[DE] Mitarbeiter sind weiterhin Sicherheitsrisiko Nummer eins

Diskutiere [DE] Mitarbeiter sind weiterhin Sicherheitsrisiko Nummer eins im IT-News Forum im Bereich News; Initiative will aktive Aufklärungsarbeit leisten Die größte Bedrohung für die Informations- und IT-Sicherheit eines Unternehmens sind nicht Viren, Hacker oder Phishing-Attacken, sondern die eigenen Mitarbeiter. ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. [DE] Mitarbeiter sind weiterhin Sicherheitsrisiko Nummer eins #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman

    [DE] Mitarbeiter sind weiterhin Sicherheitsrisiko Nummer eins

    Initiative will aktive Aufklärungsarbeit leisten

    Die größte Bedrohung für die Informations- und IT-Sicherheit eines Unternehmens sind nicht Viren, Hacker oder Phishing-Attacken, sondern die eigenen Mitarbeiter. Die Experten der Nationalen Initiative für Internetsicherheit (NIFIS) gehen davon aus, dass mehr als die Hälfte der Sicherheitsvorfälle in den Betrieben auf das Konto der eigenen Angestellten geht.

    "Eine aktuelle Studie hat darüber hinaus ermittelt, dass rund drei Viertel der befragten IT-Manager in Deutschland die Aufklärung der eigenen Mitarbeiter hinsichtlich bestehender und potenzieller Sicherheitsrisiken als besondere Herausforderung ansehen", sagt Peter Knapp, Vorstandsvorsitzender der Selbsthilfeorganisation NIFIS, die "aus der Wirtschaft für die Wirtschaft" agiert. Die Unternehmen seien sich der zunehmenden Gefahr im eigenen Haus also durchaus bewusst. "Es hapert aber noch an der Ergreifung adäquater Maßnahmen, um das davon ausgehende Schadenspotenzial einzudämmen", so Knapp.

    NIFIS hat sich zum Ziel gesetzt, zum einen aktive Aufklärungsarbeit bei den Mitarbeitern über aktuelle Bedrohungen zu leisten, zum anderen aber auch die Führungsebene bei der Einführung von Konfliktmanagementsystemen, der angemessenen Ausgestaltung von Arbeitsverträgen und der Beschaffung schützender IT-Systeme zu unterstützen. "Mitglieder erhalten von NIFIS ein Paket an Dienstleistungen und aktiver Beratung, das diese effektiv gegen Angriffe auf die Informations- und IT-Sicherheit absichert", sagt Thomas Lapp, Rechtsanwalt und Mediator sowie Vorstand der Initiative.

    Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Ähnliche Themen zu [DE] Mitarbeiter sind weiterhin Sicherheitsrisiko Nummer eins


  1. Web-Anwendung als Sicherheitsrisiko: Hacker versuchen immer öfter Programmierfehler in Web-Anwendungen auszunutzen, um an vertrauliche Kunden- und Unternehmensdaten zu gelangen. Anwender...



  2. Kinder und Jugendliche sind im Internet weiterhin gefährdet: Viele Kinder und Jugendliche gehen immer noch sehr leichtsinnig mit persönlichen Daten um. Gerade Social-Networking-Plattformen verleiten dazu, zu...



  3. Computex will Nummer eins werden: Die taiwanische IT-Messe Computex schlägt die Erwartungen der Veranstalter. Es wurde zwar mit einem neuen Besucherrekord gerechnet, dieser fiel nun...



  4. Gefälschte Webseiten als Sicherheitsrisiko: Kein Ende in Sicht heißt es derzeit bei der vor kurzem bekannt gewordenen Sicherheitslücke des Internet Explorers. Derzeit geistern präparierte...



  5. XP, das Sicherheitsrisiko ?: Man liest die Meldungen täglich, Bugs, Löcher, Viren und immer ist Microsoft im Spiel. Auch das neueste Betriebssystem bleibt nicht verschont. ...