EU: Kein Recht auf Breitband für alle

Diskutiere EU: Kein Recht auf Breitband für alle im IT-News Forum im Bereich News; Förderung des Ausbaus nur in benachteiligten Regionen Laut der Europäischen Union gibt es kein Recht auf Zugang zu Breitband-Internet für Jedermann. Der bestehende Rechtsanspruch auf ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. EU: Kein Recht auf Breitband für alle #1
    Moderator Avatar von Eric-Cartman
    Förderung des Ausbaus nur in benachteiligten Regionen

    Laut der Europäischen Union gibt es kein Recht auf Zugang zu Breitband-Internet für Jedermann. Der bestehende Rechtsanspruch auf Zugang zum Festnetz wird nicht auf Breitband und Mobilfunk ausgeweitet. Der Zugang zum Mobilfunknetz sei derzeit für die Mehrheit der Europäer leistbar, man brauche daher kein extra Sicherheitsnetz, heißt es in einem Statement.

    Viviane Reding, zuständige Kommissarin für Informationsgesellschaft, schreibt, dass man die Verbreitung von Breitband-Internet dem Markt überlassen solle, außer in Regionen, die geographisch benachteiligt sind. Die Kosten der Service Provider für die umfassende Versorgung des Kontinents mit Hochgeschwindigkeits-Internet würden den Nutzen für die User übersteigen, heißt es. Laut einer Erhebung des statistischen Amtes der EU hatten im vergangenen Jahr 48 Prozent aller Haushalte innerhalb der Union Zugang zum Internet, jeder vierte EU-Bürger verfügt über einen Breitband-Anschluss.

    Obwohl die Europäische Union ISPS (Internet Service Provider) nicht zwingen wird, flächendeckenden Breitband-Zugang herzustellen, verfolgt die Union das Ziel "Breitband für alle" um Arbeitsplätze und Wirtschaftswachstum zu schaffen. Im März dieses Jahres hat die EU-Behörde eine entsprechende Strategie bis 2010 vorgestellt. Staatsbeihilfen seien aber nicht der richtige Lösungsansatz, meinte Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes im März.

    Die EU werde konsequent das Kartellrecht anwenden, um den Zugang von Dritten zur Breitband-Infrastruktur zu garantieren. "Unter bestimmten Voraussetzungen können staatliche Beihilfen die Einführung des Breitbands stimulieren", so Kroes. Vor allem im ländlichen Raum lassen sich viele Investoren von der geringen Bevölkerungsdichte abschrecken. In diesen Fällen schlägt die Kommission eine Partnerschaft zwischen öffentlich und privat vor. Auch die Verwendung von Geldern aus dem Strukturförderungsfond zum Breitband-Ausbau wird angedacht.



    Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EU: Kein Recht auf Breitband für alle #2
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    ZITAT In diesen Fällen schlägt die Kommission eine Partnerschaft zwischen öffentlich und privat vor. Auch die Verwendung von Geldern aus dem Strukturförderungsfond zum Breitband-Ausbau wird angedacht.
    [/b]
    Ist ja mal ne positive Mitteilung für das Landvolk.

  4. EU: Kein Recht auf Breitband für alle #3
    Moderator
    Threadstarter
    Avatar von Eric-Cartman
    ZITAT(Fireblade @ 18.04.2006, 19:38) Quoted post
    ZITAT In diesen Fällen schlägt die Kommission eine Partnerschaft zwischen öffentlich und privat vor. Auch die Verwendung von Geldern aus dem Strukturförderungsfond zum Breitband-Ausbau wird angedacht.
    [/b]
    Ist ja mal ne positive Mitteilung für das Landvolk.
    [/b]


    Eben ich bin ein Landei @fireblade

  5. EU: Kein Recht auf Breitband für alle #4
    ZITAT(Eric-Cartman @ 18.04.2006, 21:40) Quoted post
    ZITAT(Fireblade @ 18.04.2006, 19:38) Quoted post
    ZITAT In diesen Fällen schlägt die Kommission eine Partnerschaft zwischen öffentlich und privat vor. Auch die Verwendung von Geldern aus dem Strukturförderungsfond zum Breitband-Ausbau wird angedacht.
    [/b]
    Ist ja mal ne positive Mitteilung für das Landvolk.
    [/b]


    Eben ich bin ein Landei @fireblade

    [/b]
    Und mit was treibst du dich im Net rum - 56k wars,oder ???

Ähnliche Themen zu EU: Kein Recht auf Breitband für alle


  1. Obermann: Kein "Breitband für alle" zum Sparpreis: In ihrer Zielstellung, in Deutschland eine flächendeckende Breitbandversorgung anzubieten, sind sich Politik, Internetwirtschaft und...



  2. Wirtschaftsministerium: Breitband für alle ab 2011: Das im Frühjahr des vergangenen Jahres in der Breitbandstrategie der Bundesregierung ursprünglich für Ende 2010 anvisierte Ziel, allen deutschen...



  3. EU: Breitband für alle Europäer bis 2013: Breitband für alle - in Europa soll dies nicht nur eine Vision bleiben, sondern in den nächsten Jahren auch realisiert werden. Neelie Kroes, die neue...



  4. Highspeed für alle: Flächendeckendes 50-MBit-Breitband am Start: http://www.winboard.org/forum/imagehosting/1376045b14d895687e.gif http://images.pcwelt.de/images/pcwelt/bdb/1961366/800x.jpg Der Netzausbau...



  5. Terminalserver: RDP Verbindung kein Recht: Hallo Leute, ich habe folgendes Problem. Der User X meldet sich automatisch am System an in der Domäne (zurzeit noch Admin). Dann startet auto....