eco: Kritik an Abgabepflicht für Internet-fähige PCs

Diskutiere eco: Kritik an Abgabepflicht für Internet-fähige PCs im IT-News Forum im Bereich News; http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/52900/52984/168x168_only_scaled.jpg Der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft und der IKT-Interessenverband in Nordrhein-Westfalen, networker NRW, kritisieren die Diskussion über eine Abgabe für Internet-fähige PCs. Diese soll ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. eco: Kritik an Abgabepflicht für Internet-fähige PCs #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    eco: Kritik an Abgabepflicht für Internet-fähige PCs

    http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/52900/52984/168x168_only_scaled.jpg

    Der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft und der IKT-Interessenverband in Nordrhein-Westfalen, networker NRW, kritisieren die Diskussion über eine Abgabe für Internet-fähige PCs. Diese soll schon im Januar 2007 in Kraft treten.

    Die Kritik des eco Verbandes und der networker NRW bezieht sich zum einen auf den Beschluss an sich, zum anderen auf die Verunsicherung innerhalb vieler Unternehmen und Verbraucher. Dies wird in einer aktuellen Stellungnahme deutlich: „Gerade jetzt, da die Konjunktur dafür sorgt, dass die Unternehmen schon lange fällige Ersatzinvestitionen für eine teilweise überalterte PC-Ausstattung in Angriff nehmen, gerät die Diskussion über die fälligen Rundfunkgebühren zum Show-Stopper", so Hubert Martens, Geschäftsführer der networker NRW.

    Weiterhin würde die Unsicherheit über die zusätzlichen Belastungen bei der Anschaffung betrieblich genutzter PCs mit Internetanschluss viele Projekte verzögern. Denn laut einer Studie der IHK weiß mehr als die Hälfte der Unternehmer nicht, welche Zusatzkosten ab dem kommenden Jahr auf sie zukommen. Besonders ungerecht wird die Tatsache empfunden, dass die Gebühr für etwas fällig wird, was man überhaupt nicht in Anspruch nehme. 93 Prozent der Befragten würden die firmeninternen PCs nicht für den Rundfunkempfang nutzen, nur 3 Prozent der Befragten erwägen den Radio- oder Fernsehempfang auf den PC umzustellen.

    Auch in privaten Haushalten führe die neue GEZ-Gebühr laut eco und networker NRW dazu, dass Telekommunikations-Angebote, die TV, Internet und Telefon umfassen, vorerst hinausgezögert würden. Als größten Kritikpunkt sehen viele Menschen die aktuell noch dürftige Versorgung mit einem umfassenden Internet-TV-Programm an.

    eco und networker NRW befürchten weiterhin, dass die Probleme über die geplante Abgabe für Internet-fähige PCs noch bis weit in das kommende Jahr hineinreichen könnte: "Es bleibt zu hoffen, dass die altmodischen Raubritter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und Fernsehens endlich umdenken - vielleicht hilft dabei der Gedanke daran, dass auch bei ihnen selbst die Gebühren für Internet-fähige PCs eingetrieben werden müssen", kommentierte Harald A. Summa. "Es wird Zeit für eine zeitgemäße Regelung von Medienabgaben, die auch dem Verhalten des modernen Menschen im 21. Jahrhundert entspricht.".

    Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eco: Kritik an Abgabepflicht für Internet-fähige PCs #2
    Die Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland ist wohl eine der erfolgreichsten Einrichtungen, die die Bundesrepublik hervorgebracht hat. Im Jahr 2005 betrugen die Kosten für die Einzugszentrale 161,9 Millionen Euro. Dem Gegenüber stehen 7,123 Milliarden Euro Einnahmen. (Quelle: wikipedia.de) Ich bin der Meinung das sollte reichen! Es gibt sicherlich an ganz anderen Stellen deutlich mehr Handlungsbedarf!!

  4. eco: Kritik an Abgabepflicht für Internet-fähige PCs #3

    Daumen runter

    Ich habe hier auf dem Tisch eine Germanium-Diode liegen , dazu einen Widerstand , einen alten "Knopf-in-Ohr"-Hörer und zwei Meter Draht!
    Hoffentlich erwischt mich jetzt nicht die GEZ , denn aus diesen Teilen baut man ruckzuck einen Detektor-Empfänger , mit dem man starke Mittelwellensender hören kann! Und wenn die spitzkriegen , dass ich hier einen Amateurfunk-Sendeempfänger habe , der auch im Rundfunkbereich empfängt....

  5. eco: Kritik an Abgabepflicht für Internet-fähige PCs #4
    Zitat Zitat von eifelyeti
    Ich habe hier auf dem Tisch eine Germanium-Diode liegen , dazu einen Widerstand , einen alten "Knopf-in-Ohr"-Hörer und zwei Meter Draht!
    Hoffentlich erwischt mich jetzt nicht die GEZ , denn aus diesen Teilen baut man ruckzuck einen Detektor-Empfänger , mit dem man starke Mittelwellensender hören kann! Und wenn die spitzkriegen , dass ich hier einen Amateurfunk-Sendeempfänger habe , der auch im Rundfunkbereich empfängt....
    der ist gut

Ähnliche Themen zu eco: Kritik an Abgabepflicht für Internet-fähige PCs


  1. OpenGl fähige Grakikkarte gesucht: Hi, ich suche eine neue Grafikkarte die unbedingt OpenGl fähig sein muss für meine Fotobearbeitungsprogramme. Mein System besteht aus einem Intel...



  2. Fallout: Vista-fähige Trilogie: Hallo 34761 Kalypso Media bringt am 26. Februar 2009 eine Sammelbox mit den ersten drei Fallout-Spielen. Nein, liebe Leser, der dritte Teil...



  3. [DE] Kritik an GEZ-Gebühren für Internet-Computer verschärft sich: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/47500/47527/original.jpg Gegen den Beschluss der Bundesländer, vom nächsten Jahr an GEZ-Gebühren auf...



  4. nicht pnp-fähige PCMCIA-Karte: Hallo alle zusammen, ich hab hier eine nicht Plug and Play fähige PCMCIA-Karte, die ich auf meinem Laptop nutzen möchte. Diese Karte...



  5. Schnelles Internet für nicht DSL-fähige Gegend: Hallo, Ich benutze zurzeit ein 56k-Modem und möchte in ein schnelleres Internet umsteigen. Da DSL aber in meiner Gegend nicht funktioniert, weiß ich...