Microsoft rudert zurück: Vista-Firewall prüft standardmäßig nur eingeh

Diskutiere Microsoft rudert zurück: Vista-Firewall prüft standardmäßig nur eingeh im IT-News Forum im Bereich News; Microsoft rudert zurück: Vista-Firewall prüft standardmäßig nur eingehenden Traffic Änderung sei Folge des Feedbacks von Testern Microsoft rudert bei den Sicherheitsfunktionen in Windows Vista zurück: ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Microsoft rudert zurück: Vista-Firewall prüft standardmäßig nur eingeh #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman
    Microsoft rudert zurück: Vista-Firewall prüft standardmäßig nur eingehenden Traffic

    Änderung sei Folge des Feedbacks von Testern

    Microsoft rudert bei den Sicherheitsfunktionen in Windows Vista zurück: So soll eingebaute Firewall standardmäßig nur eingehenden Traffic prüfen. Mit der Änderung reagiere man auf das Feedback von Testern.

    Ein Sprecher des Konzerns teilte mit, dass insbesondere große Unternehmen und Organisationen das Feature bevorzugt auf Administrator-Ebene verwalten würden. Die Filterung ausgehender Verbindungen verlange von den Nutzern tiefergehende Kenntnisse.

    Security-Experte Michael Warrilow glaubt, dass Microsoft Probleme hatte, eine umfassende Firewall zu entwickeln. Durch die Möglichkeit, die Filterung des ausgehenden Traffics zu aktivieren, erhalte man für Profis weitergehende Security-Features.

    Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Microsoft rudert zurück: Vista-Firewall prüft standardmäßig nur eingeh #2
    myoto
    Gast Standardavatar
    ZITATDie Filterung ausgehender Verbindungen verlange von den Nutzern tiefergehende Kenntnisse. [/b]
    Dann müssen die Leute sich damit wohl mal beschäftigen...

    Auto fahren geht auch nicht von alleine, das muss man auch lernen, genauso müssen die Leute mal anfangen sich mit den PCs zu beschäftigen... Nicht mehr dieses alles vorgekaut bekommen, sondern selber kümmern

  4. Microsoft rudert zurück: Vista-Firewall prüft standardmäßig nur eingeh #3
    @myoto

    tja, so ist das heutzutage. Nen fetten 4GhzIntel-PC mit 400 GB Festplatte, 4 GB RAM ne dual SLI-GeForce aber keinen Plan wie man die Firewall aktiviert/deaktiviert.

  5. Microsoft rudert zurück: Vista-Firewall prüft standardmäßig nur eingeh #4
    MoZ
    Gast Standardavatar
    ja , und dann mit 4 ghz den pc an die wand krachen lassen , weil man sich selbst ned auskennt mit dem ding. hab vor 5-6 jahren angefangen mit nem 300mhz rechner , hab dabei viel gelernt , so wie es viele andere user nie machen werden.

  6. Microsoft rudert zurück: Vista-Firewall prüft standardmäßig nur eingeh #5
    Naja,

    viele Leute haben halt etwas anderes zu tun, als sich mit einer Firewall zu beschäftigen. Ist ja nicht so, dass eine Firewall ein ein Spiel ist, dass Spaß macht oder ein Programm, dass interessant ist (zumindest meistens) sondern es ist ein Programm, dass den Computer ausbremst, Kompatibilitätsprobleme verursacht und dem Computer eher schadet, als dass es von Nutzen ist. Ob das Konzept einer Personal Firewall das Wahre ist, lässt sich auch streiten.

    In der Regel, dürfte die Firewall wärend dem Betrieb gar nicht mit dem Benutzer interagieren, sondern sollte durch den Administrator konfiguriert werden. Im optimalen Fall ist der Benutzer nämlich unter einem eingeschränkten Konto angemeldet und dann ist es meiner Meinung nach völliger Quatsch, wenn er mit einem Dienst, der mit den Berechtigungen des Systems ausgeführt wird, interagieren kann...

    Wenn ich dann auch so Meldungen sehe wie "Internet Explorer möchte auf das Internet zugreifen. Möchten Sie Internet Explorer auf das Internet zugreifen lassen?" sehe, könnte ich mich eh aufregen... Wenn eine Anwendung auf das Internet zugreifen muss, dann tut sie das halt und wenn sie es nicht muss greift sie eben nicht zu. Da muss dann nichts zugelassen oder nicht zugelassen werden...

    Gruß

    Tikonteroga

  7. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Microsoft rudert zurück: Vista-Firewall prüft standardmäßig nur eingeh #6
    http://www.dingens.org/

  9. Microsoft rudert zurück: Vista-Firewall prüft standardmäßig nur eingeh #7
    @Myoto

    Mit Vollgas zurück in die 70er, als nur Cracks PCs nutzen konnten? Umerziehungswahn bringt hier keinen weiter - außerdem habe ich keinen Bock die Produktivität von kreativen Köpfen einzuschränken, weil sie alle noch Softwarefibeln auswendig lernen müssen, auch wenn sie bei diesem Thema nicht viel begreiffen. nein ein Alle-Themen-Genie giobt es faktisch nicht.

    Ich kann mich Hein Blöd nur anschließen, dieser ganze Aktivismus-Mist und Schilderwahn macht PCs keinen Deut sicherer, ein Wurm kann locker flockig so geschrieben werden, dass er an diesen Sopftwarelösungen schnell vorbei kommt, das hat der Chaos Computer Club schon vor Jahren an den ach so hochintelligenten Firewalls von Sygate und Co. eindringlich gezeigt. Es ist wie ein Anschnallgurt aus Papier.

Ähnliche Themen zu Microsoft rudert zurück: Vista-Firewall prüft standardmäßig nur eingeh


  1. Mass Effect: Bioware rudert zurück: Hallo 29804 Nachdem gestern die Meldung kam, dass die Triologie von Mass Effect nur für die Xbox 360 erscheinen soll ging ein Riesen Aufschrei...



  2. Microsoft rudert zurück: Übernahme von Yahoo! weiter offen: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://images.pcwelt.de/images/pcwelt/bdb/475429/800x.jpg Microsoft hält sich...



  3. Vista-Verkaufszahlen: Microsoft rudert zurück: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/2335545c0b57819048.jpg Microsoft-Chef Steve Ballmer rudert nach anfänglicher Euphorie über das neue...



  4. Vista-Lizenzierung: Microsoft rudert zurück: Software darf nacheinander auf beliebig vielen PCs installiert werden Microsoft hat die vor zwei Wochen bekannt gegebenen...



  5. Microsoft prüft Windows-Lizenzen mit neuem Tool: "Windows Genuine Advantage Notifications" warnt Raubkopierer Microsoft setzt seinen Kampf gegen Raubkopien fort. Seit Montag liefert das...