Symantec startet Anti-Phishing-Community

Diskutiere Symantec startet Anti-Phishing-Community im IT-News Forum im Bereich News; Schwarze Liste soll Zugriff auf Betrüger-Websites blockieren Symantec hat die Gründung des " Phish Report Network " bekannt gegeben. Zu dieser Community wurde Symantec vom ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. Symantec startet Anti-Phishing-Community #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman
    Schwarze Liste soll Zugriff auf Betrüger-Websites blockieren

    Symantec hat die Gründung des "Phish Report Network" bekannt gegeben. Zu dieser Community wurde Symantec vom Anti-Phishing-Anbieter Wholesecurity angeregt, den das Unternehmen vergangenen September übernommen hat. Mit Mitgliedern wie RSA Security, Ebay, Paypal, Wells Fargo und Yahoo tritt das Unternehmensnetzwerk nun an, um der globalen Phishing-Bedrohung gemeinsam zu begegnen.

    Ziel des Phish Report Network ist es, einen Blacklist-Service zu schaffen, auf den Internet-Service-Provider und Sicherheitsunternehmen zurückgreifen können. Der Dienst funktioniert dabei durch ein Netzwerk an Sendern, die verdächtige Webadressen an eine zentrale Datenbank melden, die von Symantec betrieben wird. Zu den Sendern zählen etwa Banken und E-Commerce-Unternehmen, die bereits über Infrastruktur zur Aufdeckung betrügerischer Aktivitäten gegen ihre Websites verfügen.

    Symantec überprüft die verdächtigten Einträge und stuft diese gegebenenfalls als Phishing-Sites ein. Alle im Phish Report Network als Empfänger registrierten Mitglieder wie Yahoo, Netscape und Google erhalten Zugriff auf diese Datenbank und können mit Hilfe der dort vorhandenen Informationen bekannte Phishing-Sites in ihren Services blocken. Für diesen Dienst wird eine Jahresgebühr in Höhe von 50.000 Dollar fällig.

    Durch die Mitgliedschaft von RSA Security wird das Netz zudem mit Informationen aus anderen Quellen, wie RSA's Community EfraudNetwork oder dessen Anti-Phishing-Service Fraudaction, versorgt. Symantec will die im Rahmen der Community gewonnenen Informationen auch für die eigenen Produkte nutzen.

    Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Ähnliche Themen zu Symantec startet Anti-Phishing-Community


  1. AntiBot: Symantec bringt Anti-Botnetz-Software: IT-Sicherheitsspezialist Symantec hat in den USA mit dem Programm Norton AntiBot eine Software herausgebracht, die sich speziell gegen die Übernahme...



  2. EU-Kommission fördert Anti-Phishing-Forschung: Symantec, Nortel, K.U. Leuven, Tiscali und die Fraunhofer-Gesellschaft bilden Antiphish-Konsortium Die Europäische Kommission hat ein...



  3. Anti-Phishing-Test mit ernüchternden Ergebnissen: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/57600/57622/168x168_only_scaled.jpg Eine neuere, unabhängige Studie hat eine Reihe von Phishing-Filtern...



  4. IE 7: Anti-Phishing-Filter verletzt nicht Privatsphäre der Anwender: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/50200/50250/original.jpg Ein unabhängiges Unternehmen hat bestätigt, dass Microsofts Anti-Phishing-Funktion im...



  5. Anti-Phishing-Toolbar für den FireFox: Der britische Internetdienstleister Netcraft bietet schon seit einiger Zeit eine Anti-Phishing-Toolbar für Microsofts Internet Explorer zum Download...