ATI Catalyst in der Version 6.8 erschienen

Diskutiere ATI Catalyst in der Version 6.8 erschienen im IT-News Forum im Bereich News; http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/53000/53000/168x168_only_scaled.jpg ATI hat die Catalyst-Treiber für Radeon-Grafikkarten in der Version 6.8 zum Download bereitgestellt. Die Catalyst-Treiber von ATI sind in der Version 6.8 für Windows ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. ATI Catalyst in der Version 6.8 erschienen #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    ATI Catalyst in der Version 6.8 erschienen

    http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/53000/53000/168x168_only_scaled.jpg

    ATI hat die Catalyst-Treiber für Radeon-Grafikkarten in der Version 6.8 zum Download bereitgestellt.

    Die Catalyst-Treiber von ATI sind in der Version 6.8 für Windows XP, Windows XP x64 und Windows XP Media Center Edition erschienen. Auch für Linux steht eine neue Version (8.28.8) zum Download bereit.

    Der Liste der Änderungen für die Catalyst 6.8 ist zu entnehmen, dass es auch dieses Mal viele Verbesserungen gab. Davon profitieren unter anderem Grafikkarten der X1000-Familie im OpenGL-Modus. Bei Doom 3 soll die Performance um bis zu 6,5 Prozent höher liegen. Bei Quake 4 liegt der Performance-Zuwachs bei 18 Prozent, bei Chronicles of Riddick bei bis zu 20 Prozent und bei dem aktuellen Titel Prey bei 16 Prozent. Im DirectX-Modus wurde die Performance bei Spielen verbessert, die den Grafikspeicher stark nutzen. Dazu zählen beispielsweise 3DMark06 und Call of Duty 2.

    Zusätzlich wurden Darstellungsprobleme bei den Spielen Lord oft he Rings: The Battle for Middle Earth (Windows XP SP2, Radeon X800), Splinter Cell: Chaos Theory (Windows XP SP, Radeon X8x0, aktiviertes AA) und Prince of Persia: The Two Thrones (Windows Media Center Edition, Radeon X19x0) gelöst. Unter Windows XP Media Center Edition ist es nunmehr im laufenden Betrieb möglich, einen HDMI-TV-Gerät an den DVI-Anschluss einer Radeon X19x0 anzuschließen, ohne dass es zu Problemen kommt. Die weiteren Verbesserungen entnehmen Sie den im Treiber-Bereich auf Ati.de veröffentlichten Release Notes.

    Die neuen Catalyst-Treiber 6.8 stehen auch für Hautplatinen mit ATI-Grafiklösungen und Notebooks mit ATI-Grafikchip zum Download bereit.

    Der Download der deutschsprachigen Windows-XP-Fassung ist wie gewohnt etwas aufwändiger, wenn man das Catalyst Control Center wünscht. ATI bietet hier nämlich kein Gesamtpaket zum Download an. Statt dessen müssen zunächst die Grafiktreiber heruntergeladen werden (zirka 12,4 MB) und anschließend die deutschsprachige Version des Catalyst Control Centers (15,8 MB). Letzteres setzt Microsofts .Net Framework voraus.

    Download: ATI Catalyst 6.8

    Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ATI Catalyst in der Version 6.8 erschienen #2
    Danke, wird gleich erledigt

Ähnliche Themen zu ATI Catalyst in der Version 6.8 erschienen


  1. ATI Catalyst 8.8 sind erschienen: http://images.pcwelt.de/images/pcwelt/bdb/1921308/800x.jpg Besitzer einer Grafikkarte mit Radeon-Grafikchip dürfen zu der neuen Version 8.8 der...



  2. Grafik-Treiber: ATI Catalyst 8.6 ist erschienen: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045bf25540b0c7.jpg AMD hat die...



  3. ATI: Catalyst-Treiber in der Version 8.1 erschienen: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif 24415 Versionssprung bei den Catalyst-Treibern: ATI hat die Versionsnummer...



  4. ATI Catalyst 7.1 sind erschienen: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/53000/53000/168x168_only_scaled.jpg ATI hat die Catalyst-Treiber in der Version 7.1 zum Download freigegeben. ...



  5. ATI Catalyst 6.6 erschienen: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/45900/45910/168x168_only_scaled.jpg ATI hat die Catalyst-Treiber für Grafikkarten mit Radeon-Grafikchips in der...