wiederholung einer Greifbewegung zoomt er dabei beispielsweise an ein Objekt heran. Legt er die Hände an den Rand des abgebildeten Objekt, kann er mit einer Drehbewegung eine Rotation des Objekts auslösen.

    Andy Wilson kann sich eigenen Aussagen zufolge vorstellen, dass Video-Konferenzen ein mögliches Einsatzgebiet für die Technologie wären. Wie es um den momentanen Stand der Entwicklung steht, zeigt ein für MSDN Channel 9 gedrehtes englischsprachiges Video auf dieser Site . Dort können Sie auch in einem frühen Bericht zur Touchlight-Technologie (PDF-Datei) stöbern, aus dem der rechts abgebildete Screenshot entnommen ist.

    Leben auf dem PC und Foto-Safari

    Eine weitere Vorführung drehte sich um den so genannten Life Browser. Der Ansatz (in groben Zügen): Eine Such-Engine konstruiert eine Art Tagebuch für den Nutzer, in dem die Daten & Aktivitäten auf dem Rechner des Nutzers analysiert werden - inklusive Audio-, Video-Dateien, Bildern und Texten.

    Per Slider können Nutzer den Detaillevel der Anzeige in dem Tagebuch verändern und dann etwa auch sehen, welche Aktivitäten auf dem PC stattgefunden haben oder welche Dokumente zuletzt bearbeitet wurden. "Wir schauen uns diese Technologie im Hinblick auf Dinge wie autobiographische Tools an", so Eric Horvitz, Research Area Manager bei Microsoft. Ein recht eindrucksvolles Video (bereits im Juli aufgenommen) gibt es hier vom Team 10 , dabei zeigt sich, dass der Life Browser mittlerweile weit mehr ist als ein Tool, das nur Auskunft über die Vergangenheit gibt...

    Auf Foto-Safari: Photosynth
    Wie Anwender ihre eigenen oder vielleicht auch die im Netz zu einem Ort gesammelte Aufnahmen künftig anschauen könnten, verrät Photosynth. Die Applikation ist aus der Zusammenarbeit von Microsoft mit der University of Washington hervorgegangen.

    Die aus unterschiedlichen Perspektiven mit unterschiedlicher Auflösung geschossenen Aufnahmen eines Ortes (beispielsweise vom Markusplatz in Venedig oder von der Chinesischen Mauer, siehe Abbildung) werden analysiert und in einem 3D-Model platziert. Via Foto-Navigations-Tool bewegen Sie sich zwischen den einzelnen Fotos hin und her, Überblend-Effekt sorgen dafür, dass die Wechsel nicht zu abrupt geschehen. Ein Video und Schaubilder zu den Mechanismen hinter Photosynth finden Sie hier. Eine frühere Version der Software soll dort in den nächsten Monaten auch online gestellt

    Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Ähnliche Themen zu Microsoft Research - schöne neue Welt


  1. Microsoft schult Ermittlungsbeamte aus aller Welt: Im Rahmen der dreitägigen Konferenz "Law Enforcement Technology 2008" schult Microsoft noch bis zum Mittwoch Ermittler aus aller Welt in Techniken...



  2. Microsoft Showroom- Erleben Sie die neue digitale Welt!: In den kommenden Wochen wird Microsoft in München, Berlin, Köln und Hamburg jeweils für drei Wochen im Microsoft Showroom, Digital Lifestyle zum...



  3. Microsoft: Kostenloser Einstieg in die Welt der Programmierung: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif 15302 Microsoft bietet allen Anwendern, die das Programmieren erlernen...



  4. Vista: Microsoft beantwortet 13 Fragen der PC-WELT: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b6368bbf584.jpg Mittwoch,...



  5. Photosynth: Microsoft macht das Fotoalbum zur 3D-Welt: Software wurde auf der Siggraph 2006 vorgestellt Microsoft entwickelt mit Photosynth einen Foto-Browser, der eine Bildersammlung in eine 3D-Welt...