Studie: Anwender gelten als das größte IT-Sicherheitsrisiko

Diskutiere Studie: Anwender gelten als das größte IT-Sicherheitsrisiko im IT-News Forum im Bereich News; http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/6500/6515/168x168_only_scaled.jpg Nicht etwa schlecht gewartete IT-Netze sondern die eigenen Mitarbeiter stellen für deutsche Manager das größte Risiko für die Computernetzwerke ihrer Unternehmen dar. Zu diesem ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Studie: Anwender gelten als das größte IT-Sicherheitsrisiko #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman
    http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/6500/6515/168x168_only_scaled.jpg

    Nicht etwa schlecht gewartete IT-Netze sondern die eigenen Mitarbeiter stellen für deutsche Manager das größte Risiko für die Computernetzwerke ihrer Unternehmen dar. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Intel.

    Deutsche IT-Manager sehen einer aktuellen Studie zufolge die Anwender selbst als die größte Bedrohung für das Computernetzwerk eines Unternehmens an. Während 59 Prozent der befragten IT-Manager die eigenen Mitarbeiter als das größte Risiko einschätzen, sehen sich nur 34 Prozent durch mögliche Attacken von außerhalb des Unternehmens am meisten bedroht, teilte Intel Deutschland am Dienstag mit. Der Halbleiterhersteller hatte die Studie bei der Marktforschung Coleman Parkes Research in Auftrag gegeben.

    Als die größte Herausforderung sahen 76 Prozent der Befragten in Deutschland die Aufklärung der Mitarbeiter über Sicherheitsrisiken an. Den privaten Gebrauch der Unternehmens-Computer versuchen 44 Prozent in Deutschland zu bekämpfen, europaweit seien es sogar 56 Prozent der Befragten gewesen. Coleman Parkes hatte für die Umfrage insgesamt 900 IT-Manager aus Firmen mit mehr als 500 Mitarbeitern befragt, jeweils 100 in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Russland, Polen, der Tschechischen Republik und Schweden.

    Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Studie: Anwender gelten als das größte IT-Sicherheitsrisiko #2
    SPONSOREN Avatar von Cyron
    Mhm ... seltsam, ich dachte eher das Problem sei mangelhaft konfiguriertes Rechtemanagement, sodass die Anwender Dinge tun können die sie nicht können dürften ... aber - man lernt nie aus

  4. Studie: Anwender gelten als das größte IT-Sicherheitsrisiko #3
    Ich sag nur eins: Sensibilsierung durch gezielte Schulungen

  5. Studie: Anwender gelten als das größte IT-Sicherheitsrisiko #4
    Der Mensch ist doch in vielerlei Hinsicht die größte Gefahr

Ähnliche Themen zu Studie: Anwender gelten als das größte IT-Sicherheitsrisiko


  1. Web-Anwendung als Sicherheitsrisiko: Hacker versuchen immer öfter Programmierfehler in Web-Anwendungen auszunutzen, um an vertrauliche Kunden- und Unternehmensdaten zu gelangen. Anwender...



  2. Der größte schwachsinn: Hab hier etwas. Der größte Schwachsinn den es gibt.



  3. Sicherheitsrisiko: Anwender vernachlässigen Updates für Software: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/137604651b6d9a8601.bmp Wenn für...



  4. Gefälschte Webseiten als Sicherheitsrisiko: Kein Ende in Sicht heißt es derzeit bei der vor kurzem bekannt gewordenen Sicherheitslücke des Internet Explorers. Derzeit geistern präparierte...



  5. XP, das Sicherheitsrisiko ?: Man liest die Meldungen täglich, Bugs, Löcher, Viren und immer ist Microsoft im Spiel. Auch das neueste Betriebssystem bleibt nicht verschont. ...