Analysten sehen mit Windows Vista das Ende separater Anti-Spyware

Diskutiere Analysten sehen mit Windows Vista das Ende separater Anti-Spyware im IT-News Forum im Bereich News; Wer zwingt euch eigentlich dazu das besagte Betriebssystem zu nutzen? Jeder Thread, in dem es um irgendein Produkt aus Redmond geht, verläuft im Grunde identisch: ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen

(Um antworten zu können, bitte registrieren oder einloggen)

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. Analysten sehen mit Windows Vista das Ende separater Anti-Spyware #11
    Wer zwingt euch eigentlich dazu das besagte Betriebssystem zu nutzen? Jeder Thread, in dem es um irgendein Produkt aus Redmond geht, verläuft im Grunde identisch:
    Alles Kapitalisten, voll unsicher, alles schlecht, meine Mutter hat mich zu früh von der Brust entwöhnt, ...

    Was tümmelt ihr euch überhaupt auf dem WinBoard? Wärt ihr nicht besser hier aufgehoben? Oder vielleicht doch besser hier?

    Was einige Leute auch bedenken sollten ist, dass Forenbetreiber schon für weniger diffamierende Beiträge in ihren Foren abgemahnt wurden.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Analysten sehen mit Windows Vista das Ende separater Anti-Spyware #12
    myoto
    Gast Standardavatar
    Microsoft lebt doch von der Kritik

    So bleiben die Produkte interessant

    Und bei Windows ist bei weitem nicht alles schlecht, nur das das Sicherheitsproblem halt schon lange besteht!

  4. Analysten sehen mit Windows Vista das Ende separater Anti-Spyware #13
    wer hat denn die sicherheitsprobleme nicht?

    der ach so heilige mac bekommt ja auch grad so sein fett weg. und wenn man mal schaut was die leute sagen die sich mit sicherheit auskennen, dann wäre der mac noch viel schlimmer als windows wenn er dessen marktbeherrschende stellung hätte.

    nur so viel mal dazu.

  5. Analysten sehen mit Windows Vista das Ende separater Anti-Spyware #14
    *michi*
    Gast Standardavatar
    ZITATWas einige Leute auch bedenken sollten ist, dass Forenbetreiber schon für weniger diffamierende Beiträge in ihren Foren abgemahnt wurden.
    [/b]
    ist schon seltsam wie ein nicht rechtskräftiges Urteil (noch nicht) die Runde macht, genauso wie das Märchen vom Disclaimer. Wo das LG Hamburg ein Urteil gesprochen hat, das es tasächlich nie gab, da ein Vergleich geschlossen wurde, und 99.9 % aller Webseiten sehen sich nun genötiigt einen völlig unwirksamen Disclamier auf Ihre Webseite zu stellen.

    Laßt mal die Kirche im Dorf. Ein Urteil ist nicht ein Gesetzt für den Rest dieser Welt, 3 richter 5 verschiedene Meinungen.

    Gruß *michi*

  6. Analysten sehen mit Windows Vista das Ende separater Anti-Spyware #15
    Hallo,
    auch wenn's vllt nicht immer so aus sieht, aber diesmal muß ich Creeping Death zustimmen. Windoard kommt wohl von WINdows; Linux ist hier nichtmal ein eigenes Teilforum wie XP oder W2K.
    Für Linux kommen auch alle naselang Sicherheitsupdates. Und wer jetzt argumentiert, ja Linux ist nur der Kernel und die Patches sind ja zum GCC oder zu OpenSSH, dem sei gesagt, dass dann alle Patches zum IE6, dem MediePlayer oder sonstigen "Anwendungen" auch keine Patches für Windows sind!
    Beide Systeme tun sich da nicht viel und wer unter Windows nicht als Admin surft (mit dem Firefox) hat im Prinzip die gleiche Sicherheit wie einer der als User auf Linux unterwegs ist mit dem Firefox.
    Mir persönlich sind Windows 2003 Server sympathischer als die meisten UNIX/LINUX Rechner. Denn unter W2003 ist das meiste einfacher und problemloser erreichbar. Fast alles geht per GUI. Klar, man muß in beiden Fällen wissen was man macht, aber bei UNIX muß man dauernd nach der Syntax suchen.
    Mit XP und Linux verhält es sich ähnlich, und die erfolgreichen Distributionen wie Redhat oder Suse gehen sehr stark in Richtung Windows, sprich nutzen zunehmend auch GUI-Tools.
    In jedemfalle finde ich es nutzlos, dass andauernd diese Grundsatz/Glaubensfragen diskutiert werden. Ein Windowser kann einen Linuxer nicht überzeugen und umgekehrt. Das ist wie mit den Vollgas-Fahrern und den mit 80-auf-der-Autobahn-Schleichern...
    Grüße, Martin

  7. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Analysten sehen mit Windows Vista das Ende separater Anti-Spyware #16
    mal abwarten, was das neue MS-Betriebssystem leistet. Spätestens nach Bekanntwerden erster "Bugs"
    wissen wir`s.

  9. Analysten sehen mit Windows Vista das Ende separater Anti-Spyware #17
    Natürlich wird es Bugs im neuen Windows geben (wie in jeder anderen Software auch) und diese werden (wie bei XP auch) "gefixt" werden.

Ähnliche Themen zu Analysten sehen mit Windows Vista das Ende separater Anti-Spyware


  1. THQ: Analysten sehen schwarz: Hallo 35123 Der Analyst Michael Hickey von Janco Partners prophezeit gegenüber dem Los Angeles Business Journal, dass der Spielehersteller THQ...



  2. OP Pro aktualisiert Anti-Spyware nicht: Hi Freibierschnorrer! Meine OP FW 4.0.1025.7828 (700) aktualisiert die Spyware-Datenbank nicht mehr. Es kommt eine Meldung, dass keine...



  3. mehrere Anti Malware/Spyware Programme?: Hallo! Ich hab mal ne kleine Frage. Kann man eigentlich mehrere Anti Malware bzw Anti Spyware Programme nebeneinander laufen lassen? Bei Anti...



  4. Trend Micro Anti-Spyware: Guten Abend, ich habe mir heute die Testversion von Trend Micro Anti-Spyware herunter geladen und schon mal ausprobiert. Auf den ersten Blick...



  5. Freeware gesucht: Anti-Spyware: Hallo Zusammen, kennt jemand eine kostenlose Anti-Spyware - Software, die permanent im Speicher verbleibt und mich so vor "Bösem" bewahrt? ...