Microsoft: Computing on Demand für Schwellenländer

Diskutiere Microsoft: Computing on Demand für Schwellenländer im IT-News Forum im Bereich News; Neues Programm Flexgo richtet sich an Nutzer, die sich keinen eigenen Rechner leisten können Microsoft sieht in dem bislang aus dem Business-Umfeld bekannten Computing on ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. Microsoft: Computing on Demand für Schwellenländer #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman
    Neues Programm Flexgo richtet sich an Nutzer, die sich keinen eigenen Rechner leisten können

    Microsoft sieht in dem bislang aus dem Business-Umfeld bekannten Computing on Demand auch ein Modell für die Computernutzung in Schwellenländern: Da sich viele Menschen dort die Anschaffung eines Rechners nicht leisten können, soll stattdessen nutzungsbasiert abgerechnet werden. Nach einer bestimmten Nutzungsintensität wäre das Gerät dann im Besitz des Anwenders.

    "Das wirkliche Ziel von Flexgo ist es, den Traum, einen PC zu besitzen, Wirklichkeit werden zu lassen", so Mike Wickstrand, Director of Product Management in der Market Expansion Group von Microsoft. Die genaue Ausgestaltung des Programms kann variieren. Bisher hat Microsoft einen Testlauf in Brasilien durchgeführt, jetzt soll dieser auch auf Russland, Indien, China und Mexiko ausgeweitet werden.

    Die Redmonder kämpfen schon seit einiger Zeit mit den Herausforderungen, die das Engagement in Schwellenländern mit sich bringen. Das Unternehmen setzt dabei unter anderem auf die abgespeckte Windows XP Starter Edition, die zu geringeren Preisen verkauft wird. Bislang hält sich der Erfolg Berichten zufolge aber in Grenzen.

    Währen sich die Windows XP Starter Edition laut Microsoft an Nutzer richtet, die noch keine Erfahrung im Umgang mit dem PC haben, ziele Flexgo auf Anwender, die Windows bereits genutzt haben, sich aber keinen eigenen Rechner leisten können.

    Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Ähnliche Themen zu Microsoft: Computing on Demand für Schwellenländer


  1. Kabel BW mit echtem Video on Demand: Quelle und ganzer Bericht auf Heise.de



  2. Video: Cloud-Computing-Angebote von Microsoft: Welche Vorteile bietet Cloud Computing IT-Professionals und welche Clouddienste bietet Microsoft an? Antworten in diesem kurzen Lernvideo. <a...



  3. Last.fm beendet eigenes On-Demand-Streaming: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de



  4. Schwellenländer für Viren: Woher kommt die Malware von morgen?: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/3044347307dbc090d9.gif Schwellenländer für Viren Woher kommt die Malware von morgen? Nach Ansicht...



  5. IBM baut Capacity on Demand aus: IBM bietet über seine "Deep Computing Capacity on Demand Center" Ressourcen für Unternehmen an, die einen kurzfristigen Bedarf an mehr...