Patentstreit: Apple zahlt Millionensumme an Creative

Diskutiere Patentstreit: Apple zahlt Millionensumme an Creative im IT-News Forum im Bereich News; http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/49300/49301/168x168_only_scaled.jpg Apple Computer zahlt der in Singapur ansässigen Technologiefirma Creative Technology Ltd. 100 Millionen Dollar (78 Mio Euro) für eine Technologie-Lizenz. Hierdurch würden fünf anhängige ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. Patentstreit: Apple zahlt Millionensumme an Creative #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    Patentstreit: Apple zahlt Millionensumme an Creative

    http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/49300/49301/168x168_only_scaled.jpg

    Apple Computer zahlt der in Singapur ansässigen Technologiefirma Creative Technology Ltd. 100 Millionen Dollar (78 Mio Euro) für eine Technologie-Lizenz. Hierdurch würden fünf anhängige Patentklagen beigelegt, teilte Apple am Mittwoch nach Börsenschluss mit.

    Es ging um einen Patentstreit im Zusammenhang mit dem außerordentlich erfolgreichen Apple -Musikplayer iPod. " Creative hat sehr viel Glück gehabt, dass dieses frühe Patent gewährt wurde", betonte Apple-Konzernchef Steve Jobs. Der Vergleich lege sämtliche Differenzen bei, einschließlich der fünf anhängigen Patentklagen. Damit werde ein langer Rechtsstreit mit seinen Unsicherheiten vermieden, sagte der Apple-Chef.

    In dem Streit ging es unter anderem um die menügesteuerte Bedienerführung, mit deren Hilfe Anwender über das Display eines Players direkt bestimmte Alben, Musiktitel oder Künstler aufrufen können. Creative beansprucht für sich diese Steuerung erfunden zu haben und besitzt ein Patent auf dieses System. Im Rahmen der Einigung hat Creative auch angekündigt, künftig Zubehör wie Lautsprecher speziell für den iPod auf den Markt bringen zu wollen.

    Für Apple mit acht Milliarden Dollar liquiden Mitteln ist der Vergleich nicht sehr kostspielig. Die iPods hatten Apple in den vergangenen Jahren einen bemerkenswerten geschäftlichen Aufschwung beschert. Die Apple-Aktien fielen nachbörslich um 0,24 Prozent auf 67,15 Dollar.

    Creative-Chef Sim Wong Hoo rechnet damit, dass die Gesellschaft durch die Apple-Zahlung den Gewinn im laufenden Quartal um 85 Cent je Aktie erhöhen wird. Die Creative-Aktien legten nachbörslich stark um 34,44 Prozent auf 8,08 Dollar zu. Creative bietet MP3-Musikplayer sowie andere digitale Unterhaltungsprodukte für PC-Nutzer an.

    Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Ähnliche Themen zu Patentstreit: Apple zahlt Millionensumme an Creative


  1. Microsoft verliert Patentstreit um Textverarbeitung Word: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de



  2. Creative: Auzentech X-Fi Prelude 7.1 wird Creative-Treiber nutzen: Hallo http://www.gamestar.de/imgserver/bdb/1037200/1037212/130x.jpg Nachdem Auzentech die hochwertige Soundkarte X-Fi Prelude 7.1 angekündigt...



  3. Raubkopien: CD-Produzent zahlt Millionensumme an Microsoft: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/44600/44656/168x168_only_scaled.jpg Der französische CD-Hersteller MPO hat sich wegen der unberechtigten...



  4. Apple vs Creative Teil 2: Nun verklagt Apple Creative: Vor einigen Tagen hatte Creative eine Klage gegen Apple eingereicht. Apple lässt sich das nicht gefallen und kontert mit einer Klage gegen Creative....



  5. Creative verklagt Apple - Ipod-Verkauf auf der Kippe?: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/7300/7380/168x168_only_scaled.jpg Apple kommt nicht zur Ruhe. Kaum ist der Rechtsstreit zwischen der...