Originalansicht: Ataribox - Neuauflage einer Atari-Konsole offiziell bestätigt

Junggebliebene Gaming-Veteranen dürften sich vielleicht noch an die glorreichen Zeiten des Konsolen-Herstellers erinnern, bevor die Branchengröße in der Versenkung verschwunden ist. Jetzt ist eine Neuauflage einer Atari-Spielekonsole namens Ataribox von offizieller Seite bestätigt worden, zu welcher es bislang allerdings nur ein Promo-Video sowie das Versprechen des aktuellen CEOs Frédéric Chesnais gibt


neuer mod-02.jpg


Der Name Atari wird eingefleischten Gaming-Veteranen wohl immer im Gedächtnis bleiben, als der Konsolen-Dino in den späten 80iger und 90iger Jahren mit den anderen Branchengrößen wie Nintendo und Sega um die Gunst der Käufer gebuhlt und letztendlich verloren hatte. Nachdem Atari im Jahr 2013 offiziell Insolvenz beantragt hat und von dem Franzosen Frédéric Chesnais durch einen Antrag auf Insolvenzschutz aufgekauft worden ist, konzentrierte sich das Unternehmen vornehmlich auf diverse Spieleumsetzungen für Smartphones und Tablets.

Im Rahmen der vor kurzem veranstalteten E3-Spielemesse hat Atari´s CEO Frédéric Chesnais in einem Interview mit den Kollegen von Venturebeat durchblicken lassen, dass ein neues Projekt namens Ataribox in Arbeit sei.




Damit konnten zumindest einige der in den vergangenen Wochen durch ein erstes Teaser-Video entstandenen Gerüchte bestätigt werden, dass Atari ein Comeback mit einer neuen Spielekonsole namens Ataribox plant. Obwohl sich auch hartnäckig Gerüchte bezüglich eines Konkurrenzproduktes wie der Retro-Konsole "Nintendo Classic Mini" halten, wodurch eine Spielekonsole mit den alten Atari-Klassikern aufgelegt werden könnte, spricht dagegen, dass Chesnais von einer Konsole basierend auf PC-Hardware gesprochen hat, so wie sie in den aktuellen Konsolen der Generation PlayStation 4 sowie Xbox One verbaut ist.

Und auch wenn die Ataribox aktuell nicht als Konkurrenz zu den Next-Gen-Konsolen gehandelt wird, arbeitet man immer noch am Design, wodurch die Vorstellung laut Chesnais auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wird. Diese Aussage könnte wiederum so interpretiert werden, dass Atari ein Comeback in der Konsolen-Sparte plant, was auch mit Chesnais Worten "Wir sind zurück im Hardware-Geschäft" belegt werden könnte.


neuer mod-01.jpg


Das Atari in der Zukunft wieder eine Rolle spielen könnte, zeigt sich zum Beispiel auch im offiziellen Trailer zum Scifi-Blockbuster "Bladerunner 2049", in dem immer wieder das weltberühmte Atari-Logo zu sehen ist. Vielleicht braucht es auch etwas Hilfe aus anderen Richtungen, um Atari wieder den Stellenwert zu geben, den es einst hatte.





Meinung des Autors: Die ersten Spiele, die ich mich in die Welt der IT eingeführt haben, kamen allesamt aus einer Atari 2600 - das waren noch Zeiten. Glaubt ihr an ein Comeback des Spieleherstellers und wenn ja, in welcher Form? Eine Remake der besagten klassischen Konsolen wie es Nintendo mit der Classic Mini und der kommenden SNES Mini vor hat oder eher ein Konkurrent zu Sony und Microsoft? Ich würde eher zu letzterem tendieren, denn ein Emulator benötigt in meinen Augen keine hochwertige PC-Technik, da selbst Chips aus aktuellen Taschenrechnern diese Games darstellen können - und noch viel mehr.