USA: Künftig keine Ausschreibungen mehr mit Intel Inside

Diskutiere USA: Künftig keine Ausschreibungen mehr mit Intel Inside im IT-News Forum im Bereich News; Forderungen nach bestimmten Marken müss begründet werden Staatliche Stellen in den USA müssen bei Ausschreibungen über 25.000 Dollar die Forderung bestimmter Marken schriftlich begründen. Dies ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. USA: Künftig keine Ausschreibungen mehr mit Intel Inside #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman
    Forderungen nach bestimmten Marken müss begründet werden

    Staatliche Stellen in den USA müssen bei Ausschreibungen über 25.000 Dollar die Forderung bestimmter Marken schriftlich begründen. Dies könnte beispielsweise zur Folge haben, dass nicht mehr speziell PCs mit Intel-Prozessoren ausgeschrieben werden und somit Wettbewerber bessere Chancen haben.
    Das U.S. Office of Management and Budget (OMB) hat diese Richtlinien im vergangenen Jahr erlassen. "Agenturen sollen ihre Einkäufer dazu anregen, die Verwendung bestimmter Marken einzuschränken und so den Wettbewerb maximieren", schrieb Robet Burton, Associate Administrator des Office of Federal Procurement Policy.

    Im Februar veröffentlichte AMD einen Bericht, wonach anbieterneutrale Ausschreibungen zu mehr Wettbewerb führen. Darin sind mehrere Beispiele aufgeführt, die zeigen sollen, wie die gezielte Nachfrage nach Intel-Chips dem Steuerzahler mehr Geld kostet. Die neue Richtlinie soll dies verhindern. Auch die EU hat sich er Initiative von AMD angeschlossen und fordert von ihren Mitgliedsländern herstellerneutrale Ausschreibungen.

    Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. USA: Künftig keine Ausschreibungen mehr mit Intel Inside #2
    Ach das Problem bekommen die Intel Lobbyisten auch noch in den Griff wartets ab... Dann werden halt Chips mit HT Technik ausgeschrieben...

  4. USA: Künftig keine Ausschreibungen mehr mit Intel Inside #3
    Ja right, irgendwas lassen die sich schon einfallen um so was zu umgehen !

    Ich kenne Behörden-EDV'ler die wollen z.B. zum verrecken keine Celeron-Rechner obwohl die viel günstiger sind und bei Office-Anwendungen ja nun mal nicht langsamer sind als wenn da nen P4 mit HT drinsteckt was eh net genutzt würde bei den laufenden Anwendungen dort !
    Der Bürger zahlt ja dann muss man Prestigeobjekte kaufen !!

Ähnliche Themen zu USA: Künftig keine Ausschreibungen mehr mit Intel Inside


  1. ODF, PDF und Co.: Office 2007 unterstützt künftig mehr (offene) Formate: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://www.winboard.org/forum/imagehosting/13760462dfc1c668f0.gif Microsoft...



  2. "Intel Inside"-Logo nicht mehr gefragt?: Hallo http://www.gamestar.de/imgserver/bdb/1496400/1496412/130x.jpg Wer sich einen neuen Apple kauft, weiss vermutlich, dass darin ein...



  3. Microsoft: Echtheitsüberprüfung telefoniert künftig nicht mehr nach Ha: http://www.pcwelt.de/imgserver/bdb/38600/38653/original.jpg Nachdem bekannt geworden war, dass die erweiterte Echtheitsüberprüfung täglich Kontakt...



  4. Intel will künftig alle zwei Jahre neue Architektur bringen: Woodcrest soll im Juni kommen Intel will künftig alle zwei Jahre neue Chip-Architekturen auf den Markt bringen, um den aufsteigenden...



  5. Intel mahnt Websites mit "inside" im Namen ab: Quelle: Chip.de