Tipp des Tages: Ordner öffnen per Shell-Befehl

Diskutiere Tipp des Tages: Ordner öffnen per Shell-Befehl im IT-News Forum im Bereich News; Viele Verzeichnisse sind über den Explorer nur umständlich zu erreichen, zum Beispiel das eigene Profil, der Desktop oder das System32-Verzeichnis. Gibt es eine Möglichkeit, diese ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. Tipp des Tages: Ordner öffnen per Shell-Befehl #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman
    Viele Verzeichnisse sind über den Explorer nur umständlich zu erreichen, zum Beispiel das eigene Profil, der Desktop oder das System32-Verzeichnis. Gibt es eine Möglichkeit, diese Ordner direkt per Link aufzurufen, ohne zu wissen, wie sie im Einzelnen heißen und wo sie liegen? Gibt es. Wir erklären Ihnen, wie es funktioniert.

    Anforderung:
    <span style="color:#FF0000"> Fortgeschrittener</span>

    Zeitaufwand:
    <span style="color:#FF0000">Mittel</span>




    Problem:

    Viele Verzeichnisse sind über den Explorer nur umständlich zu erreichen, zum Beispiel das eigene Profil, der Desktop oder das System32-Verzeichnis. Gibt es eine Möglichkeit, diese Ordner direkt per Link aufzurufen, ohne zu wissen, wie sie im Einzelnen heißen und wo sie liegen?

    Lösung:

    Die Registry-Schlüssel "Shell Folders" und "User Shell Folders" (in Windows 2000, XP) definieren an verschiedenen Stellen der Registry standardmäßig eine ganze Reihe von Spezial-Ordnern. Dazu wird für jeden Ordner automatisch eine neue Zeichenfolge angelegt, beispielsweise "History" für den Verlaufsordner. Als Wert bekommt diese Zeichenfolge dann den Pfad zum jeweiligen Ordner.

    Im Explorer können Sie über einen wenig bekannten Aufruf direkt auf das jeweilige Ordner- Alias zugreifen. Wenn Sie zum Beispiel den Befehl

    shell:History

    unter "Start, Ausführen" eingeben oder in einer Verknüpfung verwenden, wird der sonst tief eingebuddelte Ordner

    "&#092;Dokumente und Einstellungen&#092;<Profil>&#092; Lokale Einstellungen&#092;Verlauf"

    geöffnet. Beachten Sie, dass eine Verknüpfung nur diesen Befehl benötigt - ohne vorangestelltes "explorer.exe".

    Analog können Sie für jeden Spezial-Ordner vorgehen, den Windows vorsieht. In unserem HTML-Dokument pcwShellCommands.HTM finden Sie eine Tabelle mit den 40 gängigsten Shell-Ordnern und den zugehörigen Aufrufen. Sie können die einzelnen Aufrufe auch direkt über die Datei ausprobieren, da wir für jeden Ordner einen Link angelegt haben. Dazu müssen Sie die Datei jedoch im Internet Explorer öffnen.

    Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Ähnliche Themen zu Tipp des Tages: Ordner öffnen per Shell-Befehl


  1. Tipp des Tages: Tastaturkürzel in der Homepage: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/42100/42152/168x168_only_scaled.jpg Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert. Anforderung: Fortgeschrittener...



  2. Tipp des Tages: Dateien überwachen: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/42100/42152/original.jpg Mit einem kostenlosen Kommandozeilen-Tool von Microsoft legen Sie für Ihre sensiblen...



  3. Tipp des Tages: Abhängigkeiten analysieren: Sie versuchen, eine Anwendung (Windows 98, ME, 2000, XP) zu installieren oder zu starten, aber es funktioniert einfach nicht. Die gleiche Anwendung...



  4. Tipp des Tages: Windows-Spezial-Ordner ziehen um: Sie möchten nicht Ihr gesamtes Profil verschieben (vorheriger Tipp), sondern nur einzelne Spezial-Ordner, beispielsweise Ihre „Eigenen Dateien“,...



  5. Tipp des Tages: Virtuelle CD/DVD mounten: Viele Anwendungen, vor allem aber die meisten PC-Spiele benötigen ihre CD//DVD im Laufwerk und greifen während des Betriebs häufig auf ihre CD/DVD...