Xbox One S All Digital Edition offiziell vorgestellt - Release-Termin und Preis der Xbox One SAD

17.04.2019 11:32 Uhr | Zeiram

Nach diversen Spekulationen ist sie nun offiziell, die Xbox One S ohne Laufwerk, und sie hört auf den eleganten Namen Xbox One S All Digital Edition. Manche kürzen das mit Xbox One SAD ab, und sad ist auch das englische Wort für traurig. Leider passt das auch ein wenig, denn Freude über die neue Konsole scheint bei vielen nicht aufzukommen.

Alles zum Thema Xbox One auf Amazon

Von den technischen Daten her ist die Xbox One S All Digital Edition eigentlich identisch mit der bereits vorhandenen Xbox One S und kommt mit einer 1TB Festplatte und eben ohne optisches Laufwerk. Ausgelobt wird ein Preis von 229€ und damit es etwas attraktiver wird soll die Xbox One S All-Digital Edition als Bundle mit den Spielen Forza Horizon 3, Minecraft und Sea of Thieves erscheinen. Diese gibt es natürlich dann nur als Download Content.

Preislich ist die Konsole dann für viele aber vielleicht total uninteressant, denn schon um 200€ bekommt man die „alte“ Xbox One S mit Laufwerk schon in diversen Bundles auch mit aktuelleren Spielen wie Forza Horizon 4, diversen Game Pass Abos und vielem mehr. Dazu kann man eben auch seine Filmsammlung von normalen Datenträgern nutzen, denn schließlich hat die Xbox One S ein UHD-Blu-ray-Laufwerk, was für viele ein zusätzlicher Kaufgrund ist.

Vermutlich wird der Preis für die Xbox One S All Digital Edition dann auch schnell fallen oder es werden zumindest interessantere Bundles erscheinen. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass man bei Microsoft die Xbox One S mit Laufwerk zugunsten der Xbox One S All Digital Edition über kurz oder lang auf dem Sortiment nimmt um so bei Interesse an einer Xbox One mit Laufwerk die hochwertiger aber eben auch etwas teurere Xbox One X zu forcieren.

Hier noch der immerhin recht witzige Launch-Trailer zur Xbox One S All Digital Edition:

Meinung des Autors

Irgendwie überzeugt mich die Xbox One S All Digital Edition nicht wirklich und meiner Meinung nach ist es ein Downgrade zur bereits vorhandenen Xbox One S, oder was haltet Ihr von der Version ohne optisches Laufwerk?

Ähnliche Artikel

Oben