MPAA soll Cracker-Angriff initiert haben

Diskutiere MPAA soll Cracker-Angriff initiert haben im IT-News Forum im Bereich News; http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/41700/41776/168x168_only_scaled.jpg Die Betreiber von Torrentspy haben Klage gegen die Motion Picture Association of America eingereicht. Darin wird der MPAA vorgeworfen, einen Cracker angeworben zu haben, ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. MPAA soll Cracker-Angriff initiert haben #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman
    http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/41700/41776/168x168_only_scaled.jpg

    Die Betreiber von Torrentspy haben Klage gegen die Motion Picture Association of America eingereicht. Darin wird der MPAA vorgeworfen, einen Cracker angeworben zu haben, um Informationen von Torrentspy zu stehlen.

    Der Schlagabtausch zwischen der MPAA und Torrent-Suchmaschinen-Betreibern ist mittlerweile in einer neuen Phase angekommen. Nachdem Mitte /Ende Februar die MPAA eine Klage gegen mehrere Torrent-Suchmaschinen einbrachte ( wir berichteten ), versucht nun Valence Media, Betreiber von Torrentspy.com, die MPAA vor Gericht zu zerren.

    Die Klageschrift liest sich dabei sehr abenteuerlich. Valence Media Ltd. behauptet, dass die MPAA im Juni letzten Jahres einen Cracker angeheuert hat, um in die Rechner von Torrentspy einzudringen. Die MPAA tat dies der Klageschrift zufolge als Teil eines "verfehlten und falsch adressierten Rachefeldzuges" gegen Torrentspy.

    Der Cracker, ein ehemaliger Kollege eines der Köpfe von Valence Media, soll sich zunächst Zugang zu Mail-Accounts der Firma verschafft haben und Mails von und zu diesen Accounts weitergeleitet haben. Dabei konnte er auch Passwörter für die Torrentspy-Server aufschnappen. Mit diesen verschaffte er sich Zugang zu den Servern und stahl dort angeblich Infos über Einnahmen, Ausgaben und Werbeverträge.

    Auch Daten zu den Servern selbst, beispielsweise wie Torrentspy Dateien indexiert, bekam er dabei in die Finger. Angaben von Valence Media zufolge sollen im Juli letzten Jahres dann 15.000 US-Dollar an den Cracker für seine Dienste geflossen sein - wie es Torrentspy gelang, all diese Informationen zu bekommen, geht aus der Klage allerdings nicht hervor.

    Die Motion Picture Association of America hat sofort Stellung bezogen. Sie bestreitet, dass Sie einen Cracker dafür bezahlt haben soll, Informationen von Torrentspy zu stehlen. Die MPAA stuft die Klage als Gegenklage ein. "Sie antworten mit einer grundlosen Behauptung", so Geraldine Maloney, eine Sprecherin für die Motion Picture Association in Europa.

    Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MPAA soll Cracker-Angriff initiert haben #2
    Kommentarauszug aus dem Standard, finde das Posting Klasse

    ZITATAlt - "Raubkopierer sind Verbrecher"
    Neu - "Gauner gegen Gauner!"

    Oder die R.I.A.A. (Record Industry Association of America) und die M.P.A.A. (Motion Picture Association of America) könnten sich zusammenschliessen zur

    Music And Film Industries of America

    und wenn man das nun abkürzt ... [/b]

  4. MPAA soll Cracker-Angriff initiert haben #3

    Beitrag

    Lol.... MAFIA

  5. MPAA soll Cracker-Angriff initiert haben #4
    SPONSOREN Avatar von ShadowThe2nd
    ZITAT(Wanderfalke @ 27.05.2006, 07:32) Quoted post
    Kommentarauszug aus dem Standard, finde das Posting Klasse

    ZITATAlt - "Raubkopierer sind Verbrecher"
    Neu - "Gauner gegen Gauner!"

    Oder die R.I.A.A. (Record Industry Association of America) und die M.P.A.A. (Motion Picture Association of America) könnten sich zusammenschliessen zur

    Music And Film Industries of America

    und wenn man das nun abkürzt ... [/b]
    [/b]
    Hast den Evergreen vergessen

    "Evergreen - Käufer sind potentielle Verbrecher und Raubkopierer"

    Anders wird man von der Medienindustrie doch gar nicht mehr gesehn, deshalb Kopierschutz, DRM , TCPA ( oder wie auch immer sich das jetzt schimpft ) etc.

  6. MPAA soll Cracker-Angriff initiert haben #5
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    ZITAT(ShadowThe2nd @ 27.05.2006, 12:14) Quoted post
    ZITAT(Wanderfalke @ 27.05.2006, 07:32) Quoted post
    Kommentarauszug aus dem Standard, finde das Posting Klasse

    ZITATAlt - "Raubkopierer sind Verbrecher"
    Neu - "Gauner gegen Gauner!"

    Oder die R.I.A.A. (Record Industry Association of America) und die M.P.A.A. (Motion Picture Association of America) könnten sich zusammenschliessen zur

    Music And Film Industries of America

    und wenn man das nun abkürzt ... [/b]
    [/b]
    Hast den Evergreen vergessen

    "Evergreen - Käufer sind potentielle Verbrecher und Raubkopierer"

    Anders wird man von der Medienindustrie doch gar nicht mehr gesehn, deshalb Kopierschutz, DRM , TCPA ( oder wie auch immer sich das jetzt schimpft ) etc.
    [/b]


    Krass,aber das ist die Realität.

Ähnliche Themen zu MPAA soll Cracker-Angriff initiert haben


  1. Google soll 4 Milliarden Dollar für Twitter geboten haben: Twitter hat laut einem Medienbericht ein milliardenschweres Übernameangebot von Google erhalten. Das Management des Startups soll darauf aber...



  2. Telekom soll Kontodaten ausspioniert haben: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de



  3. Verdacht: Teenager soll 1,3 Millionen Computer infiziert haben: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/13760475007bcc1038.jpg Ein...



  4. Gerücht: Al-Qaida soll Angriff aufs Internet am 11. November planen: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/137604561da5087b28.jpg Mit Skepsis...



  5. Cracker verändern Internetseite Bundeswehr.de: Die Internetseite der Bundeswehr ist gecrackt und mit neuen Inhalten versehen worden. Die bislang unbekannten Cracker verwendeten das Pseudonym...