Windows 10 Registrierungs-Editor als Verknüpfung auf Desktop, Startmenü oder Taskleiste legen

13.11.2018 14:57 Uhr | Zeiram

Während die einen ihn vielleicht nie benötigen nutzen andere den Registrierungs-Editor vielleicht recht oft, und dann wäre es für so manchen sicher nicht schlecht wenn er eine Verknüpfung dazu an einer Stelle hat von der man wie gewohnt seine Programme startet. Wie Ihr für den Registrierungs-Editor eine Verknüpfung auf dem Desktop, im Startmenü oder in der Taskleiste anlegen könnt zeigt Euch dieser kurze Tipp.

Alles zum Thema Microsoft auf Amazon

Natürlich ist der Vorgang recht einfach, aber manchmal kommt man eben nicht auf die leichtesten Dinge. Macht einen Rechtsklick in einem leeren Teil des Desktops und wählt aus dem sich öffnenden Menü über den Eintrag Neu eine Verknüpfung aus. In das Feld für den Speicherort des Elements schreibt Ihr nun einfach regedit hinein, bestätigt das Ganze mit OK und vergebt dann einen Namen den Ihr mit Fertig bestätigt. Schon liegt eine passende Verknüpfung mit ebenso passendem Icon auf dem Desktop.

Wer seine Verknüpfungen lieber im Start Menü verwendet macht einen Rechtsklick auf das neue Icon und dort An Start anheften aus und wer den Editor nur mit einem Klick öffnen will zieht das Icon nach unten in die Taskleiste.

Meinung des Autors

Wer den Registry-Editor öfter braucht kann sich ja so eine Verknüpfung auf dem Desktop, in der Taskleiste oder im Startmenü anlegen wenn er will, denn unter Windows kann es eben jeder so machen wie er mag… ^^

Ähnliche Artikel

Oben