Neuer Bug gefährdet gepatchte Windows-Systeme

Diskutiere Neuer Bug gefährdet gepatchte Windows-Systeme im IT-News Forum im Bereich News; Security-Firmen stufen den Fehler als "hochkritisch" ein. Der Sicherheitsspezialist Michael Zalewski hat auf der Mailing-Liste "Bugtraq" auf eine neue Schwachstelle in Microsofts Internet Explorer hingewiesen ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. Neuer Bug gefährdet gepatchte Windows-Systeme #1
    News Master Avatar von copy02
    Security-Firmen stufen den Fehler als "hochkritisch" ein.

    Der Sicherheitsspezialist Michael Zalewski hat auf der Mailing-Liste "Bugtraq" auf eine neue Schwachstelle in Microsofts Internet Explorer hingewiesen. Es geht dabei um die Art und Weise, wie der Browser mit bestimmten eingebetteten Object-Tags umgeht. Ein Angreifer könnte den Fehler möglicherweise ausnutzen, um aus der Entfernung einen Rechner zu übernehmen.

    Quelle und ganzer Bericht bei www.computerwoche.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neuer Bug gefährdet gepatchte Windows-Systeme #2
    myoto
    Gast Standardavatar
    Wird das nicht für Microsoft langsam peinlich?

    Andauernd neue Lücken und Patche für die Patche...

  4. Neuer Bug gefährdet gepatchte Windows-Systeme #3
    Andere Betriebssyteme haben auch ihre Lücken, wahrscheinlich genausoviel wie die von Microsoft. Das Problem ist, das Windows als quasi Standardsystem im Visier der Hacker ist, da sie dort den meisten Schaden anrichten können. Wäre z.B. LINUX der Standard, gäbe es dort die gleichen Probleme! :angry:

  5. Neuer Bug gefährdet gepatchte Windows-Systeme #4
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    Ein Angreifer könnte den Fehler möglicherweise ausnutzen, um aus der Entfernung einen Rechner zu übernehmen...

    So einfach ist das ja wohl nicht,da spielen noch ganz andere Faktoren ne wichtige Rolle,wenn ich das schon immer lese.

  6. Neuer Bug gefährdet gepatchte Windows-Systeme #5
    SuperTux
    Gast Standardavatar

    Unglücklich

    ZITAT(HeinBloed @ 28.04.2006, 00:10) Quoted post
    Andere Betriebssyteme haben auch ihre Lücken, wahrscheinlich genausoviel wie die von Microsoft. Das Problem ist, das Windows als quasi Standardsystem im Visier der Hacker ist, da sie dort den meisten Schaden anrichten können. Wäre z.B. LINUX der Standard, gäbe es dort die gleichen Probleme! :angry:
    [/b]
    Wäre mir da nicht so sicher. Unter Linux wird nicht als Admin gearbeitet, also hat ein Angreifer dort nicht so viele Möglichkeiten.

  7. Neuer Bug gefährdet gepatchte Windows-Systeme #6
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich ständig wiederhole:
    Man muss auch unter Windows nicht ständig mit Administrator-Rechten arbeiten. Falls der User dies trotzdem tut, darf er sich auch nicht wundern dass sein Rechner eventuell gefährdeter ist als andere. Und zumindest die Distributionen, welche ich bisher genutzt habe und auch noch nutze, bieten die Möglichkeit als Administrator angemeldet zu sein.

    Quelloffene Software wie z.B. die ganzen Linux-Derivate und auch der beliebte Firefox haben (meiner unbedeutenden Meinung nach) in Zukunft vielleicht den Nachteil, dass auch die "Hacker" den Source-Code einsehen können.
    Somit kann der versierte Programmierer nachverfolgen, wo genau eine Schwachstelle im Code ist und diese dann gezielt ausnutzen.
    Man beachte, dass eine gewisse Zeit vergeht bis a) eine Sicherheitslücke überhaupt gefixt werden kann und b) bis dann auch wirklich alle User diesen Patch installiert haben.

  8. Neuer Bug gefährdet gepatchte Windows-Systeme #7

    Pfeil

    Das Problem ist ganz einfach, das der IE sehr tief in das System integriert ist und so VIELE Sicherheitsrisiken vorprogrammiert sind.

    Selbst wenn MS in einem SP diese Integration deaktivieren würde, ich möchte nicht wissen wieviele sich dann wieder darüber mukieren!

    Ich finde es ganz ok, das M$ ihr System SO pflegt! Immerhin regieren die Teilweise innerhalb einer Woche auf eine Sicherheitslücke!!! Für so ein WEIT verbreitetes OS ist das schon beachtlich!

    Das Hauptproblem liegt beim Benutzer, da sich immer noch EINIGE nicht trauen diese Updates zu laden, weil diese ANGST haben es könnten ja Daten zu M$ gelangen!

    An die nicht Update installierer:
    --- DANKE FÜR DIE VERBREITUNG VON MALWARE!! ---

    Zum Thema gläserner Mensch:
    Mach nen Führerschein, dann wirt man bestimmt in 100 Datenbanken mit Nachnamen, Vornamen, Straße, Wohnort, Geburtstag etc... aufgenommen (z. B. Flensburg)!!

    Gruß Freak

    PS: Der gläserne Mensch existiert bereits! Wir haben es nur nicht gemerkt!!

  9. Neuer Bug gefährdet gepatchte Windows-Systeme #8
    myoto
    Gast Standardavatar
    ZITAT(HeinBloed @ 28.04.2006, 00:10) Quoted post
    Andere Betriebssyteme haben auch ihre Lücken, wahrscheinlich genausoviel wie die von Microsoft. Das Problem ist, das Windows als quasi Standardsystem im Visier der Hacker ist, da sie dort den meisten Schaden anrichten können. Wäre z.B. LINUX der Standard, gäbe es dort die gleichen Probleme! :angry:[/b]
    Aber in Linux reagieren die Progger innerhalb Stunden auf Lücken, bei Microsoft dauert das länger.
    Und Microsoft hat mehr Leute, (bessere Leute) und verdient Geld mit dem System!


    ZITAT(SuperTux @ 28.04.2006, 05:40) Quoted post
    Wäre mir da nicht so sicher. Unter Linux wird nicht als Admin gearbeitet, also hat ein Angreifer dort nicht so viele Möglichkeiten.[/b]
    Eben, die ganze Struktur ist da besser aufgebaut.

    ZITAT(Creeping Death @ 28.04.2006, 08:46) Quoted post
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich ständig wiederhole:
    Man muss auch unter Windows nicht ständig mit Administrator-Rechten arbeiten. Falls der User dies trotzdem tut, darf er sich auch nicht wundern dass sein Rechner eventuell gefährdeter ist als andere. Und zumindest die Distributionen, welche ich bisher genutzt habe und auch noch nutze, bieten die Möglichkeit als Administrator angemeldet zu sein.[/b]
    Sie bieten die Möglichkeit, aber es wird strikt darauf hingewiesen das man das nicht sollte und es ist auch nicht nötig sich als Admin anzumelden... Man meldet sich an und wenn man den Admin benötigt holt man sich den zeitweise... ( su-, dann pw, sachen machen, dann logout ) und man ist wieder user Aber man sollte sich NIE als root direkt anmelden um zu arbeiten... Beim Auto schnallst du dich ja auch an, oder verzichtest du drauf, weil du ohne Gurt schneller aus dem Auto kommst? Wenns nen Unfall gibt siehst du den Unterschied zu root und user...

    ZITATQuelloffene Software wie z.B. die ganzen Linux-Derivate und auch der beliebte Firefox haben (meiner unbedeutenden Meinung nach) in Zukunft vielleicht den Nachteil, dass auch die "Hacker" den Source-Code einsehen können. Somit kann der versierte Programmierer nachverfolgen, wo genau eine Schwachstelle im Code ist und diese dann gezielt ausnutzen. Man beachte, dass eine gewisse Zeit vergeht bis a) eine Sicherheitslücke überhaupt gefixt werden kann und b) bis dann auch wirklich alle User diesen Patch installiert haben.[/b]
    Der offene Code lässt aber auch zu das viele Progger sich um eine Lücke kümmern (können). Und die gewissen Zeiten die du ansprichst sind deutlich geringer als die von Microsoft. Und die Linux-User ( sorry alle anderen ) sind im Umgang mit dem PC einfach vernünftiger und installieren die Patches auch... Unter anderem weil es einfacher und schneller geht als bei Windows.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Neuer Bug gefährdet gepatchte Windows-Systeme #9
    @Creeping Death:
    Genau! Nachdem ich als eingeschränkter Nutzer gearbeitet habe, hab ich nur Probleme! Bei linux kann ich mich problemlos als admin anmelden und arbeiten, bei Windows ist das exterm schlecht gelöst!

    Durch dieses eingeschränkte Konto hab ich jeztz nen Problem meine Firewall überhaupt wieder zu deninstallieren!
    Also soll mir bitte keiner erzählen, dass man das genausogut mit Windows machen kann!

  12. Neuer Bug gefährdet gepatchte Windows-Systeme #10
    Also das beste Beispiel dass offener Quellcode kein Nachteil in punkto Sicherheit ist, ist doch Debian. Ich glaub es wäre wohl nicht so beliebt wenn es nicht so "sicher" wäre.
    Windows ist nun mal das Standardbetriebssystem und daran wird sich so schnell auch nichts ändern und dadurch auch attraktiver für "Hacker". Aber viele Probleme könnten auch durch einen pflichbewussten Umgang mit dem Internet und etwas gesundem Menschenverstand vom User schon vermieden werden. Da happerts leider noch !

    Gruß Danjo

Ähnliche Themen zu Neuer Bug gefährdet gepatchte Windows-Systeme


  1. Sicherheitspatch legt Windows-XP-Systeme lahm: Microsoft verteilt Windows-XP-Patch nicht mehr über Windows Update Einer der diese Woche veröffentlichten Sicherheitspatches hat einige...



  2. Datenrettungssoftware für Windows-Systeme: 27205 Unter der etwas sperrigen Bezeichnung "toolstar*filerecovery Pro" wurde eine Windows-Software veröffentlicht, um verlorene oder versehentlich...



  3. 2 windows xp systeme installieren: hallo!! ich möchte gerne auf meinen laptop 2 windows xp systeme installieren. eines zum arbeiten und eines rein für spiele. weiß leider nicht,...



  4. Unterstütz Windows Home Edition 64bit Systeme: Hallo, Unterstütz Windows Home Edition 64bit Systeme, ich habe nähmlich ein 64bit Prozessor und habe gehört das aber Windows nur 32bit unterstütz....



  5. Windows Systeme + Erscheinungsdatum: Hallo dies ist zwar nicht direkt w2k betreffend, nur ich hoffe das ihr mir dazu trotzdem eine antwort geben könnt. also: ich benötige eine...