Telekom plant wieder Übernahmen

Diskutiere Telekom plant wieder Übernahmen im IT-News Forum im Bereich News; "Wir sind entschlossen, unsere Führungsposition zu halten und auszubauen" Für die Deutsche Telekom rücken Übernahmen wieder stärker ins Blickfeld. Im europäischen Prozess der Marktbereinigung werde ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. Telekom plant wieder Übernahmen #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman
    "Wir sind entschlossen, unsere Führungsposition zu halten und auszubauen"

    Für die Deutsche Telekom rücken Übernahmen wieder stärker ins Blickfeld. Im europäischen Prozess der Marktbereinigung werde das Unternehmen eine aktive Rolle spielen, sagte Vorstandschef Kai-Uwe Ricke am Mittwoch auf der Hauptversammlung in Köln. «Wir sind entschlossen, unsere Führungsposition zu halten und auszubauen». Allerdings lasse sich die Deutsche Telekom nicht in Käufe um jeden Preis hineintreiben. Akquisitionen würden nur getätigt, wenn sie Wert steigernd für den Konzern seien. Die Kapitalrendite einer Investition sei das Entscheidungskriterium, betonte Ricke.

    Über mögliche Übernahmeziele wollte er sich nicht äußern. Im vergangenen Jahr hatte die Telekom gemeinsam mit der niederländischen KPN die Übernahme der britischen O2 erwogen. Inzwischen wurde der Mobilfunkkonzern von der spanischen Telefónica übernommen. In Österreich erwarb die Telekom im vergangenen Jahr den viertgrößten Anbieter tele.ring. Vor wenigen Wochen hatte die EU den Erwerb unter einigen Auflagen genehmigt. In der Branche gibt es immer wieder Gerüchte, dass die Telekom erneut ein Auge auf die italienische Telecom Italia geworfen hat.

    Als enttäuschend bezeichnete Ricke vor einigen Tausende Aktionären die Entwicklung der T-Aktie. Vor diesem Hintergrund will der Vorstand den Unternehmenswert stärker in den Blick nehmen, um so der Aktie auf die Sprünge zu helfen. «Die Aktionäre stehen für uns im Fokus», sagte Ricke. Seit einigen Jahren bewegt sich der Anteilsschein um ihren Ausgabekurs von 14,32 Euro. Im Frühjahr 2000 hatte sie ihren Höchststand bei 104 Euro erreicht. Auch der Einstieg des US-Investors Blackstone hat den Kurs nur kurzfristig beflügelt.

    Erneut verteidigte der Konzernchef den massiven Stellenabbau bei der Telekom. Vor dem Hintergrund des hohen Wettbewerbsdrucks müssten technische Möglichkeiten, die die Effizienz steigerten, konsequent genutzt werden, betonte er. Durch die Regulierung würden zusätzlich Arbeitsplätze bedroht. Insgesamt will sich die Telekom bis Ende 2008 von 32 000 Mitarbeitern ohne betriebsbedingte Kündigungen trennen. Gleichzeitig sollen 6000 Stellen unter anderem in T-Punkten neu geschaffen werden.

    Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Ähnliche Themen zu Telekom plant wieder Übernahmen


  1. Deutsche Telekom plant weitere Investitionen ins US-Geschäft: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de



  2. Und wieder ein Sicherheitsleck bei der Deutschen Telekom: Daten von Millionen T-Mobile-Kunden waren manipulierbar Kurz nach dem Bekanntwerden des Diebstahls von über 17 Millionen Kundendaten bei dem...



  3. Telekom plant angeblich radikalen Netzumbau: Konkurrenten befürchten Nachteile durch kurze Übergangszeit Die Telekom will ihr Netz bis 2014 grundlegend umbauen und dabei die Zahl der...



  4. Intel plant wieder Zukäufe: 27574 Der weltgrößte Halbleiterhersteller Intel plant wieder Zukäufe und will sich in Bereichen wie Consumer Electronics stärker positionieren. Das...



  5. [DE] Telekom plant radikale Vereinfachung der Tarife: "Ab Herbst sind die paradiesischen Zeiten für den Wettbewerb zu Ende" Um in Deutschland Marktanteile zu verteidigen, plant die Deutsche Telekom...