Ballmer verspricht Windows-Versionen in kürzeren Abständen

Diskutiere Ballmer verspricht Windows-Versionen in kürzeren Abständen im IT-News Forum im Bereich News; "Wir werden keine Lücke von fünf Jahren zwischen der Veröffentlichung wichtiger Produkte haben" Microsoft-CEO Steve Ballmer sagte auf der Analystenkonferenz des Unternehmens in Seattle, dass ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Ballmer verspricht Windows-Versionen in kürzeren Abständen #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    Ballmer verspricht Windows-Versionen in kürzeren Abständen

    "Wir werden keine Lücke von fünf Jahren zwischen der Veröffentlichung wichtiger Produkte haben"

    Microsoft-CEO Steve Ballmer sagte auf der Analystenkonferenz des Unternehmens in Seattle, dass neue Windows-Versionen künftig in kürzeren Zeitabständen erscheinen sollen. Zwischen Windows XP und dem Nachfolger Vista liegt mehr als ein halbes Jahrzehnt - eine Ewigkeit in der schnelllebigen IT-Branche.

    "Wir werden keine Lücke von fünf Jahren zwischen der Veröffentlichung wichtiger Produkte haben", versprach Ballmer. Wann der Vista-Nachfolger Vienna auf den Markt kommen soll und welche Features darin enthalten sind, sagte der Microsoft-CEO jedoch nicht.

    Obwohl man künftig öfter neue Releases auf den Markt bringen will, soll auch weiterhin in langfristige Projekte investiert werden. Man werde aber gegenüber Kunden keine großen Versprechungen mehr machen und umfangreiche Versionen abwarten.

    Zwar sagten Microsoft-Manager auf der Analystenkonferenz, dass es derzeit keine Gründe für weitere Verzögerungen bei Windows Vista gibt, einen Termin für die Markteinführung wollte aber niemand nennen.

    Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ballmer verspricht Windows-Versionen in kürzeren Abständen #2
    Freak-X
    Gast Standardavatar
    Wieder mal typisch: Schnell, schnell, immer was neues rausbringen, hauptsache Geld machen!

    Statt alle paar Monate neuen Schrott rauszubringen, sollen die lieber erst mal die bisherigen Produkte fertig entwickeln und sich erst dann an neue Sachen wagen - Je mehr Zeit die sich lassen, desto besser wird das Produkt am Ende sein.

    Was passiert, wenn man zu schnell und voreilig ist, sieht man ja an Windows ME.

  4. Ballmer verspricht Windows-Versionen in kürzeren Abständen #3
    MODERATOR/FAQ-Team Avatar von DerZong

    Meine Hardware
    DerZong's Hardware Details
    CPU:
    Intel Core i5-3570
    Mainboard:
    AsRock Z77 Extreme 4
    Arbeitsspeicher:
    24 GB DDR3-1600
    HDD/SSD:
    Samsung SSD 830 240GB, OCZ Vertex3 120GB, Seagate ST2000DM001 2TB, WD20EARS 2TB, Samsung HD103SI 1TB
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon R9 290 OC TRI-X
    Audio/Video:
    Creative SoundBlaster Recon3D
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST BD-RE BH10LS38 BluRay-Rewriter
    Netzwerk:
    Gigabit-onBoard an AVM Fritz!Box 7390
    Gehäuse:
    Xilence Black Hornet
    Netzteil:
    Corsair TX650M (650 Watt)
    Kühlung:
    Alpenföhn Himalaya
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Handy/Tablet:
    Sony Z2; Acer Iconia Tab A700
    Zitat Zitat von Freak-X
    Was passiert, wenn man zu schnell und voreilig ist, sieht man ja an Windows ME.
    Aus meiner Sicht ein eher schlechtes Beispiel. Denn es gab viele Leute (mich eingeschlossen), die mit Me keine Probleme hatten. Probleme lagen wenn, dann meist an der Hardwarekonstellation. Und bei mir hat's gepasst

    Besseres Beispiel wäre, dass im Prinzip bei bisher jeder "neueren" Windows-Version quasi gleich nach der Veröffentlichung auch die ersten Sicherheitsupdates rauskamen...

  5. Ballmer verspricht Windows-Versionen in kürzeren Abständen #4
    Schwergewicht Avatar von Bullayer
    Ich habe auch ME fast 3 Jahre ohne größere Probleme benutzt, bevor ich auf 2000 und dann auf XP umgestiegen bin. Auch mit diesen Versionen habe ich kaum Probleme, es kommt allerdings auch darauf an, ob ich mir jeden Sch... installiere und wieder deinstalliere. Ich habe mir angewöhnt, von Zeit zu Zeit mein System mittels Ghost-Image wiederherzustellen.

  6. Ballmer verspricht Windows-Versionen in kürzeren Abständen #5
    Hallo,

    es muss nicht unbedingt schlecht sein, wenn man in kürzeren Abständen ein Produkt veröffentlicht in dem dann auch weniger Verbesserungen/Veränderungen vorgenommen wurden, als ein Produkt in größeren Abstand zu veröffentlichen, in dem umfangreichere Veränderungen/Verbesserungen vorgenommen wurden.

    Wenn man einmal Windows 2000 mit Windows XP und dann Windows XP mit Windows Vista vergleicht, dann stellt man fest, dass in Windows Vista umfangreichere Veränderungen/Verbesserungen gegenüber Windows XP vorgenommen wurden, als das bei Windows XP gegenüber Windows 2000 der Fall war.

    Man man sieht ja auch, dass es wärend der Entwicklung von Windows Vista schön des öfteren Verschiebungen und Probleme gab, weil es sich halt schon um ein sehr umfangreiches Projekt handelt.

    Gruß

    Tikonteroga

  7. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Ballmer verspricht Windows-Versionen in kürzeren Abständen #6
    Zitat Zitat von DerZong
    ... eher schlechtes Beispiel.
    Für debn Punkt Verfrühtheit ist es ein schlechtes Beispiel, ein Schrott-System war WinDOS trotzdem. Kein präemptives Multitasking, kein Benutzerkontenrechtesystem (auch nicht im Dateisystem -> selbst der von vielen ME-Fans gelobte Systemordnerschutz ist deswegen unwirksam, bzw. kaum wirksam) und zu guter Letzt läuft alles im Kernelmode, was aber auch mit ersterem zusammenhäängt. Das bedeutet, stürzt eine Anwendung ab,. ist die Warscheinlichkeit hoch, dass deswegen das OS gleich mitabstürzt. 1985 mag das noch ok gewesen sein, Ende der Neunziger war das aber am Stand der Technik gemessen nur noch absoluter Schrott.

    Zitat Zitat von DerZong
    ... Besseres Beispiel wäre, dass im Prinzip bei bisher jeder "neueren" Windows-Version quasi gleich nach der Veröffentlichung auch die ersten Sicherheitsupdates rauskamen...
    Nein, das ist kein beispiel für Verfrühthet, denn Sicherheitsupdates gibt es bei komplexer Sioftware ständig und es ist nunmal weitgehend unmöglich - egal mit wieviel Zeit und egal mit wie vielen Patches - ein fehlerfreies OS herzustellen. Wenns älter wird kann das Auftreten von Sicherheitslücken seltener werden, allerdings ist zu berücksichtigen, dass die Userbasis mit Veröffentlichung der ersten als stabil gebrandmarkten Version schlagartig exorbitant ansteigt und damit auch die Warscheinlichkeit, Fehler zu entdecken.

    Bei kommerziellen Linuxdistributoren und Apple haben sich ein bis zwei Jahre zwischen den Neuveröfentlichungen als Optimum etabliert - ein Sicherheitsnachteil ist ihnen dadurch ganz offensichtlich nicht entstanden.

    Der kürzere Produktzyklus ist besser für die Finanzierbarkeit, natürlich kaufen so mehr Leute häufiger ein neues OS, dafür ist man mit geringerem Preis noch wirtschaftlich. Ob sich Microsoft ab Fiji eine Preissenkung leisten können wird, hängt aber auch davon ab, wie oft das System letztenendes gekauft wird.

  9. Ballmer verspricht Windows-Versionen in kürzeren Abständen #7
    Was zu Linux zusagen ist, liegt es auch daran das OPEN-SOURCE ist und viele Leute sich freiwillig daran beteiligen. Das schlägt sich deutlich im Preis nieder, das darf man nicht vergessen.

    Bei Windows ist es so das du so ziemlich alles aus einer Hand bekommst, die Entwicklung einzelner Programme dauern länger, Fehler werden von eigenen Leuten im Programm seltens wahr genommen, man spricht daher auch von Betriebsblindheit. Was bei Linux nicht so der Fall ist, da sich weit mehr Leute damit beschäftigen.

Ähnliche Themen zu Ballmer verspricht Windows-Versionen in kürzeren Abständen


  1. Steve Ballmer - Windows-7-Tablets in Vorbereitung: Microsoft arbeitet mit Hardware-Herstellern daran, Windows 7 für eine neue Generation von Slate-Tablet-PCs zu optimieren. Die Windows-basierten...



  2. Steve Ballmer: Misserfolg von Vista hilft Windows 7: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/137604965f6d5930e8.jpg Laut...



  3. Internetverbindung bricht in unregelmässigen Abständen ab: Guten Morgen winboard! Ich habe seit geraumer Zeit Probleme mit der Internetverbindung. Diese bricht in unregelmässigen Abständen auf allen...



  4. Windows 7: Microsoft verspricht Leistungsschub für Vista-Nachfolger: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://images.pcwelt.de/images/pcwelt/bdb/1961686/100x75.jpg Microsoft will...



  5. Ballmer stellt Windows Small Business Server 2003 R2 vor: In Boston macht Microsoft Hoffnung auf das baldige Erscheinen von Dynamics AX 4.0 Auf seiner weltweiten Partnerkonferenz in Boston hat...