Windows 10: Speicherorte für Schriftarten (Fonts)

17.08.2018 14:22 Uhr | maniacu22

Microsoft hat mit der Einführung seines Windows 10 April Updates (Version 1803) die vom Betriebssystem und Anwendungen verwendeten Schriftarten aus der alten Systemsteuerung in die neuen Einstellungen verlegt. In dieser dort hinterlegten Datenbank werden sämtliche, auch später durch den Microsoft Store installierten Schriftarten aufgeführt, welche dann vom System verwendet werden können. Neben dem bisherigen Speicherort für die lokal installierten Schriftarten (Fonts) ist allerdings ein weiterer Speicherort hinzugefügt worden, in welchem nachträglich installierte Fonts aus dem Store abgelegt werden. Wo sich die Speicherorte für die Schriftarten ab der Windows 10 Version 1803 finden lassen, zeigt euch der nachfolgende Praxis-Tipp

In seiner aktuellen Version 1803 von Windows 10 hat Microsoft auch im Hintergrund Veränderungen durchgeführt, die beispielsweise die Positionierung der Fonts-Speicherorte, also die der Schriftarten betrifft, teilweise verlegt worden. Obwohl sich in der alten Systemsteuerung unter Darstellung und Anpassung -> Schriftarten immer noch Fonts finden lassen, handelt es sich hierbei nur noch um die lokal installierten Schriften.

Da ihr neuerdings auch Schriftarten (Fonts) aus dem Microsoft Store beziehen könnt – den Direkt-Link dazu findet ihr unter Einstellungen -> Personalisierung -> Schriftarten, werden hier sämtliche lokal installierten sowie auch neue, aus dem Store bezogenen Schriftarten angezeigt.

Windows 10 verwendet ab dem April Update (Version 1803) allerdings zwei Speicherorte für seine Schriftarten (Fonts). Während lokal installierte Schriftarten weiterhin über den klassischen Pfad C:WindowsFonts erreicht werden können, werden die aus dem Store bezogenen Schriftarten in einem separaten WindowsApps Ordner abgelegt. Dieser lässt sich dann unter C:WindowsWindowsApps finden. Um auf diesen Ordner zugreifen zu können, sollte der Nutzer seitens des Administrators eine Freigabe haben oder selbst mit einem Administrator-Konto angemeldet sein.

Meinung des Autors

Nun gibt es zwei Speicherorte für die unter Windows verwendeten Schriftarten, wobei ich hoffe, dass Microsoft dies nur als Zwischenlösung ansieht und dies kein Dauerzustand sein wird.

Ähnliche Artikel

Oben