Konfusion: Welche Vista-Version kann hochauflösende Filme abspielen?

Diskutiere Konfusion: Welche Vista-Version kann hochauflösende Filme abspielen? im IT-News Forum im Bereich News; http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/40400/40409/168x168_only_scaled.jpg Konfusion herrscht nach einer Äußerung eines hochrangigen Microsoft-Mitarbeiters darüber, auf welchen Vista-Systemen hochauflösende Inhalte von HD-DVDs und Blu-Rays abgespielt werden könnte. Der Mitarbeiter hatte ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Konfusion: Welche Vista-Version kann hochauflösende Filme abspielen? #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    Konfusion: Welche Vista-Version kann hochauflösende Filme abspielen?

    http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/40400/40409/168x168_only_scaled.jpg

    Konfusion herrscht nach einer Äußerung eines hochrangigen Microsoft-Mitarbeiters darüber, auf welchen Vista-Systemen hochauflösende Inhalte von HD-DVDs und Blu-Rays abgespielt werden könnte. Der Mitarbeiter hatte gesagt, dass sie grundsätzlich nicht unter Windows Vista x32 abspielbar sein werden. Kurze Zeit später wurde die Aussage wieder relativiert.

    Für Verwirrung hat eine Äußerung des Microsoft Senior Program Managers Steve Riley auf der Tech.Ed 2006 in Sydney gesorgt. Bei der Präsentation der Sicherheitsfunktionen von Windows Vista erklärte Riley überraschend, dass die 32-Bit-Fassung von Windows Vista nicht in der Lage sein werde, hochauflösende Filme über HD-DVD oder Blu-Ray wiederzugeben.

    Die australische Newssite APC, die zu 50 Prozent auch Microsoft gehört, griff diese Äußerung auf und veröffentlichte darüber eine Nachricht, mit der Schlagzeile , Microsoft habe ein weiteres Feature in Vista gestrichen. Die Website zitierte Riley mit den Worten: "Jeder next-generation High-End-Definition-Inhalt wird nicht auf x32 abspielbar sein."

    Der Hintergrund laut Riley: Nur bei der 64-Bit-Fassung von Windows Vista sind signierte Treiber Pflicht. Daher habe die Unterhaltungsindustrie gegenüber Microsoft erklärt, dass sie es nicht wünscht, dass hochauflösender Inhalt auf x32-Systemen läuft, weil unsignierte Malware im Kernel-Modus laufen könnte, die den eingebauten Schutz der HD-Inhalte aushebeln könnte. Ohnehin sei es nur eine Frage der Zeit, bis der Großteil der Anwender ein 64-Bit-System einsetzen würden.

    So weit so gut. Allerdings besteht Klärungsbedarf, denn die Aussage, dass hochauflösende Filme generell nicht auf 32-Bit-Systemen abspielbar sein werden, stimmt nicht, auch wenn sie von einem hochrangigen Microsoft-Mitarbeiter stammt. Darauf verweist das Windows-Vista-Team in seinem Blog als Reaktion auf den Bericht von APC.

    Das Vista-Team betont, dass Microsoft keinerlei Einfluss darauf habe, welche hochauflösenden Inhalte auf welchem System abgespielt werden können. Das sei allein die Entscheidung des Anbieters eines HD-DVD- oder Blu-Ray-Films. Dieser könne detailliert festlegen, auf welchen Umgebungen seine Inhalte ablaufen dürfen. So könne der Anbieter beispielsweise die 32-Bit-Systeme ausschließen, wenn er das so will oder er legt fest, dass die Inhalte nur abgespielt werden können, wenn das System ein vorgegebene Leistung für die Wiedergabe besitzt. Denkbar ist auch, dass der Anbieter das Abspielen der Inhalte nicht wünscht, wenn auf dem System unsignierte Treiber laufen. Es wurde nichts aus Windows Vista herausgenommen", betont das Vista-Team.

    APC hat mittlerweile auf den Blog-Eintrag reagiert und erklärt, dass das Vista-Team die Aussagen von Riley anders zusammenfasse, der Kern allerdings derselbe sei.

    Unterm Strich bleibt festzuhalten: Es wird/kann HD-Filme geben, die auch unter Windows Vista x32 abspielbar sein werden. Wie viele, das wird die Unterhaltungsindustrie entscheiden. Rileys Äußerung könnte so gedeutet werden, dass er bereits weiß, dass die Unterhaltungsindustrie eher keine Filme für Vista-Systeme ohne signierte Treiber freigeben wird. Seine Formulierung dieser Äußerung klang allerdings so, als sei Microsoft schuld. Im Blog des Vista-Teams wird der schwarze Peter an die Unterhaltungsindustrie weitergereicht.

    Die Kurzantwort auf die Frage in der Überschrift lautet damit: Theoretisch alle Versionen. Die lange Antwort: Es kommt drauf an...

    Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Konfusion: Welche Vista-Version kann hochauflösende Filme abspielen? #2
    Killerchicken
    Gast Standardavatar

    Frage

    sagt mal müsste es denn nicht "x86" anstelle von "x32" heißen oder hab ich da was falsch verstanden und nich tmitbekommen?

  4. Konfusion: Welche Vista-Version kann hochauflösende Filme abspielen? #3
    SPONSOREN Avatar von Cyron
    Zitat Zitat von Killerchicken Beitrag anzeigen
    sagt mal müsste es denn nicht "x86" anstelle von "x32" heißen oder hab ich da was falsch verstanden und nich tmitbekommen?
    x86 steht für die Architekturenreihe die zB die 80386, 80486, 80586 und 80686 umfasst. Diese werden meist mit einem i davor abgekürzt, also i386 oder auch einfach nur als 386. Wenn man von x86 spricht meint man die ganze Architekturenreihe die allgemein auch als PC bezeichnet wird.

    Wenn man von x64 spricht ist von x86 Prozessoren mit 64-bittiger Verarbeitungsmöglichkeiten bzw. Softwareunterstützung der 64-bittigen Speicheradressierung (wie bei den ersten x64 Chips von Intel) die Rede.
    Wenn man von x32 spricht sind explizit die 32-bittigen Prozessoren der x86 Reihe gemeint.


    Greetz Cyron

  5. Konfusion: Welche Vista-Version kann hochauflösende Filme abspielen? #4
    wer braucht hochauflösende Filme?
    Da kauf ich mir lieber Filme in normalerauflösung und hab die Freiheit das von MIR ERWORBENE wann und wo immer ich will abzuspielen

  6. Konfusion: Welche Vista-Version kann hochauflösende Filme abspielen? #5
    Killerchicken
    Gast Standardavatar
    Zitat Zitat von Cyron Beitrag anzeigen
    ... Wenn man von x32 spricht sind explizit die 32-bittigen Prozessoren der x86 Reihe gemeint ...
    cool danke Cyron ... das habe ich verstanden und macht nun auch Sinn ... auch wenn ich die Erklärung im Artikel selber für albern halte, aber was solls

    MfG
    Killerchicken

Ähnliche Themen zu Konfusion: Welche Vista-Version kann hochauflösende Filme abspielen?


  1. Welche Windows 7 Version kann bzw. muss ich nehmen?: Hallo nochmals, nachdem ich das Schloß geöffnet habekommt und schon meine nächsten Fragen: Der Rechner ist ja ein Packard Bell iPower i9650GE ...



  2. VLC-player kann seine eigenen Filme nicht abspielen !: Hallo (VLC) Spezialisten, habe mich nun auf den VLC-player eingelassen, der mir reicht. Frage: ich kann mit dem Teil Ausschnitte aus einem Film...



  3. Symantec AntiVirus Corporate Edition welche version rennt unter Vista 32 BIt: Hallo Leute :satisfied, Ich habe mal eine frage und zwar setze ich Vista Home Premium 32 Bit ein, und wollte nun Symantec AntiVirus Corporate...



  4. Windows Vista - Welche Version ist besser?: Guten abend zusammen welche Funktionen hat Starter ist besser als Vista Prium oder? was kann man mit Starter machen vielen Dank MfG



  5. [EU] Windows Vista: Nicht jeder PC wird HD-DVD- und Blu-Ray-Filme abspielen können: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/40400/40409/168x168_only_scaled.jpg Während zwischen HD-DVD- und dem Blu-Ray-Format ein Kampf um die Gunst der...