Windows 10 Redstone 5 Insider-Build in Kürze verfügbar

07.02.2018 12:18 Uhr | maniacu22

Da sich das Redstone-4-Update in seiner Endphase befindet und statt neuen Funktionen nur noch an der Fehlerbereinigung gearbeitet wird, laufen schon die Vorbereitungen für die nächste Insider-Version, die dann im Herbst diesen Jahres als Redstone-5Update veröffentlicht werden soll. Die erste Build dazu ist bereits am Montag erstellt worden und wird unter der Nummer 17600 geführt. Teilnehmer am Insider-Programm dürften sich demnach schon bald entscheiden können, ob sie weiterhin der RS4 auf ihrer Zielgeraden begleiten oder bereits neue Features mit der bald erscheinenden RS5 ausprobieren wollen

Auch wenn das für April angekündigte Redstone-4-Update noch immer keinen offiziellen Namen erhalten hat – unbestätigten Gerüchten zufolge möglicherweise als „Spring Creators Update“ bezeichnet – nähert sich dieses bereits seiner Fertigstellung. Da somit nur noch wenige bis keine neuen Funktionen mehr zu erwarten sind und sich Microsoft aktuell auf der Jagd nach zu bereinigenden Fehlern befindet, sollen aktuell schon die Vorbereitungen für die nächste Insider-Version begonnen haben, welche dann unter dem Namen Redstone 5 geführt wird. Wie schon zur Veröffentlichung des Fall Creators Update im Herbst vergangenen Jahres wird Microsoft den nächsten Entwicklungsstrang entsprechend abspalten, so dass die Arbeiten am nächsten, großen Update beginnen können.

Bereits am Montag dieser Woche soll die erste Build-Nummer 17600 erstellt worden sein, womit schon in den nächsten Tagen mit einem Rollout für die Insider zu rechnen sein dürfte. Das bedeutet auch, dass teilnehmende Insider sich entscheiden müssen, ob sie die RS4 bis in ihre finale Phase begleiten werden oder alternativ schon auf die RS5 umsatteln möchten.

Meinung des Autors

Alteingesessene Windows-Insider dürften das Prozedere schon von vergangenen Veröffentlichungen her kennen. Einige Wochen vor dem offiziellen Release eines entsprechenden Feature-Updates wird schon der Zugang zur nächsten Version geöffnet. Ungewöhnlich ist allerdings der Zustand, dass immer noch kein offizieller Name für die RS4 kommuniziert worden ist.

Ähnliche Artikel

Oben