Sicherheitsfunktion in Vista wird Anwender nerven

Diskutiere Sicherheitsfunktion in Vista wird Anwender nerven im IT-News Forum im Bereich News; http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/50900/50915/168x168_only_scaled.jpg Vor allem die Tester der Beta 2 werden eine robuste Maus benötigen, um Abfragen wegzuklicken. In den nächsten Wochen, womöglich bereits in der kommenden, ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. Sicherheitsfunktion in Vista wird Anwender nerven #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman
    http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/50900/50915/168x168_only_scaled.jpg

    Vor allem die Tester der Beta 2 werden eine robuste Maus benötigen, um Abfragen wegzuklicken.

    In den nächsten Wochen, womöglich bereits in der kommenden, beginnt ein öffentlicher Beta-Test von Windows Vista, dem Nachfolger von Windowx XP. In Vista erhalten Standardbenutzer mehr Rechte und können auch administrative Aufgaben nach Eingabe von Benutzername und Passwort eines Administrator-Kontos ausführen.

    Microsoft will bei Vista die Sicherheit vor Malware und anderen Angriffen verbessern. Dazu sollen die Benutzung normaler Anwendungen und administrative Aufgaben stärker getrennt werden. Software-Entwickler sollen ihren Anwendungen möglichst beibringen, mit den erweiterten Rechten des Standardbenutzers auszukommen. Eingeschleuste Malware soll sich nicht mit den vollen Rechten des als Administrator angemeldeten Anwenders ausbreiten können.

    Damit das so funktioniert, hat sich Microsoft den so genannten Benutzerkontenschutz (User Account Control, UAC) ausgedacht. Immer wenn ein Vorgang ansteht, den Microsoft zu den administrativen Aufgaben zählt, erscheint eine Sicherheitsabfrage und der Anwender muss die Ausführung durch Eingabe des Admin-Passworts bestätigen. Aufgaben, die Admin-Rechte erfordern, werden in Vista durch ein kleines Symbol kenntlich gemacht, das dem Schild aus dem Sicherheits-Center von XP ähnelt.

    Mit der Abschaffung der Hauptbenutzer erhalten Standardbenutzer unter Vista mehr Rechte. Sie dürfen zum Beispiel Einstellungen für die Anzeige und die Energiesparoptionen verändern sowie Drucker und andere Geräte installieren, die eine Treiberinstallation erfordern. Sie dürfen ferner neue Schriftarten hinzufügen und mit einem UAC-kompatiblen Updater auch Software-Aktualisierungen herunterladen und installieren.

    Zu den Aufgaben, die nur ein Administrator ausführen darf, zählen weiterhin die Installation von Software, das Partitionieren von Festplatten und das Software-Management im Netzwerk. Die Defragmentierung von Datenträgern hingegen läuft als automatischer Prozess und muss nicht vom Anwender angestoßen werden.

    Der Benutzerkontenschutz kann gerade bei der Arbeit mit älteren Programmen, die nicht an Vista angepasst sind, zu ständigen Meldungen führen, die ein flüssiges Arbeiten behindern. Viele Programme benötigen etwa Schreibrechte im Programm-Verzeichnis, weil sie Konfigurationsoptionen nicht im Benutzerprofil speichern. Diese Berechtigung haben jedoch nur Administratoren, weshalb solche Programme nur als Admin benutzbar sind. Vista wird also auch zeigen, welche heutigen Anwendungen bereits sinnvoll mit Benutzerrechten umgehen.

    Da Microsoft sich davor scheut diese alten Zöpfe abzuschneiden, werden vor allem die Beta-Tester mangels angepasster Programm-Versionen damit leben müssen. Sie werden ähnlich wie heute bei manchen Desktop Firewalls häufig Warnmeldungen von Vista im Wechsel mit Fehlermeldungen von Anwendungen wegklicken müssen. Früher oder später werden sie nach Möglichkeiten suchen, den Benutzerkontenschutz abzuschalten oder auszutricksen - und sie mutmaßlich auch finden.

    Microsoft: Benutzerkontenschutz - User Account Control

    Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online


    Kommentar: Also das stimmt!!! Windows Def. fragt ständig! Aber ist schon von vorteil!!

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sicherheitsfunktion in Vista wird Anwender nerven #2
    Habe ich sauch schon bemerkt. Ich persönlich finde es
    aber in Ordnung! Das kann manchen DAU vor Dummheiten
    bewaren!

  4. Sicherheitsfunktion in Vista wird Anwender nerven #3
    Wenn meine Informationen richtig sind, dann wird man dieses Verhalten in der Final abstellen können (so wie bei XP die Warnungen des Sicherheitscenters). Ob dies schon in den Vorabversionen möglich ist, kann ich nicht beantworten.

    Wer dieses Sicherheitsfeature deaktiviert, opfert allerdings ein Stück Sicherheit.

  5. Sicherheitsfunktion in Vista wird Anwender nerven #4
    Ich bin mir allerdings sicher, dass ein Großteil der DAUs diesen einen Klick auf "Trotzdem ausführen" o.ä. auch noch schaffen wird. Und sie werden ganz sicher auch darauf klicken, wenn sie selbst gar keine SW aufgefürt haben, sondern sich gerade Malware breit macht.
    Aber der Wille von MS ist erkennbar

  6. Sicherheitsfunktion in Vista wird Anwender nerven #5
    MoZ
    Gast Standardavatar
    die ausführungszusagen sollten gespeichert werden. d.h. einmal einem programm (inklusive updates) sollte man nur ein mal das recht geben müssen , das es ausgeführt werden darf.

  7. Sicherheitsfunktion in Vista wird Anwender nerven #6
    Moderator
    Threadstarter
    Avatar von Eric-Cartman
    ZITAT(PraesidentEvil @ 19.05.2006, 08:21) Quoted post
    Habe ich sauch schon bemerkt. Ich persönlich finde es
    aber in Ordnung! Das kann manchen DAU vor Dummheiten
    bewaren!
    [/b]
    Ja in Ordnung finde ich das auch!!!

    Mal sehn ob das in der Final so ist!!

  8. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Sicherheitsfunktion in Vista wird Anwender nerven #7
    Also ich finde das dies ein sehr nützliches Feature ist. Ich werde damit besser arbeiten können, weil ich dann nicht ständig Anwendungen oder den Windows Explorer mit dem Befehl "Ausführen als..." ausführen muss.

  10. Sicherheitsfunktion in Vista wird Anwender nerven #8
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    ZITAT(Tikonteroga @ 20.05.2006, 16:02) Quoted post
    Also ich finde das dies ein sehr nützliches Feature ist. Ich werde damit besser arbeiten können, weil ich dann nicht ständig Anwendungen oder den Windows Explorer mit dem Befehl "Ausführen als..." ausführen muss.
    [/b]

    Hi Tikonteroga
    Bei dir kann ich mir das so richtig vorstellen,das du dich richtig auf Vista freust.
    Ich werde erst einmal Abstand von der Sache halten,klar werden die meisten sich das hinterher installieren,auch die dagegen waren.
    Aber ich bleibe dennoch stur,arbeite so lange es geht mit XP Prof u.Linux.

Ähnliche Themen zu Sicherheitsfunktion in Vista wird Anwender nerven


  1. Vista: SP1-Anwender klagen über Programmabstürze: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b6368bbf584.jpg Microsoft...



  2. Vista ist am nerven!: Hallo Leute, hab jetzt wieder den Moment wo ich Vista einfach mal in die Tonne kloppen könnte! Erst mal vergisst Vista aus keinem ersichtlichen...



  3. Windows 7: Was sich Anwender beim Vista-Nachfolger wünschen: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376047307494e910f.jpg Im Internet...



  4. Anwender zeigen Vista noch die kalte Schulter: Obwohl das neue MS-Betriebssystem nun seit einem Monat für Unternehmenskunden verfügbar ist, zeigen diese bislang wenig Migrationsinteresse. Seit...



  5. Patchguard: Symantec schießt erneut gegen Microsoft wegen Vista-Sicherheitsfunktion: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/40400/40409/168x168_only_scaled.jpg Symantec und auch McAfee liegen weiterhin im Clinch mit Microsoft. Bei dem...