Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC

Diskutiere Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC im IT-News Forum im Bereich News; ZITAT(Terrabyte @ 24.03.2006, 12:50) Quoted post Ist mir alles PUPS, so lange die nicht in mein Haus dürfen habe ich eben keinen PC Ich weis ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25
  1. Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC #11
    ZITAT(Terrabyte @ 24.03.2006, 12:50) Quoted post
    Ist mir alles PUPS, so lange die nicht in mein Haus dürfen habe ich eben keinen PC

    Ich weis auich nicht warum die sich das Leben so schwer machen.

    Ich finde das das Nachrichtenprogramm und die Reportagen von ZDF zum Beispiel deutlich besser und faktisch informativer.

    Wen das nun öffentlich so sein muss sollen die von der Lohnsteuer 2% von jedem Deutschen kassieren und basta.

    Da hätten die ihr festes Geld und könnten sich die Kosten für die Renne- und Mahnerei sparen.

    Der Stast will es nicht anders, also habe ich eben keine Geräte.
    [/b]
    Also diesen Vorschlag finde ich überhaupt nicht gut.
    Laut Statistik verdient der deutsche im Schnitt 2500€ brutto.
    Nach deinem Modell wären das dann 50€/Monat , 600€/Jahr für Rundfunk.
    Das waren mal 100 DM ! !
    Das kann nicht ein Ernst sein.
    So teuer ist nicht mal meine KFZ und Privathaftpflicht zusammen übers Jahr.
    Und meiner Meinung nach wird schon genug vom Lohn einbehalten.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC #12
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    ZITATUnd meiner Meinung nach wird schon genug vom Lohn einbehalten. [/b]
    das stimmt,und wir haben immer weniger in der Patte.Krass wirds,wenn die Mehrwertsteuer um 3 Prozent raufgesetzt wird.

  4. Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC #13
    SuperTux
    Gast Standardavatar
    Ist das nicht so, das man nicht zusätzlich zahlen muss, wenn man schon Rundfunkgebühren zahlt? Also wenn ich ein Radio habe und zahle, dass ich dann nicht mehr zahlen muss? Und welcher Betrieb hat denn schon kein Radio?

  5. Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC #14
    ZITAT(Terrabyte @ 24.03.2006, 12:50) Quoted postWen das nun öffentlich so sein muss sollen die von der Lohnsteuer 2% von jedem Deutschen kassieren und basta.
    Da hätten die ihr festes Geld und könnten sich die Kosten für die Renne- und Mahnerei sparen.[/b]
    So 'nen Quatsch kann ja wohl nur jemand von sich geben, der keinen Job hat

  6. Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC #15
    ZITAT(SuperTux @ 25.03.2006, 05:46) Quoted post
    Ist das nicht so, das man nicht zusätzlich zahlen muss, wenn man schon Rundfunkgebühren zahlt? Also wenn ich ein Radio habe und zahle, dass ich dann nicht mehr zahlen muss? Und welcher Betrieb hat denn schon kein Radio?
    [/b]
    Wenn Du (als Privatperson&#33 schon Rundfunkgebühren bezahlst, dann kommt keine zusätzliche Gebühr auf Dich zu. Du kannst in Deinem Zuhause so viele Fernsehgeräte, Computer und Radios rumstehen haben wie Du willst.

    Bei Firmen sieht das ganz anders aus. Die bezahlen je Gerät und das ist ja gerade das Problem!

  7. Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC #16
    ZITATBei Firmen sieht das ganz anders aus. Die bezahlen je Gerät und das ist ja gerade das Problem! [/b]
    Die könnens aber vermutlich von der Steuer abschreiben.

    Ich finde diese Gebühren eine absolute Frechheit. Es sollte zumindest die Option geben, das man sich einen Filter installieren kann und dadurch staatliche Sender nicht mehr empfangen kann.

  8. Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC #17
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    ZITAT(Wanderfalke @ 25.03.2006, 10:28) Quoted post
    ZITATBei Firmen sieht das ganz anders aus. Die bezahlen je Gerät und das ist ja gerade das Problem! [/b]
    Die könnens aber vermutlich von der Steuer abschreiben.

    Ich finde diese Gebühren eine absolute Frechheit. Es sollte zumindest die Option geben, das man sich einen Filter installieren kann und dadurch staatliche Sender nicht mehr empfangen kann.
    [/b]

    Ich finde das auch unverschämt.Am Arbeitsplatz wird gearbeitet und nicht fern gesehen.Aber ob das von der Steuer absetztbar ich weiß ich auch noch nicht.Kein Wunder das die hier in Deutschland viele Firmen wegekeln,so daß die dann ins Ausland gehen.

  9. Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC #18
    Ich werde das nicht zahlen und gut ist ich kann über TV eh net TV schauen hab doch net ma so ne TV karte sollend en Ball mal flasch halten

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC #19
    Grüßt die Winboarder Avatar von Fireblade
    ZITAT(svenja1982 @ 25.03.2006, 13:02) Quoted post
    Ich werde das nicht zahlen und gut ist ich kann über TV eh net TV schauen hab doch net ma so ne TV karte sollend en Ball mal flasch halten
    [/b]
    Da wirst du wohl nicht drum herum kommen.Die kriegen jeden,glaub mir.Ich gebe ganz offen und ehrlich hier zu das ich wirklich jahrelang nen Schwarzgucker war,bis die mich auch irgendwann erwischt haben.Seit dem zahle ich den Shit auch,um weitere Scherereien aus dem Weg zu gehen.Kein Bock auf Gerichte und haste nicht gesehen.Die sitzen am längeren Hebel.
    Jemand aus meinem Bekanntenkreis hat auch jahrelang schwarz gesehen und mußte hinterher viel Geld nachzahlen.

  12. Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC #20
    hal 9000
    Gast Standardavatar
    Originally posted by Supertux +-->
    ZITAT(Supertux ) Ist das nicht so, das man nicht zusätzlich zahlen muss, wenn man schon Rundfunkgebühren zahlt? Also wenn ich ein Radio habe und zahle, dass ich dann nicht mehr zahlen muss? Und welcher Betrieb hat denn schon kein Radio? [/b]
    Originally posted by Creeping Death +-->
    ZITAT(Creeping Death ) Wenn Du (als Privatperson&#33 schon Rundfunkgebühren bezahlst, dann kommt keine zusätzliche Gebühr auf Dich zu. Du kannst in Deinem Zuhause so viele Fernsehgeräte, Computer und Radios rumstehen haben wie Du willst. [/b]
    Ja und Nein. Wenn du als Privatperson die VOLLE Rundfunkgebühr zahlst, die "Fernsehgebühr" also, dann stimmt das. Hast du NUR Radio angemeldet, muß für den PC die "Fernsehgebühr" gezahlt werden. Also 17,03 Euro per Monat.

    <!--QuoteBegin-Creeping Death u. Wanderfalke
    @
    Die bezahlen je Gerät und das ist ja gerade das Problem&#33;
    Nein. Gezahlt werden muß eine volle "Fernseh"-Gebühr pro Niederlassung.

    <!--QuoteBegin-Wanderfalke

    Bei Firmen sieht das ganz anders aus.

    Die könnens aber vermutlich von der Steuer abschreiben.
    Nein, wird vom Finanzamt nicht als Betriebskosten anerkannt. Fern sehen und Musik hören sind reine Privatvergnügungen und keine Betriebsbedingten Ausgaben. Gewährte Ausnahmen sind bisher noch nicht bekannt geworden.

    ein anderer Link zum Thema: http://www.orthy.de/modules.php?name=News&...rticle&sid=1518

    bye
    hal

Ähnliche Themen zu Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC


  1. Rundfunkgebühren werden künftig pro Haushalt erhoben: Die noch festzulegende Pauschalabgabe soll die bisherige GEZ-Gebühr von 17,98 Euro im Monat nicht übersteigen. Die neue Gebührenordnung verringert...



  2. Gericht lehnt Rundfunkgebühren für gewerblichen Internet-PC ab: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de



  3. Dein Fussball Verein.de –30. 000 Fans managen realen Verein: Habt ihr davon schon gehört? Hab mich da angemeldet und wird bestimmt ne geniale Sache. 30 000 echte Manager werden gesucht um den Verbandsligisten...



  4. [DE] Firmen protestieren gegen Rundfunkgebühren für Computer: Bei DIHK und ZDH seien 20.000 E-Mails eingegangen Deutsche Unternehmen laufen Sturm gegen geplante Rundfunkgebühren für Computer. Wie die "Bild...



  5. Schweizer Verein Wikimedia CH gegründet: Förderung der Chancengleichheit beim Wissenszugang im Fokus. Gestern Sonntag wurde in Olten der Verein "Wikimedia CH – Verein zur Förderung Freien...