Linux vor der Wahl: DRM oder Tod?

Diskutiere Linux vor der Wahl: DRM oder Tod? im IT-News Forum im Bereich News; Linux muss Digital Rights Management unterstützen, fordert ein führender Manager des Multimedia-Konzerns Realnetworks. Andernfalls würde das Open-Source-Betriebssystem sterben. Linux steht für Freiheit. Das Open-Source-System umweht ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. Linux vor der Wahl: DRM oder Tod? #1
    News Master Avatar von copy02
    Linux muss Digital Rights Management unterstützen, fordert ein führender Manager des Multimedia-Konzerns Realnetworks. Andernfalls würde das Open-Source-Betriebssystem sterben.

    Linux steht für Freiheit. Das Open-Source-System umweht ein Hauch von Widerstand gegen das Establishment, von revolutionären Gedanken und Non-Profit-Denken. Von Piratentum und dem Geist der 68er. Dazu gehört ganz besonders auch der lockere Umgang mit Kopierschutz und Digital Rights Management. Doch wenn es nach einem Manager von Realnetworks geht, soll sich das bald ändern.

    Konkret fordert Jeff Ayars, Vizepräsident von Realnetworks , dass DRM in den Linux-Kernel implementiert wird. Das wäre die zwingende Voraussetzung, damit Linux als Betriebssystem für den Endverbrauchtermarkt eine Chance habe. Ayars machte seine provozierenden Äußerungen am letzten Dienstag auf der Linuxworld in Boston, wie ein australisches IT-Nachrichtenmagazin berichtet.

    Wenn Linux keine durch DRM geschützte Dateien abspielen kann, würden sich die Anwender zwangsläufig von dem Open-Source-System abwenden. Dann bliebe nur Windows als Massen-Plattformen fürs Home Entertainment zusammen mit speziellen Entertainment-Geräten übrig. Linux bliebe nur die Nische als Serversystem und der Einsatz auf beruflich genutzten Rechnern.

    Gerade das kommende Windows Vista bietet eine Reihe von DRM-Technologien, beispielsweise "Protected Media Path" (Wiedergabeschutz für Video- und Audio-Material), "Protected Video Path" und "Protected User Mode Audio". Linux solle das auch zur Verfügung stellen, fordert Ayars.

    Ayars stößt mit seiner Meinung wie zu erwarten auf Widerstand. Georg Greve, Präsident der Free Software Foundation Europe, meint, dass die Anwender DRM nicht mögen. Letztendlich sei es deren freie Entscheidung, ob sie ein Betriebssystem mit DRM einsetzen oder nicht.

    Ayars hofft, dass zumindest die Hersteller von professionell vertriebenen Linux-Distributionen auf DRM setzen. Dabei denkt der Realnetworks-Manager an Red Hat, Novell oder Linspire. Ganz falsch scheint er mit dieser Vermutung nicht zu liegen, ein Linspire-Manager hat bereits angedeutet, dass man über DRM nachdenkt. Das könnte dann aber die große Chance für Linux-Distributionen sein, die nur von einer Community entwickelt werden und hinter denen kein gewinnorientiertes Unternehmen steckt.

    Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Linux vor der Wahl: DRM oder Tod? #2
    myoto
    Gast Standardavatar
    Der Witz von ihm war echt gut! :



    Ich nutze Linux weil es KEIN DRM kann/hat und Linux wird auch kein DRM kriegen. Das könnte den Musik-Industrie-Herren so passen...

    Und viele Leute werden sich von Windows abwenden, wenn sie noch mehr eingegrenzt werden durch Kopierschutz usw und dann wird Linux aufleben und ein anderes System sterben



    PS: Es gibt ne geile Erfindung namens Radio, die reicht mir zum Musik hören

  4. Linux vor der Wahl: DRM oder Tod? #3
    Freak-X
    Gast Standardavatar
    Wieder mal typisch!

  5. Linux vor der Wahl: DRM oder Tod? #4
    Von mir aus kann Linux DRM und wasweissichnichtnochalles unterstützen. Ich spiele keine Dateien ab , für die ich noch extra bezahlen müsste. Es sei den , es ist was gutes , dann kaufe ich es mir. AUCH WENN ES MIR KEINER GLAUBT: ICH KAUFE REGELMÄSSIG MUSIK-CDS !!! Und wenn ichbei Microschrott weiterhin hohe Preise für Betriebssysteme/Programme bezahlen soll , die mir dann erzählen , dass ich dies und das nicht darf und mir dann noch ungefragt auf der Platte rumpfuschen , DANN IST WINDOOFS FÜR MICH ERLEDIGT ! Für max 100€ bekommt man vollständige Distributionen , wo man alles hat. Ist etwas komplizierter , muss ich mich dann eben dransetzen.
    KILL BILL !!!

  6. Linux vor der Wahl: DRM oder Tod? #5
    ZITAT(myoto @ 11.04.2006, 11:00) Quoted post
    PS: Es gibt ne geile Erfindung namens Radio, die reicht mir zum Musik hören
    [/b]
    ...macht in Verbindung mit dem hier:
    ZITAT(myoto @ 11.04.2006, 11:00) Quoted post
    Ich nutze Linux weil es KEIN DRM kann/hat und Linux wird auch kein DRM kriegen.
    [/b]
    wenig Sinn.

    Wenn Du Musik nur über das Radio hörst, was "juckt" Dich dann DRM?

    @eifelyeti:
    ZITAT
    WINDOOFS
    [/b]
    ZITAT
    KILL BILL !!!
    [/b]
    Ich dachte die 'Kleinen' wären tagsüber im Kindergarten?!

  7. Linux vor der Wahl: DRM oder Tod? #6
    ZITAT(djcopy02 @ 11.04.2006, 10:35) Quoted postGeorg Greve, Präsident der Free Software Foundation Europe, meint, dass die Anwender DRM nicht mögen.
    [/b]
    nicht mögen? nicht mögen?! SIE HASSEN ES WIE DIE PEST!
    Das ist der letzte Schritt weg von Informationsfreiheit!

    Irgendwo hab ich mal ein gutes Zitat gelesen:

    Die Jugend von heute hat ein höheres Kaptital als früher. Trotzdem kaufen sie sich mehr als sie sich leisten können und verschulden sich mit musik, dvd´s und klingeltöne. Und kein Gesetz oder Kopierschutz der Welt kann diesen Leuten mehr Kohle in die Taschen stecken damit sie noch mehr kaufen.

    Das stimmt aber wirklich. Früher hat die musik-film-industrie nie soviel verkauft wie heute...aber sie wollen trotzdem immer mehr und mehr...die spinnen doch...die römer

  8. Linux vor der Wahl: DRM oder Tod? #7
    myoto
    Gast Standardavatar
    ZITAT(Creeping Death @ 11.04.2006, 11:29) Quoted post
    ZITAT(myoto @ 11.04.2006, 11:00) Quoted post
    PS: Es gibt ne geile Erfindung namens Radio, die reicht mir zum Musik hören
    [/b]
    ...macht in Verbindung mit dem hier:
    ZITAT(myoto @ 11.04.2006, 11:00) Quoted post
    Ich nutze Linux weil es KEIN DRM kann/hat und Linux wird auch kein DRM kriegen.
    [/b]
    wenig Sinn.

    Wenn Du Musik nur über das Radio hörst, was "juckt" Dich dann DRM?

    @eifelyeti:
    ZITAT
    WINDOOFS
    [/b]
    ZITAT
    KILL BILL !!!
    [/b]
    Ich dachte die 'Kleinen' wären tagsüber im Kindergarten?!
    [/b]
    Ich will keine permanente Überwachung und keine Vorschriften. Ich akzeptiere den Schutz von Musik und Co, aber nicht durch solche gewaltigen Einschnitte wie man sie als Kunde hinnehmen muss. Und wenn Linux erst gar kein DRM kann, dann muss man sich um sowas auch keine Sorgen machen, ob denn Musik-Titel 1 x oft hörbar und y oft benutzbar und ob Musiktitel 2 auch im Auto hörbar ist oder ob das verboten wird... Da verzichte ich lieber gleich komplett und spare Ärger und schone meine Nerven...


    Die Kill Bill Aussage war wirklich hart und übertrieben!



    ZITAT(m.rph @ 11.04.2006, 11:50) Quoted post
    ZITAT(djcopy02 @ 11.04.2006, 10:35) Quoted postGeorg Greve, Präsident der Free Software Foundation Europe, meint, dass die Anwender DRM nicht mögen.
    [/b]
    nicht mögen? nicht mögen?! SIE HASSEN ES WIE DIE PEST!
    Das ist der letzte Schritt weg von Informationsfreiheit!

    Irgendwo hab ich mal ein gutes Zitat gelesen:

    Die Jugend von heute hat ein höheres Kaptital als früher. Trotzdem kaufen sie sich mehr als sie sich leisten können und verschulden sich mit musik, dvd´s und klingeltöne. Und kein Gesetz oder Kopierschutz der Welt kann diesen Leuten mehr Kohle in die Taschen stecken damit sie noch mehr kaufen.

    Das stimmt aber wirklich. Früher hat die musik-film-industrie nie soviel verkauft wie heute...aber sie wollen trotzdem immer mehr und mehr...die spinnen doch...die römer
    [/b]
    Ich hab kaum Geld im Monat und viele andere Deutsche auch nicht. Könnte ein Grund sein das weniger Leute kaufen, wenn das denn so stimmt. ABER nicht jeder der nicht kauft kopiert automatisdh. Sollte man mal drüber nachdenken.

  9. Linux vor der Wahl: DRM oder Tod? #8
    Hallo,

    wisst Ihr eigentlich alle genau wie DRM überhaupt umgesetzt werden wird? Ich weiss es nicht wirklich. Aber es wird halt auch so sein, das Microsoft und die Anbieter von mit DRM geschützten (Audio- und Video-) Dateien versuchen werden, dieses Prinzip für den Anwender möglichst kompfortabel zu gestalten. Die sind ja auch nicht von Grund auf Böse und müssen ja in einem midestmaß Kundenfreundlich sein.

    Wenn sich jetzt z. B. der Windows Media Player vor dem Abspielen einer MP3-Datei mit dem Internet/einem Server verbindet um zu prüfen, ob ich berechtigt bin die MP3-Datei abzuspielen, dann kann ich damit leben... Evtl. merkt man ja davon nichts, ausser die Personal Firewall frägt mich, ob Windows Media Player auf das Internet zugreifen darf...

    Und ich glaub nicht, dass so viele von WIndows auf Linux umsteigen werden, dass Windows stirbt. Der Umstieg auf Linux bzw. der Parallelbetrieb von Linux zusätzlich zu Windows wird bei den meisten Leuten daran scheitern, dass für eine bestimmte Komponente bzw. bestimmte Komponenten keine Treiber gibt oder dass es evtl. keine alternative Lösung für bestimmte Software gibt.

    Gruß

    TIkonteroga

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Linux vor der Wahl: DRM oder Tod? #9
    myoto
    Gast Standardavatar
    ZITATUnd ich glaub nicht, dass so viele von WIndows auf Linux umsteigen werden, dass Windows stirbt. Der Umstieg auf Linux bzw. der Parallelbetrieb von Linux zusätzlich zu Windows wird bei den meisten Leuten daran scheitern, dass für eine bestimmte Komponente bzw. bestimmte Komponenten keine Treiber gibt oder dass es evtl. keine alternative Lösung für bestimmte Software gibt.[/b]
    Ich hab für meine Hardware Treiber, bzw meine Hardware angepasst. Momentan laufen WinXP64 und Linux parallel, aber Windows wird eventuell bald die HDD verlassen...

    Und die Treiber für Linux werden kommen, wenn mehr Anwender Linux benutzen, denn ich und andere kaufen die Hardware die zu Linux passt, von daher werden sich einige Hersteller das überlegen (müssen) Treiber zu bringen...

  12. Linux vor der Wahl: DRM oder Tod? #10
    ZITAT(myoto @ 11.04.2006, 13:52) Quoted post
    ZITATUnd ich glaub nicht, dass so viele von Windows auf Linux umsteigen werden, dass Windows stirbt. Der Umstieg auf Linux bzw. der Parallelbetrieb von Linux zusätzlich zu Windows wird bei den meisten Leuten daran scheitern, dass für eine bestimmte Komponente bzw. bestimmte Komponenten keine Treiber gibt oder dass es evtl. keine alternative Lösung für bestimmte Software gibt.[/b]
    Ich hab für meine Hardware Treiber, bzw meine Hardware angepasst. Momentan laufen WinXP64 und Linux parallel, aber Windows wird eventuell bald die HDD verlassen...

    Und die Treiber für Linux werden kommen, wenn mehr Anwender Linux benutzen, denn ich und andere kaufen die Hardware die zu Linux passt, von daher werden sich einige Hersteller das überlegen (müssen) Treiber zu bringen...
    [/b]
    Ja einige werden Ihre Hardware vielleicht anpassen. Anderen wird das aber nicht die Mühe wert sein, sich wegen etwas unter Linux rumzuärgern, wenn es bei ihnen unter Windows doch funktioniert. Viele denken ja auch nicht so gezwungen negativ über Windows bzw. Microsoft wie das z. B. bei dir der Fall ist.

    Achso ich glaube mich auch darann erinnern zu können, dass du mal bei einem Thema, bei dem es glaube ich um "Treiberzertifizierung bei Windows Vista x64" oder ähnliches gegangen ist, behauptet hast, dass man sich nicht vom Betriebssystem die Hardware vorschreiben lassen sollte, die man verwendet. Falls ich mit meiner Erinnerung richtig liege, kann es dann vielleicht sein, dass du dir evtl. teilweise selbst widersprichst oder evtl. nur das siehst, was du sehen willst?

Ähnliche Themen zu Linux vor der Wahl: DRM oder Tod?


  1. Linux Suse 9.2 oder 10.0: Hallo Zusammen Ich habe vor kurzem einen Laptop gekauft mit Windows Vista drauf. Funktioniert prima ein bisschen langsam, stört mir aber nicht....



  2. Die richtige Wahl -> Vista 32- oder 64-bit installieren?: Moin zusammen! Wer sollte sich denn eigentlich die 32-bit und wer die 64-bit Version installieren? Ich z. B. habe eine Intel Core2Duo E6600 CPU...



  3. Sun bietet Qual der Wahl zwischen Linux und Solaris: Wie versprochen, bietet Sun seinen Kunden nun die Wahl, ob sie ihre mit Sparc-Prozessoren ausgestatteten Server mit Solaris oder mit Linux betreiben...



  4. XP oder Linux via Bootloader???: Hallo zusammen Muss für jemanden ein Dual OS PC vorbereiten. Nun hatte ich das schonmal mit 2 Festplatten gemacht, erste Win2000 drauf und auf...



  5. Linux 9.2 oder 10.0: Hallo ist das möglich mit linux yahoo und MSN installieren ??? wenn ja wie kann man es installieren :angry: MfG