Gefälschte Webseiten als Sicherheitsrisiko

Diskutiere Gefälschte Webseiten als Sicherheitsrisiko im IT-News Forum im Bereich News; Kein Ende in Sicht heißt es derzeit bei der vor kurzem bekannt gewordenen Sicherheitslücke des Internet Explorers. Derzeit geistern präparierte Webseiten der britischen BBC im ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. Gefälschte Webseiten als Sicherheitsrisiko #1
    News Master Avatar von copy02
    Kein Ende in Sicht heißt es derzeit bei der vor kurzem bekannt gewordenen Sicherheitslücke des Internet Explorers. Derzeit geistern präparierte Webseiten der britischen BBC im Internet herum, die Anwender zum Anklicken von Artikel-Links animieren, berichtet die Nachrichtenagentur pte unter Berufung auf die Sicherheits-Experten von Websense.

    Böse E-Mails

    Die Attacke erfolgt über versandte E-Mails, die Ausschnitte aus echten BBC-Nachrichten inkludieren. Besucht der Empfänger den angegebenen Link "Read More" zum Weiterlesen der Meldung, öffnet sich in weiterer Folge eine gefälschte, aber täuschend echte Kopie der Original-BBC-Seite.

    Über diese wird die vieldiskutierte createTextRange-Lücke im Internet Explorer ausgenutzt, indem für den Anwender unsichtbar ein Keylogger installiert wird. Dieser spioniert Benutzeraktivitäten aus und zeichnet über die Tastatur eingegebene Passwörter und andere sensible Kundendaten auf. Das brisante Log-File wird schließlich an den Angreifer zurückgeschickt, der mit den geheimen Daten entsprechenden Schaden anrichten kann. Laut Websense sollen beim vorliegenden Fall vor allem Finanzseiten betroffen sein.

    Bisher nur inoffizieller Patch

    Ein offizieller Patch von Micorosft lässt bisher noch auf sich warten, soll aber spätestens am 11. April zum so genannten Patch Day zum Download bereit gestellt werden. Ein inoffizieller Patch von den Experten von eEye steht aber schon jetzt bereit.

    Quelle: Onlinekosten.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gefälschte Webseiten als Sicherheitsrisiko #2
    viel beunruhigender ist doch wohl, dass verbrecherische regierungen ganz legal mit keyloggern passwörter ausspionieren. wie soll man sich davor schützen? doch wohl nur mit völliger anonymität...


Ähnliche Themen zu Gefälschte Webseiten als Sicherheitsrisiko


  1. Web-Anwendung als Sicherheitsrisiko: Hacker versuchen immer öfter Programmierfehler in Web-Anwendungen auszunutzen, um an vertrauliche Kunden- und Unternehmensdaten zu gelangen. Anwender...



  2. FBI untersucht gefälschte Netzwerkgeräte: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de



  3. Gefälschte 1&1-Rechnungen im Umlauf: Ausführbarer Anhang enthält einen Trojaner Internet-Betrüger versuchen seit einigen Tagen, mit gefälschten 1&1-Rechnungen zu einem Klick auf...



  4. [erledigt]Datei und Druckerfreigabe: Sicherheitsrisiko?: Hallo. Ich plane ein kleines Heimnetzwerk (Kabel Modem für Internetverbindung und Desktop PC, sowie Notebook). Dabei wäre es ja klasse, wenn NB...



  5. XP, das Sicherheitsrisiko ?: Man liest die Meldungen täglich, Bugs, Löcher, Viren und immer ist Microsoft im Spiel. Auch das neueste Betriebssystem bleibt nicht verschont. ...