Oracle: Updates für zugekaufte Applikationen auch nach 2013

Diskutiere Oracle: Updates für zugekaufte Applikationen auch nach 2013 im IT-News Forum im Bereich News; Unternehmen reagiert Analysten zufolge auf Druck druch SAP Oracle will für Applikationen der übernommenen Firmen Peoplesoft, J.D. Edwards und Siebel auch nach dem Jahr 2013 ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. Oracle: Updates für zugekaufte Applikationen auch nach 2013 #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman
    Unternehmen reagiert Analysten zufolge auf Druck druch SAP

    Oracle will für Applikationen der übernommenen Firmen Peoplesoft, J.D. Edwards und Siebel auch nach dem Jahr 2013 Updates bereitstellen. Bislang war geplant, den Support dann einzustellen.

    Derzeit arbeitet der Softwarehersteller daran, seine Technologien im Projekt Oracle Fusion zu verschmelzen. Das Produkt soll 2008 auf den Markt kommen. Nach den neuen Richtlinien wird es aber noch über Jahre Updates für die verschiedenen Anwendungen geben.

    "Das gibt unseren Kunden etwas zusätzliche Sicherheit", so Jesper Andersen, Senior Vice President von Oracles Application Strategy. Dies sei eine Forderung einiger Großkunden gewesen.

    Oracle hat zur Weiterentwicklung der Anwendungen von Peoplesoft, J.D. Edwards und Siebel eigene Programmierteams abgestellt. Zudem gebe es eigenen General Manager. Kevin Buttigieg, Analyst bei A.G. Edwards & Sons, sieht in dem Schritt eine Reaktion auf den zunehmenden Druck durch SAP. Das Unternehmen versucht, durch die Unsicherheiten über die Oracle-Strategie Kunden zu gewinnen.

    Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Oracle: Updates für zugekaufte Applikationen auch nach 2013 #2
    Das ist ein Fass ohne Boden, Kunden die von Oracle (inklusive Peoplesoft usw..) zu SAP gewechselt haben werden wahrscheinlich auch dort bleiben - weil das Produkt und der Support perekt aufeiander abgestimmt sind. Auch das Preis/Leistungsverhältniss stimmt.

    Hinzukommt das man dann wieder die Leute umschulen müsste auf das neue System, das sind Kosten die sich nicht jeder Firma leisten kann, ausserdem ist dann keine Garantie darauf das alles so läuft wie es vorher war.

Ähnliche Themen zu Oracle: Updates für zugekaufte Applikationen auch nach 2013


  1. Oracle will auch kostenpflichtige Java Virtual Machine anbieten: Quelle und ganzer Bericht auf Heise.de



  2. Nach Neuinst.: SP1 alle updates schlagen fehl ->SP2 auch, an was kann es liegen?: Hallo, ich bin total am verzweifeln, ich hab Win 7 wieder runtergeschmissen da ich eben ein Anno suchti bin, das aber nicht läuft:blush Soweit so...



  3. Kostenfreie Updates auf Vista und Office - auch bei Einzelhandelspaketen: 12234 Microsoft hat das bereits für Nordamerika angekündigte Express Upgrade-Programm für Vista (wir berichteten) und die Microsoft Technologie...



  4. Inoffizielle Windows-Updates jetzt auch als...: Inoffizielle Windows-Updates jetzt auch als kostenlose CD 20.09 | 10:35 Die Website Winboard.org, die bislang nicht offizielle Update-Packs,...



  5. Access-Datentyp double nach Oracle: Wer kann mir sagen, wie ich eine Access-Tabelle mit einem double-Feld, in dem Werte mit Nachkommastellen vorhanden sind, nach Oracle exportieren...