EU-Streit: Geldstrafe für Microsoft rückt näher

Diskutiere EU-Streit: Geldstrafe für Microsoft rückt näher im IT-News Forum im Bereich News; http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/47400/47461/168x168_only_scaled.jpg Die jüngsten Überlegungen der EU-Kommission bezüglich einer täglichen Geldstrafe für Microsoft finden Unterstützung durch die Kartellwächter der EU. Die Kartellwächter der EU-Mitgliedsstaaten unterstützen Überlegungen ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. EU-Streit: Geldstrafe für Microsoft rückt näher #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman
    http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/47400/47461/168x168_only_scaled.jpg

    Die jüngsten Überlegungen der EU-Kommission bezüglich einer täglichen Geldstrafe für Microsoft finden Unterstützung durch die Kartellwächter der EU.

    Die Kartellwächter der EU-Mitgliedsstaaten unterstützen Überlegungen der EU-Kommission, Microsoft mit einer Geldstrafe zu belegen. Damit soll Microsoft gezwungen werden, die 2004 von der EU-Kommission festgestellte Forderungen umzusetzen. Vertreter der EU-Kommission hatten sich deshalb mit den Kartellwächtern am Montag getroffen und über den Fall Microsoft hinter verschlossenen Türen beraten, wie die New York Times berichtet.

    Bereits am 15. Dezember 2005 stellte die EU-Kommission offiziell fest, dass Microsoft den 2004 ergangenen Auflagen für mehr Wettbewerb unter den Software-Anbietern nicht nachgekommen sei (unter anderem hatte die EU gefordert, dass Microsoft seinen Wettbewerbern technische Dokumentationen über Windows zur Verfügung stelle). Seit diesem Datum tickt die Uhr, die EU-Kommission behält es sich vor, pro Tag zwei Millionen Euro Geldstrafe gegen Microsoft zu verhängen. Jüngst war aus Kreisen der Kommission zu vernehmen, dass diese Strafe nun tatsächlich umgesetzt werden soll ( die PC-WELT berichtete ).

    Spätestens am 18. Juli muss Microsoft alle Unterlagen wie beispielsweise technische Dokumentationen der EU-Kommission vorlegen. Dann entscheidet dieses Gremium. Bereits am 10. Juli treffen sich EU-Kommission und Kartellwächter erneut, um die Höhe der Geldstrafe erneut zu beraten.

    Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EU-Streit: Geldstrafe für Microsoft rückt näher #2
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    ZITAT Seit diesem Datum tickt die Uhr, die EU-Kommission behält es sich vor, pro Tag zwei Millionen Euro Geldstrafe gegen Microsoft zu verhängen. Jüngst war aus Kreisen der Kommission zu vernehmen, dass diese Strafe nun tatsächlich umgesetzt werden soll[/b]
    Das wird aus der Portokasse gezahlt.
    Ne mal im Ernst,glaubt ihr das die auch nur einen Cent bezahlen müßen?Ich nicht.Das wendet sich hinterher sowieso wieder.

Ähnliche Themen zu EU-Streit: Geldstrafe für Microsoft rückt näher


  1. Mobile 3.0: Handy-TV rückt näher: Handy-TV über den Standard DVB-H ist auf dem Weg. Der mögliche Plattformbetreiber Mobile 3.0 hat einen Vorschlag zur Programmbelegung bei den...



  2. [DE] Freenet: Die Zerschlagung des Unternehmens rückt näher: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/13760473c2a344be27.jpg Die...



  3. Opera 9.10 RC1 rückt näher: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/41700/41727/168x168_only_scaled.jpg Das Desktop Team von Opera hat einen weiteren Build von Opera 9.10...



  4. Infineon-Zerschlagung rückt näher: Ausgliederung der Speicherchipsparte soll zum 1. Mai erfolgen Die geplante Zerschlagung des Chipkonzerns Infineon rückt näher. Die...



  5. Weinhnachten rückt näher! Das Geschenk: Das Geschenk! Es war einmal ein junger Mann, der in die Stadt ging, um ein Geburtstagsgeschenk für seine neue Freundin zu erwerben. Da die beiden...