Werden XP-Raubkopien von Microsoft abgeschaltet?

Diskutiere Werden XP-Raubkopien von Microsoft abgeschaltet? im IT-News Forum im Bereich News; ZITAT(Creeping Death @ 04.07.2006, 20:32) Quoted post @vespa Ich habe Deinen ersten Beitrag gelesen. Allerdings kann ich diesem nicht ganz zustimmen. Dass XP aktiviert werden ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 6 von 12 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 114
  1. Werden XP-Raubkopien von Microsoft abgeschaltet? #51
    ZITAT(Creeping Death @ 04.07.2006, 20:32) Quoted post
    @vespa
    Ich habe Deinen ersten Beitrag gelesen.
    Allerdings kann ich diesem nicht ganz zustimmen. Dass XP aktiviert werden muss war schon vor der offiziellen Markteinführung bekannt. Eine "Spionagefunktion" gibt es nicht und gab es auch nie.
    Von WGA war - als Du Dein XP gekauft hast - wahrscheinlich nicht die Rede, das ist wahr. Dass Du von Microsoft Dein Geld aufgrund "arglistiger Täuschung" zurückbekommst, das bezweifle ich mehr als stark.

    Meine "bekannt etwas arrogante art" kommentiere ich jetzt nicht - ich hoffe Du verzeihst mir das.
    [/b]
    da lachen ja die hühner......

    ok, zu deiner aufklärung hier ein paar auszüge:

    zum 1. ein gesetzesentwurf, an dem unter anderem microsoft beteiligt war:

    Computer Spyware Protection Act
    "Das Ziel des Gesetzes ist nicht die Erlaubnis für jedes Unternehmen, einfach einzudringen und den Computer zu scannen. Wenn so etwas passiert, dann muss es einem bestimmten Zweck dienen. Wenn man nicht will, dass dies geschieht, darf man dem Lizenzabkommen nicht zustimmen."

    Artikel in der Oklahoma Gazette

    zum 2.
    hier ein kleiner auszug aus der beschreibung zu XPY, einer open-source alternative zu xp-antispy:

    Mit dem Hilfsprogramm xpy machen Sie Ihr Windows sicherer. Das kleine Freeware-Helferlein findet und entfernt Spyware. Das Besondere: xpy schiebt zudem Windows' Hang zum "Nach-Hause-Telefonieren" einen Riegel vor.

    Ohne langes Suchen in der Windows-Registry deaktiviert xpy die so genannte PhoneHome-Komponente aus Windows-XP. Zahlreiche weitere sicherheitsbedenkliche Elemente werden ebenfalls abgeschaltet. Auf Wunsch entfernt die Freeware den Windows Messenger und blockiert Kontaktversuche des Internet Explorer sowie des Windows Media Player mit Servern von Microsoft.

    Fazit
    Mit xpy schließen Sie die größten Sicherheitslöcher von Windows-XP und erhöhen die Leistung Ihres Rechners.


    und zu guter letzt noch ein auszug aus der presseerklärung von microsoft zu WGA und dessen phonehome-funktion:
    The pilot version of this software periodically contacts Microsoft after validation. The software checks whether a newer settings file is available and downloads the file if one is found. The settings file gives Microsoft the ability to update how often reminders are displayed and to disable the program if necessary during the test period. Unlike validation, which sends system information to Microsoft, this operation is limited to the download of the new settings file. No additional information is sent to Microsoft.

    wohl bemerkt sei noch, dass diese presseerklärung erst erschien, nachdem bekannt wurde, dass wga täglich daten an microsoft übermittelt!! und ich bezweifle, dass in dieser erklärung alles enthalten ist, was WGA übermittelt

    zu guter letzt möcht ich noch anmerken, dass bei einer frischen xp-installation ein benutzer angelegt wird, mit dessen hilfe sich ein ms-mitarbeiter auf deinem rechner einloggen kann, ohne dass du es mitbekommst!!! gib mal "control userpasswords2" über "ausführen" ein, vielleicht ist es bei dir ja noch drin :O

    also von wegen "es gab nie eine spionagefunktion"!!!
    ach ja...da fällt mir noch was ein....hier noch ein kleiner auszug aus einem abgefangenen paket des msn-messengers....

    0000 00 15 00 2a 0e 3b 00 15 0c 75 0d 42 08 00 45 00 ...*.;.. .u.B..E.
    0010 00 ef 79 19 40 00 77 06 1b 5c 40 04 24 2d 0a 00 ..y.@.w. .\@.$-..
    0020 00 63 07 47 06 3d 9e 25 ef 6a b0 54 7b 60 50 18 .c.G.=.% .j.T{`P.
    0030 fc 29 c3 57 00 00 4d 00 00 20 73 00 68 00 75 00 .).W..MS G *******
    0040 65 63 61 74 31 38 40 68 6f 74 6d 61 69 6c 2e 64 *cat18@h otmail.d
    0050 65 20 c3 97 c3 b7 c2 b7 2e 00 00 00 00 c2 00 60 e ...... .......`
    0060 c2 b7 29 c2 bb 54 40 53 63 48 40 c2 ab 28 c2 b7 ..)..T@S cH@..(..
    0070 c2 b4 c2 af 60 c2 b7 2e c2 b7 c3 b7 c3 97 20 31 ....`... ...... 1
    0080 32 31 0d 0a 4d 49 4d 45 2d 56 65 72 73 69 6f 6e 21..MIME -Version
    0090 3a 20 31 2e 30 0d 0a 43 6f 6e 74 65 6e 74 2d 54 : 1.0..C ontent-T
    00a0 79 70 65 3a 20 74 65 78 74 2f 70 6c 61 69 6e 3b ype: tex t/plain;
    00b0 20 63 68 61 72 73 65 74 3d 55 54 46 2d 38 0d 0a charset =UTF-8..
    00c0 58 2d 4d 4d 53 2d 49 4d 2d 46 6f 72 6d 61 74 3a X-MMS-IM -Format:
    00d0 20 46 4e 3d 54 61 68 6f 6d 61 3b 20 45 46 3d 42 FN=Taho ma; EF=B
    00e0 3b 20 43 4f 3d 66 66 3b 20 43 53 3d 30 3b 20 50 ; CO=ff; CS=0; P
    00f0 46 3d 32 32 0d 0a 0d 0a 5a 49 43 4b 45 F=22.... ZICKE

    wie du sehen kannst, wird die email-adresse übermittelt (sie ist hier jedoch unkenntlich gemacht worden )
    und das wort ZICKE stand tatsächlich im text.....jeder andere messenger verschlüsselt seine datenpakete wenigstens soweit, dass man nicht so einfach an die daten rankommt...

    hehe, und eben hab ich gelesen, dass es WGA wohl gelingt an einer software-firewall einfach vorbei zu funken....konnte das aber noch nicht überprüfen

    ZITAT(Creeping Death @ 04.07.2006, 20:32) Quoted post
    Ich lerne gerne etwas hinzu. Versuch doch mal Argumente mit etwas mehr Gehalt zu bringen. Vielleicht kannst Du mich ja doch noch überzeugen.[/b]
    besser so?

    außerdem ging es hier nicht darum, ob man produkte von ms bezahlen soll, sondern ob leute, die kopien von ms-produkten anfertigen (ohne sie zu verkaufen) kriminell sind!!! das möcht ich doch nochmal betonen, aber ich kann mir vorstellen, dass du bei der werbung "raubkopierer sind verbrecher" nicht ins stutzen gerätst und es vollkommen in ordnung findest, dass vergewaltiger und raubkopierer die gleichen strafen aufgebrummt bekommen und musik-, film- und softwarekonzerne immer fetter werden, während sich die künstler/programmierer immer seltener auf ihr recht berufen können.

    achja, da fällt mir ein:
    wer ohne richterlichen beschluß abhört, der handelt illegal!
    also vielleicht fängst du jetzt mal an, deine hohlen phrasen mit sinn zu füllen

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Werden XP-Raubkopien von Microsoft abgeschaltet? #52
    @rearopmet
    Wenn Microsoft Gesetze verletzt, werden sie dafür bestraft - wie jeder andere auch (da helfen ihnen auch die besten Anwälte nichts). Was die "Spionage" betrifft kenne ich kein Urteil, welches Microsoft dafür verurteilt hätte. Der Beschuldigte ist solange schuldlos, bis seine Schuld bewiesen wird.
    Wenn aber wirklich ernsthafter Verdacht in diese Richtung bestände, dann würden Firmen und Regierungen mit Sicherheit keine Microsoftprodukte einsetzen(&#33.

    Produkte wie XPY und das altbekannte XP-Antispy leben ja gerade von dieser Panikmache (ebenso wie die Internetseiten, welche darauf verlinken). Wen wundert es da, dass diese einem suggerieren wollen, dass XP ohne die Software offen wie ein Scheunentor ist und mit sicher wie Fort Knox.

    Bei der WGA-Prüfung werden keine relevanten Daten zu Microsoft übertrage, welche einen Rückschluss auf den User zulassen würden. Das wurde auch von externer Stelle bestätigt. Daher sehe ich hier keine Probleme. Aber auch dies sollen Gerichte entscheiden - nicht ich.

    Der Remotebenutzer wird angelegt, ist aber standardmäßig deaktiviert.

    Was der Messenger verschlüsselt übermittelt oder auch nicht ist mir ziemlich egal. Ich benutze keine Messenger-Software. Auch e-mails werden standardmäßig unverschlüsselt übertragen. Mit einem Sniffer kannst Du den Reintext von e-Mails im Netzwerk mitlesen.


    Zur Frage "besser so?": ja, immerhin hast Du versucht ein paar Argumente zu bringen.

    Das ewige Kinderschänder-, Vergewaltiger- und Softwarepiraten-"Vergleiche" geht mir auf den Sack. Es trägt nämlich nichts zum Thema bei. Ich gebe Dir recht, dass (meiner Meinung nach) ein Kinderschänder schlimmer bestraft werden muss, als ein Händler von XP-Raubkopien. Aber ich mache diese Gesetze nicht.
    Trotz allem bleibt Softwarepiraterie kriminell.

    Zu Deiner Schlussnote:
    Microsoft hört nicht ab (siehe oben).

  4. Werden XP-Raubkopien von Microsoft abgeschaltet? #53
    Wie soll eigentlich die Sperrung von einem Betriebssystem aussehen ? Dazu müsste doch ein Tool installiert bzw. ein Zugriff per Net möglich sein.
    Frage mich wie Microsoft das durchziehen möchte.

    Was ich sowieso nicht verstehe an dem ganzen WGA Mist ist die Tatsache, dass Vista in den Startlöchern steht und jetzt damit begonnen wird die WinXP User zu checken.

  5. Werden XP-Raubkopien von Microsoft abgeschaltet? #54
    Dies hier wollte ich den "XP-Antispy-Jüngern" nicht vorenthalten.

  6. Werden XP-Raubkopien von Microsoft abgeschaltet? #55
    ZITAT(Creeping Death @ 05.07.2006, 19:27) Quoted post
    Dies hier wollte ich den "XP-Antispy-Jüngern" nicht vorenthalten.
    [/b]
    Kein schlechter Beitrag. Hauptsächlich zeigt der Autor jedoch auf, wie man die Dienste etc. von Windows auf deaktiviert bzw. ändert.
    In Xp-Antispy ist das mit einem Mausklick machbar und für ungeübte Anwender hilfreich. Die anderen kritisierten Menüpunkte lassen wr mal dahingestellt. Vielleicht ist der Beitrag ja von einem MS Mitarbeiter

    Trotz allem ist die Deaktivierung von WGA ein dicker Pluspunkt, welches das Programm nützlich macht.

  7. Werden XP-Raubkopien von Microsoft abgeschaltet? #56
    Zitat Zitat von Creeping Death
    @rearopmet
    Wenn Microsoft Gesetze verletzt, werden sie dafür bestraft - wie jeder andere auch (da helfen ihnen auch die besten Anwälte nichts). Was die "Spionage" betrifft kenne ich kein Urteil, welches Microsoft dafür verurteilt hätte. Der Beschuldigte ist solange schuldlos, bis seine Schuld bewiesen wird.
    Wenn aber wirklich ernsthafter Verdacht in diese Richtung bestände, dann würden Firmen und Regierungen mit Sicherheit keine Microsoftprodukte einsetzen(!).
    halte ich für extrem fragwürdig!
    Die Geschichte jüngster Gerichtsentscheidungen zeigt uns, dass es nicht zwangsläufig so ist.
    Firmen und Regierungen haben darüber hinaus großenteils die Möglichkeit, sich gegen eine mögliche Spionage abzusichern, da sie ja bekanntlich über die nötigen Netzwerk-Restriktionen verfügen....Privatanwender dagegen eher selten, zumal ja viel zu viele Windows Anwender von der Materie überhaupt keine Ahnung haben.
    Außerdem: was hätten Unternehmen und Regierungen denn für sinnvolle Alternativen? Linux/Unix kommt nur dort zur Anwendung, wo man es auch anwenden kann, sprich: wo die Mitarbeiter damit umgehen können.
    Zitat Zitat von Creeping Death
    Produkte wie XPY und das altbekannte XP-Antispy leben ja gerade von dieser Panikmache (ebenso wie die Internetseiten, welche darauf verlinken). Wen wundert es da, dass diese einem suggerieren wollen, dass XP ohne die Software offen wie ein Scheunentor ist und mit sicher wie Fort Knox.
    Der, von Dir verlinkte Artikel scheint mal ein guter Ansatz zu sein, allerdings sind auch hier leichte Irrtümer enthalten, die den Tatsachenbestand nicht richtig wiedergeben.
    Der Scripting-Host, z.B., ist immer eine Sicherheitslücke, auch wenn man nicht als Admin arbeitet, da es auch Root-Kits gibt, die genau dadurch funktionieren. Dass man viele der Einstellungen auch per Reg-Key oder Einstellungen ändern kann, ändert nichts an der Tatsache, dass diese Einstellungen standartmäßig vorhanden sind. Darüberhinaus ist die Möglichkeit die Einstellungen des Media-Players zu ändern erst später hinzugekommen....bei WinXP ohne SP1 oder 2 und MP Ver. 8 gab es diese Möglichkeit noch nicht.

    Zitat Zitat von Creeping Death
    Bei der WGA-Prüfung werden keine relevanten Daten zu Microsoft übertrage, welche einen Rückschluss auf den User zulassen würden. Das wurde auch von externer Stelle bestätigt. Daher sehe ich hier keine Probleme. Aber auch dies sollen Gerichte entscheiden - nicht ich.
    Von welcher Stelle? Von MS wurde ein Statement abgegeben, welches von vielen Stellen einfach übernommen wurde, aber wer hat es unabhängig davon bestätigt?

    Zitat Zitat von Creeping Death
    Der Remotebenutzer wird angelegt, ist aber standardmäßig deaktiviert.
    Ist auch erst seit SP1 oder 2 so....war früher, nach frischer installation, standartmäßig aktiviert.

    Zitat Zitat von Creeping Death
    Was der Messenger verschlüsselt übermittelt oder auch nicht ist mir ziemlich egal. Ich benutze keine Messenger-Software. Auch e-mails werden standardmäßig unverschlüsselt übertragen. Mit einem Sniffer kannst Du den Reintext von e-Mails im Netzwerk mitlesen.
    Emails kann man verschlüsseln...andere Messenger verschlüsseln wenigstens soweit, dass man den Reintext nicht einfach auslesen kann. Auch hier ist es unerheblich ob DU Messenger benutzt oder nicht.....
    Es wird auch regnen, wenn Du dich im Keller einschließt.

    Zitat Zitat von Creeping Death
    Zur Frage "besser so?": ja, immerhin hast Du versucht ein paar Argumente zu bringen.

    Das ewige Kinderschänder-, Vergewaltiger- und Softwarepiraten-"Vergleiche" geht mir auf den Sack. Es trägt nämlich nichts zum Thema bei. Ich gebe Dir recht, dass (meiner Meinung nach) ein Kinderschänder schlimmer bestraft werden muss, als ein Händler von XP-Raubkopien. Aber ich mache diese Gesetze nicht.
    Trotz allem bleibt Softwarepiraterie kriminell.

    Zu Deiner Schlussnote:
    Microsoft hört nicht ab (siehe oben).
    Hier ging es nicht um XP-Raubkopien-Händler...sondern einfach um alle, die eine XP-Version kopieren, und zwar illegal. Und ob das Thema Dir auf den Sack geht, is auch unerheblich, denn genau dort liegt der Knackpunkt.
    Du sagst es sei kriminell....ich sage es ist nur illegal
    Aus dem Wikipedia-Artikel zu Kriminalität:
    Kriminalität ist damit der entscheidende Gegenspieler für das harmonische Zusammenleben von Personen innerhalb und außerhalb einer Gruppe, einer Gesellschaft, eines Volkes oder zwischen den Völkern und zerstört die Moral der Menschen.
    Ich finde es durchweg engstirnig, Raubkopierer als Kriminelle zu bezeichnen, auch wenn dadurch ein Konzern kleiner Verluste macht. Sei doch mal ehrlich: warum wird dieser Verlust am Ende auf den Kunden übertragen? Weil er es mit sich machen läßt....wenn ein Juwelier ausgeraubt wird, erhöht er seine Preise auch nicht um den Verlust wieder auszugleichen.

    Ob dir eine Tatsache egal ist oder nicht, oder ob Gerichte darüber entscheiden sollten oder nicht, ist für die Tatsache unerheblich....es sind nicht die Gesetze, die Tatsachen festlegen, sondern sie entscheiden darüber, wie man darauf reagiert....Ich persönlich sicher mich in dieser Richtung lieber ab......und ich meine, Softwarepiraterie bleibt illegal aber nicht kriminell.

    Letztendlich reicht es jetzt aber mit dieser Diskussion. Mir reicht es jetzt, dass Du dich über die Argumentation anderer erhebst und sie in dieser Richtung auch noch belehren willst....zumal Du deinen Ansprüchen selbst nicht genügst (s.o. )
    So führt man keine Diskussion und hier zeigt sich wieder deutlich, dass es in Boards und Foren bei jedem Thread letztendlich darauf hinausläuft, dass einer des anderen Argumentations-Art kritisiert statt den Inhalt.

  8. Werden XP-Raubkopien von Microsoft abgeschaltet? #57

    Bittet achtet etwas auf den Stil!

    Ich glaube, es ist an der Zeit, dass ich die Hauptkontrahenten @rearopmet und @Creeping Death (wobei ich dabei @rearopmet etwas stärker betone!) sicherheitshalber mal daran erinnern sollte, die teilweise verwendete Ausdrucksweise ein wenig zu kontrollieren. Bisher könnte man ja alles noch mit "im Eifer des Gefechtes" bezeichnen, ich möchte aber nicht so lange warten, bis hier dann doch irgendwann mal die Fetzen fliegen!

    Also bitte etwas mehr Sachlichkeit (zwischen den Zitaten)! Außerdem dürfte es allen Beteiligten klar sein, dass es bei diesem Thema keine wirkliche Annäherungen der Standpunkte geben dürfte. Von daher würde ich sogar dafür plädieren, wenn denn "alles Wichtige" gesagt ist, die Diskussion an dieser Stelle erstmal zu beenden.

  9. Werden XP-Raubkopien von Microsoft abgeschaltet? #58
    ich stimme rearopmet zu...

    nur weil es dir nicht passiert gibt es sowas trotzdem...und nur weil dir ******* egal is das kinderf**** und "raubkopierer" die gleiche strafe bekommen ist es trotzdem ungerecht...das is meine meinung und ich respektier auch deine...nur denk mal drüber nach... m$ hat wieviel mrd? und ein 18 jähriger schüler der wegen seiner mp3 sammlung zu ein paar jahren knast und zu unsummen verknackt wird hat wieviel mrd? die verhältnismässigkeit des schadens ist einfach nicht logisch...der schüler is sein ganzes leben lang gezeichnet...und m$ wächst weiter...das problem is ja nicht das m$ bald pleite geht deswegen...sondern das die manager finden das die zahl auf ihrem konto "nicht schnell genug wächst"...

    (jetzt kommt mir nicht mit m$ hat noch nie wem verklagt blabla m$ is hier nur ein beispiel für die ganz grossen)

    ich finde es aber richtig das händler bestraft werden...sie verdienen immerhin geld mit dem "raubkopieren"...und wenn sie dann bestraft werden zu xxxxxx$ dann melden sie konkurs...machen den laden dicht und das wars...

    des weiteren sollte man verstehen das es in die kultur aufgenommen wurde das die meisten einfach p2p benutzen...weils so einfach geworden ist...natürlich ist es schlecht...aber die fi/mi is einfach zu spät aufgewacht und versucht jetzt verkrampft noch was zu retten...fast jeder is in irgendeinem p2p...besonderst die jugendlichen...

    ich weis jetzt kommen die argumente...wenn "die meisten" ein brötchen klaun ist das in ordnung?!...da stimme ich zu und es ist ein dilema...

    aber wenn 20% des bevölkerung das tut...wollt ihr dann jeden 5ten in knast stecken? klar...arbeitslosenproblem gelöst ^^

    man sollte einen kompromiss finden...itunes hat es vorgemacht...aber drm ist keine lösung...sondern ein weiteres problem...eine ansatz wäre eine flatrate...aber sie bringt auch mehr fragen...

    ich glaube das soeine diskussion kein ende nimmt...

    nicht vergessen: BIG-M$ is watching you

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Werden XP-Raubkopien von Microsoft abgeschaltet? #59
    @m.rph

    ich glaube das so eine diskussion kein ende nimmt...
    Das will ich - schon aufgrund meines zuvor geposteten Beitrags - nun wirklich nicht hoffen! Zumindest hier auf dem Board wird sie nicht unendlich...

  12. Werden XP-Raubkopien von Microsoft abgeschaltet? #60
    Avatar von JollyRoger2408

    Meine Hardware
    JollyRoger2408's Hardware Details
    CPU:
    AMD FX-6100
    Mainboard:
    ASUS SABERTOOTH 990FX
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096 MB Kingston (10700)
    HDD/SSD:
    1x Crucial M500 SATA 6Gb/s 120 GB, 1x WD Caviar Green
    Grafikkarte:
    ATI Radeon HD 5400 Series
    Audio/Video:
    Realtek ALC892 @ ATI SB900
    Laufwerke:
    LG DVD RW GH22NS40
    Netzwerk:
    Realtek PCIe GBE Family Controller
    Gehäuse:
    Sharkoon Rebel9 Value
    Netzteil:
    Corsair CX 430
    Kühlung:
    Luft, Scythe Katana 3
    Betriebssystem:
    Win8.1 Pro x64 mit WMC
    Notebook:
    Toshiba Satellite U400, Win8.1 Pro x64 mit WMC
    Handy/Tablet:
    HTC One M9
    Sonstiges:
    Monitor: Acer A231HLAbmd
    So, jetzt ich auch mal:
    @alle, die es angeht
    Es sollte schon jedem klar sein, daß wir WGA und alles drum herum nicht MS, sondern denjenigen verdanken, die MS Software illegal nutzen. MS macht nichts anderes, als jeder von uns an deren Stelle auch machen würde, nämlich den Diebstahl ihres Eigentums zu verhindern.

    Ungebetener Rat ist zwar selten willkommen, aber das ist mir hier mal egal:
    Ich würde hier einigen Usern dringend empfehlen, an ihrer Rechtsauffassung zu arbeiten!

Ähnliche Themen zu Werden XP-Raubkopien von Microsoft abgeschaltet?


  1. Electronic Arts - Weitere Spieleserver werden abgeschaltet: Hallo 45050 Der Publisher Electronic Arts schaltet demnächst weitere Spieleserver ab. In den kommenden Wochen schaltet der Publisher...



  2. Dark Age of Camelot - Europäische Server werden abgeschaltet: Hallo GOA läutet mit der Abschaltung der europäischen Server das Ende des Online-Rollenspiels Dark Age of Camelot ein. 43859 Auf den Tag...



  3. The Chronicles of Spellborn: Europa-Server werden bald abgeschaltet: Hallo 38567 Eine schlechte Nachricht für alle europäischen Fans des Online-Rollenspiels The Chronicles of Spellborn: Wie der Community Manager...



  4. Hellgate - London: Server werden abgeschaltet: Hallo 32193 Das war ein langer Weg: Nachdem bereits im Juli bekannt wurde, dass sich Hellgate: London-Entwickler Flagship aus finanziellen...



  5. Warhammer Online: Beta-Server werden abgeschaltet: Hallo Jeff Hickmann, Produzent von Warhammer Online, gab im offiziellen Forum bekannt, dass die Beta-Server am 10. Oktober abgeschaltet werden....