Microsoft versucht Millionenstrafen abzuwehren

Diskutiere Microsoft versucht Millionenstrafen abzuwehren im IT-News Forum im Bereich News; "Strafen sind keine Antwort", sagte der Rechtsvertreter des Konzerns, Brad Smith, am Rande einer auf zwei Tage angesetzten Anhörung in Brüssel. Die EU-Kommission droht dem ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Microsoft versucht Millionenstrafen abzuwehren #1
    News Master Avatar von copy02
    "Strafen sind keine Antwort", sagte der Rechtsvertreter des Konzerns, Brad Smith, am Rande einer auf zwei Tage angesetzten Anhörung in Brüssel. Die EU-Kommission droht dem Konzern mit einem täglichen Bußgeld von 2,4 Millionen Dollar (rund zwei Millionen Euro), sollte sie bestimmte Auflagen für ihre Software-Produkte nicht erfüllen. Die Strafe würde rückwirkend ab dem 15. Dezember fällig.


    Auch die EU-Kommission betonte, Strafen seien nicht die Lösung. Allerdings müsse sich Microsoft an die von Brüssel verhängten Auflagen halten, unterstrich der Sprecher von Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes. Die Niederländerin sei "fest entschlossen", den Fall in aller Härte durchzuziehen, sagte der zuständige Experte der Kroes unterstellten Generaldirektion Wettbewerb, Cecilio Madero.

    Marktmissbrauch befürchtet

    Die EU-Kommission hatte den Softwaregiganten vor zwei Jahren wegen Marktmissbrauchs zur Zahlung einer Strafe von knapp 500 Millionen Euro verurteilt und eine Reihe von Vorschriften gemacht. Diese Auflagen sieht Brüssel immer noch nicht erfüllt. Dabei geht es vor allem um die marktbeherrschende Stellung des Computer-Betriebssystems Windows, das auf 90 Prozent aller Computer weltweit läuft. Brüssel will erreichen, dass Konkurrenz-Produkte künftig besser mit Windows vereinbar sind.

    Die EU-Kommission hatte Microsoft erst am Mittwoch ermahnt, das neue Betriebssystem Windows Vista mit EU-Recht in Übereinstimmung zu bringen. Microsoft hatte den Marktstart kürzlich auf Januar 2007 verschoben.

    Quelle: Onlinekosten.de

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Microsoft versucht Millionenstrafen abzuwehren #2
    seppjo
    Gast Standardavatar

    Cool

    Anscheinend sind Strafen wohl doch eine Antwort. Wie bei Kindern. Wenn es nicht anders geht.

  4. Microsoft versucht Millionenstrafen abzuwehren #3
    M$ hats verdiehnt

Ähnliche Themen zu Microsoft versucht Millionenstrafen abzuwehren


  1. CScript.exe versucht mailen: hallo C:\WINDOWS\System32\CScript.exe von WIN2003 SP2 server versucht mailen, wird aber durch den virenscanner verhindert. Virenscanner findet...



  2. Microsoft versucht Word-Verkaufsverbot abzuwenden: Microsoft versucht erste Strafzahlungen im Patentrechtsstreit mit i4i abzuwenden. Der kleinen kanadischen Firma verdankt der Softwarekonzern das...



  3. Es wurde versucht auf ein Token....: So ich meld mich gleich nochmal wieder mit nem Problem. Und zwar kommt schon seit einiger Zeit folgende Fehlermeldung:...



  4. Versucht XP Daten zusenden???: Hallo erstmal... Ich habe einen DSL-anschluß. Als Netzwerkkarte benutze ich einen USB-Netztwerkadapter. Und jetzt kommts Wenn ich Online...